Encore-2-Reihe: Zwei neue Toshiba Tablets vorgestellt

2 Minuten
Toshiba erweitert im Bereich mobiler Endgeräte sein Angebot und hat zwei neue Windows-Tablets präsentiert. Das Encore 2 kommt in zwei verschiedenen Größen, die sich auf ein 8 und 10,1 Zoll großes IPS-Display belaufen. Die Tablets sollen offiziell im Juli auf dem US-Markt starten und sind für unter 200 beziehungsweise 300 US-Dollar zu erwerben.

Technisch gesehen unterscheiden sich die zwei Modelle anscheinend lediglich in ihrer Displaygröße. Beide Tablets werden von einem Intel Atom Quad-Core-Prozessor angetrieben und laufen auf Windows 8.1. Die Kapazität der Arbeitsspeicher liegt bei 2 GB, die des internen Flash-Speichers bei 64 GB. Letzterer kann mittels Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Toshiba Encore 2.8 und 2.10
Das Encore 2 mit 10,1 und 8 Zoll Displaygröße                            Bildquelle: Windows Blog

Sowohl das Encore 2.8 als auch das Encore 2.10 bieten eine 5-Megapixel-Hauptkamera, die Full-HD-Videos aufzeichnen kann. Eine vorderseitige Kamera für Video-Anrufe oder ähnliches ist ebenfalls vorhanden. Hinsichtlich dessen verfügen beide Modelle auch über einen sogenannten Entstörer, der Hintergrundgeräusche bei Videos oder Audioaufnahmen minimiert. Wem die Displays der beiden Tablets zu klein sind, kann diese auf Wunsch auch mit größeren Monitoren oder einem Fernseher mit Hilfe von einem Micro-HDMI-Anschluss verbinden. Toshiba verpasste seinen neuen Geräten außerdem Lautsprecher mit Dolby Digital Plus Advanced Audio-Standard, allerdings sollen diese so an das Tablet angebracht sein, dass sie verdeckt werden, wenn man es in den Händen hält.

Zu dieser Ausstattung dazu bekommen Nutzer ein Jahr Zugang zu Office 365, welches alle gängigen Programme wie Word, Exel, Power Point, OneNote und Outlook beinhaltet. Außerdem kann an beide Tablets optional eine Bluetooth-Tastatur angeschlossen werden. Die Encore-2-Reihe startet offiziell Anfang Juli auf dem amerikanischen Markt, Europa soll im dritten Quartal 2014 folgen. Preislich gesehen liegt das Encore 2.8 bei 199,99 US-Dollar und das größere Modell, Encore 2.10, bei 269,99 US-Dollar.

Quelle: Windows Blog

5 0
iPad Pro 2018

Neues iPad Pro (2018): Dünner, ohne Fingerabdrucksensor und mit USB-C-Anschluss

Neue iPads braucht das Land. Rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts bringt Apple nicht weniger als acht neue Varianten des iPad Pro auf den Markt. Das Flaggschiff der iPads wurde an vielen Stellen verbessert, kostet in der teuersten Variante ab sofort aber auch über 2.000 Euro.
Vorheriger ArtikelAngefasst: Erster Eindruck vom LG G3
Nächster ArtikeliPhone 6: Telekom soll sich bereits auf Verkauf vorbereiten
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS