Xiaomi Mi-4: Bilder, Preis und Daten veröffentlicht

2 Minuten
Xiaomi Mi-4
Bildquelle: oppomart
Xiaomis Flaggschiff Mi-4 soll eigentlich morgen vorgestellt werden, jetzt ist es allerdings schon beim Onlinehändler Oppomart aufgetaucht. Die Daten des Mi-4 lesen sich recht beeindruckend: Quad-HD-Display, 2,5-GHz-Vierkernprozessor, 3 GB Arbeitsspeicher und 16 Megapixel Hauptkamera mit Bildstabilisator sprechen die Sprache eines High-End-Geräts - und das zu einem Preis von knapp 500 Dollar. 

Das neue Spitzenmodell Mi-4 soll laut Oppomart am 22. Juli vorgestellt werden und ab dem 23. Juli vorbestellbar sein. Dann ist das Smartphone in Schwarz und Weiß zum Preis von 499 Dollar zu haben.

Dafür bekommt der geneigte Nutzer Technik State of the Art. Das 5,5-Zoll-Display löst in Quad-HD, also mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf und hat dadurch eine riesige Pixeldichte von 538 Pixeln pro Zoll. Die Berechnung der Darstellungen übernimmt ein Grafikprozessor Adreno 420 und ein Snapdragon 805. Der Hauptprozessor taktet mit 2,5 GHz und kann auf 3 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen.

Beim Betriebssystem baut Xiaomi auf Android und seine hauseigene Benutzeroberfläche MIUI V5 oder V6. Hier wiederspricht sich der Online-Händler bei der Produktbeschreibung und dem Datenblatt. Beim Akku ist sich Oppomart allerdings wieder sicher und gibt eine Kapazität von 3.200 mAh an. 

Die Ausstattung lässt ebenfalls kaum Wünsche offen: LTE, eine mit 5 Megapixeln auflösende Frontkamera und eine 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite mit Doppel-LED-Blitz könnten auch anspruchsvolle Nutzer befriedigen. Einzig ein Dual-SIM-Slot fehlt dem Mi-4. Über die Maße und das Gewicht schweigt sich die Seite noch aus. Genaueres wird es beim offiziellen Launch am 22. Juli geben.

Xiaomi ist der einzige Hersteller der mit seinen Verkaufszahlen Samsung und Apple die Stirn bieten kann. So sind unter den Top Ten der meistverkauften Smartphones der Welt zwei Geräte des chinesischen Herstellers.

Quelle: Oppomart

Bildquellen:

  • Xiaomi Mi-4: oppomart
Nomu S50 Pro

NOMU S50 PRO: So sollte ein professionelles, robustes Telefon aussehen

NOMU hat im Herbst 2018 sein neuestes, robustes Telefon NOMU S50 PRO herausgebracht, das der Klasse der so genanten Rugged Phones angehört. Das Design des Outdoor-Smartphones folgt einem harten, robusten Aussehen, das nahtlos von Gummi aus dem Hause Bayer umschlossen ist, um dem Smartphone mehr Griffigkeit zu verleihen. Mit seinem 18:9-Display ist das neue Smartphone nicht nur elegant, sondern orientiert sich auch am Design der aktuellen Trend-Geräte am Markt.
Vorheriger ArtikelAlcatel One Touch Fire E mit Firefox OS jetzt auch in Deutschland
Nächster ArtikelInhouse-Funkmasten sollen Bundestag vor Spionage schützen
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Xiaomi Mi 4
Xiaomi Mi 4 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Xiaomi Mi 3
Xiaomi Mi 3 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS