Apple schmeißt Marihuana-Spiel "Weed Firm" aus dem App Store

1 Minute
Zu Beginn der Woche schmiss Apple die Masturbations-App Happy Play Time aus dem App-Store. Jetzt wird auch die Marihuana-App Weed Firm verboten, heißt es in übereinstimmenden Medienberichten. Der Spielinhalt ist nicht mit den Richtlinien von Apple zu vereinen.

Das Spiel „Weed Firm“ funktioniert so, dass der Nutzer Marihuana-Pflanzen anbaut, sie gießt, ihnen Musik vorspielt, sie erntet und dann den Stoff verkauft. Das Spiel käme der Realität sehr nahe, heißt es zum Beispiel bei techstage. Teilweise sei das Spiel an der Spitze der App-Charts gewesen und genau das sei auch Apples Beweggrund, die App zu verbieten.

The Verge zufolge sei die Entscheidung, „Weed Firm“ aus dem App-Store zu verbannen, alleine Apples Entscheidung. Die Entwickler hätten damit nichts zu tun. Die Marihuana-App ist auch für Android nicht mehr verfügbar. Diese Tatsache sei aber auf den Herausgeber zurückzuführen. Der Entwickler habe geäußert, dass die App für beide Plattformen zurückkehren wird.

Quelle: techstage / The Verge

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS