Metafoto: Mit Foto-App Missionen erfüllen und Geld verdienen

2 Minuten
Metafoto-App
Bildquelle: Metafoto
Mit den eigenen Smartphone-Fotos Geld verdienen soll jetzt mit der Anwendung Metafoto möglich werden. Dabei handelt es sich um ein Start-up-Unternehmen, das die Fotos aus der Community unter Wahrung der Urheberrechte an Verlage lizenziert und den Nutzern dafür eine Vergütung auszahlt. Um von dem Angebot zu profitieren, müssen die Nutzer spezielle Missionen erfüllen - gesucht werden nicht willkürliche, sondern ganz gezielte Motive.

Um eine Mission zu erfüllen, genügt eine Registrierung innerhalb der App. Anschließend können unterschiedliche Missionen in verschiedenen Städten erfüllt werden. Bevor eine Mission ausgeschrieben wird, ist die Nachfrage in jedem Fall sichergestellt – so werden zum Beispiel Bilder von bestimmten Sehenswürdigkeiten, Gebäuden, Geschäften, Restaurants oder anderen interessanten Plätzen benötigt. Auf einer entsprechenden Karte können sich die Nutzer die geografischen Spots anzeigen lassen.

Hochgeladene Bilder werden anschließend von Metafoto geprüft. Entsprichen Motiv und die Art der Fotografie den gewünschten Forderungen, wird anschließend eine Vergütung ausgezahlt. Wer also gerade auf dem Weg zur Arbeit ist, könnte sich schnell ein paar Euro dazu verdienen. Die Vergütung reicht derzeit von einem bis zu zehn Euro pro Foto. „Wir haben auch Studenten, die in drei bis vier Stunden 75 Fotos schießen und sich so 100 Euro verdienen“, erzählt Benjamin Tange, Geschäftsführer und Gründer der Metafoto GmbH.

Die Metafoto-App steht bislang für Android- als auch iOS-Geräte kostenlos zur Verfügung.

Metafoto-App
Bildquelle: Metafoto

Die Metafoto-App auf einem Samsung Galaxy Note 3

Quelle: Metafoto

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS