Android Statistik: 4.4 KitKat gibt Gas

1 Minute
Android Statistik
Bildquelle: Google
Google hat eine neue Nutzungsstatistik von Android veröffentlicht. Danach ist Jelly Bean weiter die meistgenutzte Android-Version. Allerdings hat 4.4 KitKat seit Januar stark aufgeholt und wird jetzt schon von 13,6 Prozent der User genutzt. 

Trotz des starken Zugewinns von KitKat ist Android 4.1.x mit 29,0 Prozent immernoch die meistgenutzte Version. Auf über der Hälte (58,4 %) der Android-Smartphones und -Tablets läuft Jelly Bean. Älteren Versionen wie Froyo (0,8 %), Gingerbread (14,9 %) und Ice Cream Sandwich (12,3 %) werden dagegen immer weniger genutzt.

Den größten Sprung nach vorne machte Android 4.4 KitKat, das seit Januar 12,2 auf jetzt 13,6 Prozent zulegt.

Android Statistik
Bildquelle: Google

KitKat wird schon auf 13,6 Prozent der Endgeräte verwendet

Die Versionen vor 2.2 Froyo wurden bei der Statistik nicht mehr berücksichtigt, weil Google die Erhebungen über den aktuellen Google Play Store durchgeführt hat. Die Vorgänger von Froyo unterstützen diesen allerdings nicht mehr und kommen so in der Statistik nicht mehr vor. Sie hatten allerdings laut Google im August des vergangenen Jahres nur noch ein Wachstum von einem Prozent. Versionen deren Verbreitungsgrad unter 0,1 Prozent liegen, wurden ebenfalls nicht in die Statistik aufgenommen.

Android Statistik
Bildquelle: Google

Über die Hälfte der Android-Nutzer haben Jelly Bean installiert

Quelle: Google

Bildquellen:

  • Android Statistik: Google
Nokia 7 Plus Smartphone mit Kopfhörer

Nokia-Handys sollen insgeheim Nutzerdaten nach China übertragen haben

Huawei war in den vergangenen Monaten des Öfteren in den Schlagzeilen. Die Anlässe waren allerdings nicht immer positiv. So wird das Unternehmen beschuldigt, Daten von Huawei-Nutzern an die chinesische Regierung weitergeleitet zu haben. Konkrete Belege waren bisher allerdings Mangelware. Anders sieht es derweil bei Nokia beziehungsweise HMD Global aus. Hier scheint das Verschicken von Nutzerdaten nach China als sicher zu gelten.
Vorheriger ArtikelWLAN auf europäischen Flügen in Planung
Nächster ArtikelRegierung kann Telefonate live mithören
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S10 Gerücht

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen