Huawei Ascend P7 und Ascend P7 mini jetzt erhältlich

2 Minuten
Huawei Ascend P7
Bildquelle: Huawei
Das Huawei Ascend P7 und das Ascend P7 mini sind ab sofort im Handel zu haben. Die beiden Schwester-Modelle zeichnen sich durch NFC und LTE Cat. 4 aus. Beide sind in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Die Mini-Version kostet 299 und das etwas größere Ascend P7 419 Euro. Dabei handelt es sich aber lediglich um unverbindliche Preisempfehlungen.

Das Design, NFC und LTE sind nahezu die einzigen Gemeinsamkeiten der beiden Smartphones. Der große Bruder kann fast alles ein bisschen besser.

Ascend P7

Das Huawei Ascend P7 hat ein 5 Zoll großes Display, das in Full-HD auflöst. Es verfügt neben der 13-MP-Hauptkamera über eine 8-MP-Frontkamera mit Panorama-Funktion. Angetrieben wird das Handy von einem mit 1,8 GHz taktenden Quad-Core-Prozessor mit einem RAM-Speicher von 2 GB plus 16 GB internem Speicher. Huawei setzt beim Betriebssystem auf die neueste Android-Version 4.4 KitKat mit der hauseigenen Nutzeroberfläche Emotion UI 2.3. Der Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh hält laut Hersteller über 17 Tage im Standby-Modus und bis zu 14 Stunden beim Telefonieren durch.

Huawei Ascend P7: Pressebilder

Das Huawei Ascend P7 hat im Test im Bereich der Oberklassen-Smartphones 4,5 von 5 Sternen erreicht und konnte mit dem hochwertigen Gehäuse, dem Display, der sehr guten Frontkamera und dem günstigen Preis überzeugen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 419 Euro.

Ascend P7 mini

Das TFT-Display des kleineren Bruders ist einen halben Zoll kleiner als das des Ascend P7. Das mini verteilt 960 x 540 Pixel auf seinem 4,5-Zoll-Display. Hier tut ein 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor Dienst und wird von 1 GB RAM und 8 GB interner Speicher unterstützt. Auch beim Betriebssystem muss man beim Ascend P7 mini Abstriche machen: Hier setzt Huawei die etwas ältere Android-Version 4.3 Jelly Bean ein und überzieht diese mit der hauseigenen Nutzeroberfläche Emotion UI 2.0 lite.

Die Kameras sind ebenfalls etwas abgespeckt: Die Frontkamera kommt mit einer Auflösung von 5 Megapixeln und einem Selfie-Assistenten. Der Clou an der 8-Megapixel-Hauptkamera ist eine akustische Kamerasteuerung. Der 2.000-mAh-Akku schafft laut Hersteller 12 Stunden Gespräch oder 15 Tage Standby. Das Ascend P7 mini kostet 299 Euro. Wie von inside-handy.de bereits berichtet, ist es im Online-Handel aber schon heute zu deutlich günstigeren Konditionen erhältlich.

Quelle: Huawei

Bildquellen:

  • Huawei Ascend P7: Huawei
2 0
Das Gaming-Smartphone Huawei Mate 20 X

Bestätigt: Huawei Mate 20 X kommt doch nach Deutschland

Bei der Vorstellung der neuen Mate-Generation von Huawei wurden fünf Modelle präsentiert. Nach Deutschland schafften es aber nur vier Handys. Nun ist jedoch auch Nummer fünf in der Bundesrepublik erhältlich: Das Huawei Mate 20 X, der Gaming-Ableger, wird in den kommenden Wochen verfügbar sein.
Vorheriger ArtikelNokia Here tritt gegen Google Street View an
Nächster ArtikelAllnet-Flat von WinSIM für knapp 13 Euro
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Huawei Ascend P7
Huawei Ascend P7 Mini
Huawei Ascend P7 Mini Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS