Neue Sicherheitslücke in Android entdeckt

1 Minute
Android-Sicherheitslücke
Bildquelle: Google / inside-handy.de
Eine gerade aufgedeckte Sicherheitslücke im Betriebssystem Android ermöglicht die Übernahme des Smartphones von außen. Das ist wohl der Worst-Case im Falle eines Angriffs mit Fake ID. Laut dem Sicherheitsunternehmen Bluebox kann die Lücke im Sicherheitssystem von Android auch dazu genutzt werden um die NFC-Funktion zu knacken und sich so Zugriff auf die Bezahlaktivitäten des Nutzers zu ergaunern.

Das Perfide an dieser Sicherheitslücke ist, dass ein Eingreifen vom Nutzer nicht nötig ist. Kein Download oder keine Installation muss getätigt werden, um angegriffen werden zu können. Betroffen sind laut Bluebox alle Android-Versionen ab Android 2.1 bis heute. Selbst Android 4.4 KitKat könnte betroffen sein.

Google beruhigt allerdings: Man habe schon eine Lösung entwickelt und den Herstellern zur Verfügung gestellt. Außerdem sei der Google Play-Store auf manipulierte Software untersucht worden und es gebe keine Software, die die Sicherheitslücke ausnutze.

Quelle: Bluebox

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS