Mediatek kündigt Octa-Core-Prozessor mit 64-Bit-Unterstützung an

1 Minute
Mediatek
Bildquelle: Mediatek
Mediatek hat einen neuen Smartphone-Chipsatz vorgestellt, der in Zukunft in leistungsstarken Smartphones verbaut werden soll. Der MT6795 ist mit einem Octa-Core-Prozessor ausgestattet, dessen acht Kerne mit bis zu 2,2 GHz getaktet sein können, unterstützt 64-Bit-Umgebungen und ist für Ultra-HD-Displays (2.560 x 1.600 Pixel) und LTE-Nutzung mit bis zu 150 Mbit/s im Downstream ausgelegt.

Ziel von Mediatek ist es, mit dem neuen Prozessor weltweit den Übergang zu LTE zu beschleunigen und die Verbreitung von Android-Systemen auf Basis von 64-Bit-Technologie (Android L) zu fördern. Der MT6795-Chipsatz soll in erster Linie Intensivnutzer ansprechen, während die Schwestermodelle MT6752 und MT6732 eher für Durchschnittsnutzer und Einsteiger gedacht sind.

Erste Geräte, die mit der neuen Mediatek-Hardware ausgestattet sind, sollen im Laufe des vierten Quartals, also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, erhältlich sein. Sie werden dann auch den schnellen WLAN-Standard 802.11ac unterstützen – sofern der vor Ort eingesetzte WLAN-Router diesen Standard ebenfalls nutzt. Außerdem wird es möglich sein, Full-HD-Videos mit 480 fps aufzunehmen und in Zeitlupe wiederzugeben.

Quelle: Mediatek

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS