Trekstor SurfTab xintron i 10.1 ab sofort verfügbar

1 Minute
Ab sofort ist TrekStores neuestes Tablet SurfTab xintron i 10.1 im Handel erhältlich, berichtet der Hersteller aktuell. Das Gerät ist mit Androids Betriebssystem ausgestattet und ist derzeit für unter 200 Euro zu kaufen. Interessenten können sich dabei zwischen den Farben Schwarz und Weiß entscheiden.

Das SurfTab xintron i 10.1 ist, wie der Name bereits verrät, mit einem 10,1 Zoll großen Bildschirm ausgestattet, der mit 1.280 x 800 Pixeln auflöst. Unter der Haube arbeitet der Intel-Atom-Prozessor Z2580, der mit 2 GHz taktet. Kombiniert wird dieser mit dem integrierten Grafikprozessor PowerVR SGX 544 MP2 , der rund 400 MHz taktet. Zu den weiteren technischen Spezifikationen des Tablets gehören folgende:

  • Kamera: 2 MP / 5 MP
  • Speicher: 1 GB / 16 GB, erweiterbar um bis zu 32 GB mittels Micro-SD-Karte
  • Akku: 6.800 mAh
  • Maße: 251 x 161 x 8,7 Millimeter
  • Gewicht: 615 Gramm
  • WLAN: ja
  • Bluetooth: ja
  • Miracast

Zu dem Lieferumfang gehören außerdem neben dem DVB-T Stick Terres droid und einem Fernseh-Stick auch ein KOAX Adapter, ein USB-Kabel sowie auch ein USB-Host-Adapterkabel und ein Netzteil.

TrekStor SurfTab xintron i 10.1

Quelle: TrekStor

1 0
Apple iPad Pro (2018) mit Knick

Apple: Wem das krumme iPad Pro (2018) nicht gefällt, der kann es zurückgeben

Seit das Apple iPad Pro (2018) im Oktober des vergangenen Jahres vorgestellt wurde, wurde das Gerät des Öfteren im weltweiten Datennetz kritisiert. Die Kritik richtete sich dabei auf das Gehäuse, das mit einer Tiefe von 5,9 Millimetern zwar sehr dünn, dafür nicht sonderlich stabil sein soll. Solche Anschuldigungen hat Apple nun endgültig abgewiesen; dass die Geräte tatsächlich eine Krümmung aufweisen können, wurde hingegen erneut bestätigt.
Vorheriger ArtikelLG G Flex 2 soll Anfang 2015 auf den Markt kommen
Nächster ArtikelHTC M8 Prime in 3D-Animation gesichtet
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS