Apple kauft Beats by Dr. Dre für 3 Milliarden Dollar

2 Minuten
Beats by Dre Kopfhörer mit Apple-Logo
Bildquelle: Beats Electronics/Apple
Die Spekulationen haben nach knapp drei Wochen endlich ein Ende: Apple hat die Audiomarke Beats by Dr. Dre gekauft und dafür tief in die Tasche gegriffen. Insgesamt 3 Milliarden US-Dollar ist Apple das Investment wert. Davon werden 2,4 Milliarden Dollar in bar gezahlt, 400 Millionen Dollar in Aktien.

Die beiden Gründer, der Rapper Dr. Dre und der Musikproduzent Jimmy Iovine, werden künftig Angestellte von Apple sein und zum Beispiel an der Entwicklung neuer Audio-Produkte mitwirken. Iovine sagte laut einer Apple-Mitteilung: „Tief in meinem Herzen habe ich immer gewusst, dass Beats zu Apple gehört.“ Der Produzent ist nach Meinung von Apple seit Jahrzehnten Vorreiter, wenn es um Innovationen im Musikgeschäft geht und er war ein hilfreicher Partner von Apple und iTunes seit mehr als zehn Jahren.

Neben der Hardware-Marke Beats Electronics, die durch das markante „b“ auf den Ohrmuscheln von Kopfhörern bekannt wurde, kauft Apple auch den Streaming-Dienst Beats Music. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden hofft Apple, die Übernahme im Laufe des vierten Quartals des laufenden Jahres abschließen zu können. Die Übernahme ist die mit Abstand teuerste in der Geschichte von Apple.

„Musik ist ein so wichtiger Teil im Leben von uns allen und hat einen besonderen Platz im Herzen von Apple“, sagt Tim Cook, Chef von Apple. „Aus diesem Grund haben wir immer in Musik investiert und bringen nun diese außergewöhnlichen Teams zusammen, um so weiterhin die weltweit innovativsten Musikprodukte und -Lösungen zu entwickeln.“

Am meisten dürfte der nun ausgehandelte Deal einen Konkurrenten von Apple schmerzen: HTC. Der Smartphone-Hersteller hatte sich 2011 für 300 Millionen Dollar eine Mehrheitsbeteiligung an der Marke Beats gesichert, 2012 aber 25 Prozent der Anteile wieder verkauft. Im September 2013 wurden auch die restlichen Anteile wieder verkauft. 

Quelle: Apple

Bildquellen:

  • Beats by Dre Kopfhörer mit Apple-Logo: Beats Electronics/Apple
2 0
Samsung Galaxy Note 9 mit Stift liegen auf dem Tisch

Deinhandy Cyber-Week: Ein Super-Deal samt Samsung-Smartphone

Deinhandy bietet in der Cyber-Week besondere Tarife inklusive Smartphones an. Als Netze stehen Vodafone und O2 zur Auswahl. Ein Tarif sticht besonders heraus.
Vorheriger ArtikeliPhone 6: Telekom soll sich bereits auf Verkauf vorbereiten
Nächster ArtikeliWatch-Design könnte anders sein als erwartet
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS