Neue Zahlen zur Android-Verteilung

1 Minute
Android Statistik
Bildquelle: Google
Google hat seine monatliche Statistik über die Verteilung von Android veröffentlicht. Dabei setzt sich der bisherige Trend fort, wonach die neueste Version 4.4 KitKat langsam aber sicher wächst und die meist verbreitete Version immer noch Jelly Bean ist. Die Statistik wird über die Zugriffe auf den Play Store erstellt. Somit werden Nutzer, die im Zeitraum Anfang Juli dort nicht aktiv waren, nicht mitgezählt. 

Trotzdem dürfte die Statistik repräsentativ sein und die reale Verteilung gut widerspiegeln. Wie zu erwarten war, hat die Nutzung von Android 4.4 KitKat stark zugenommen.

Woher die 4,3 Prozent Wachstum in einem Monat kommen ist allerdings interessant. Denn nicht nur die erwartbaren Verluste der älteren Versionen wie 2.2 Froyo (-0,1 Prozent), Gingerbread (-1,4 Prozent) oder 4.0 Ice Cream Sandwich (-0,9 Prozent) sind auffällig, auch die neuste Jelly-Bean-Version, also 4.3 hat Nutzer verloren.

Einziger Gewinner neben KitKat ist Jelly Bean 4.2.x. Diese Version konnte 0,6 Prozent zulegen. 

Android Statistik
Bildquelle: Google

KitKat legt weiter zu: Die Android-Verteilung im Vergleich (links Anfang Juni, rechts Anfang Juli)

Der schnelle Anstieg der Zahl der KitKat-Nutzer, ist laut eines Tests nicht den Herstellern zu verdanken. Fast alle außer Google schnitten bei der Kundenversorgung mit neuen Versionen schlecht ab und lassen sich zu viel Zeit mit den Updates. Ebenfalls kritisiert wurde die schlechte Versorgung älterer Geräte. Diese werden zum Teil nicht ein einziges Mal auf den neuesten Stand gebracht.

Quelle: Google

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS