Vodafone verliert 360.000 Mobilfunk-Kunden - Stark im Kabel-Geschäft

2 Minuten
Vodafone Logo
Bildquelle: Vodafone
Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern hat das zweite Quartal des laufenden Jahres mit einem deutlichen Kundenverlust im Mobilfunk- und DSL-Geschäft abgeschlossen. Gleichzeitig konnte nach der Übernahme von Kabel Deutschland die Zahl der Kabel-Internet-Kunden spürbar gesteigert werden.

Zwischen April und Juni verlor Vodafone 360.000 Mobilfunkkunden und konnte zum Stichtag Ende Juni auf nur noch 31,94 Millionen geschaltete SIM-Karten blicken. Es war der stärkste Kundenverlust seit dem ersten Quartal 2013. Positiv verlief die Kundenentwicklung im Festnetz-Geschäft. Zwar ging die Zahl der DSL-Kunden um 30.000 auf 2,92 Millionen zurück, gleichzeitig kamen aber 80.000 neue Kabel-Internet-Kunden hinzu. Insgesamt standen Ende Juni 2,26 Millionen Kabel-Internet-Kunden bei Vodafone unter Vertrag. Einen klassischen Kabel-TV-Anschluss nutzten zuletzt 8,02 Millionen Kunden und somit 30.000 weniger als noch ein Quartal zuvor.

Umsatz spürbar gesteigert

Der Umsatz machte im Vergleich zum Vorjahr einen Sprung um 5,2 Prozent auf 2,64 Milliarden Euro. Dabei steuerte das Mobilfunk-Segment 1,55 Milliarden Euro bei und die Festnetz-Sparte 946 Millionen Euro. Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum zeigte sich am Freitag insbesondere deswegen zufrieden, weil die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden zugelegt habe: „Wir gewinnen weiter Vertragskunden, wir stabilisieren unsere Umsätze – und führen unser Netz zurück zu alter Stärke“, wird der Manager, dessen Vertrag erst kürzlich verlängert worden war, in einer Unternehmensmitteilung zitiert.

Jeder vierte Vertragskunde surfe oder telefoniere inzwischen in einem der angebotenen Red-Tarife. Im Einsteiger-Segment nutzen mehr als 620.000 Vertragskunden einen Vodafone-Smart- oder Otelo-Tarif. In Sachen Netzmodernisierung wurden im vergangenen Quartal 480 neue LTE-Basisstationen errichtet und 1.500 GSM- und UMTS-Stationen auf den neuesten Stand der Technik gebracht, so Vodafone.

Quelle: Vodafone Deutschland

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS