Maps: Apple befolgt Nutzervorschläge zur Karten-App

1 Minute
Apple Maps
Bildquelle: Apple
Wie 9to5mac berichtet, hat Apple begonnen, Verbesserungsvorschläge zur hauseigenen Karten-App zu befolgen. Herausgefunden hat das der Reddit-Nutzer "heyyoudvd", dem aufgefallen ist, dass eine Menge kleinerer Vorschläge, die Nutzer eingereicht hatten, bereits eingeführt sind. Apple scheint dem Ruf seiner Nutzer also zu folgen, wenn auch heimlich, denn eine Ankündigung seitens des iPhone-Herstellers fehlt. 

Apple bietet den Nutzern seit der Einführung des eigenen Kartendienstes mit iOS 6 die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und dem Unternehmen Verbesserungsvorschläge einzusenden – zum Beispiel zu neu gebauten Straßen oder speziellen Orten wie neuen Restaurants oder Gebäuden. Nach Angaben von 9to5mac hat Apple zwar die Vorschläge vieler Nutzer erhalten, wirklich beachtet wurden diese aber scheinbar nicht, zumindest bis jetzt. Warum Apple die Korrekturen bisher heimlich durchgeführt hat, bleibt unklar, möglicherweise war es dem Konzern peinlich, die Vorschläge so lange liegen gelassen zu haben.

Laut dem Reddit-Nutzer hat Apple innerhalb der letzten Wochen bereits mehr Verbesserungen der Karten-App erledigt, als es innerhalb der vergangenen zwei Jahre geschehen ist. Sogar täglich soll die Anwendung um Mitternacht pazifischer US-Zeit nach einem Update suchen. Zukünftig könnten Nutzervorschläge also schneller bearbeitet werden, wenn die bisher eingereichten Verbesserungen erst einmal abgearbeitet sind.

Quelle: Reddit via 9to5mac

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS