Otelo führt drei neue Tarife ein

2 Minuten
Auch otelo, die Billgmarke aus dem Hause Vodafone, will sich im Kampf um neue Kunden die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und führt drei weitere Tarife ein. Neben zwei neuen Angeboten für Vertragskunden steht ab sofort auch eine neue Prepaid-Option zur Verfügung.

Das Prepaid-Angebot mit dem Namen otelo Smartphone 300 kostet für eine Nutzungsdauer von 30 Tagen 8,99 Euro und beinhaltet Monat für Monat 300 Einheiten, die für Standard-Telefonate und -SMS innerhalb Deutschlands verwendet werden können. Jede weitere Minute bzw. SMS kostet 9 Cent. Darüber hinaus ist eine Flatrate für Sprachverbindungen und SMS zu anderen otelo-Kunden ebenso inklusive wie eine Daten-Flatrate mit 300 MB Highspeedvolumen.

Neue Prepaid-Option… 

Das heißt, die ersten 300 MB können mit bis zu 7,2 Mbit/s versurft werden, anschließend erfolgt für den Rest des laufenden Abrechnungsmonats eine Reduzierung der Surf-Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s. Auf Wunsch ist die Option für Neukunden auch als fertiges Startpaket erhältlich. Kostenpunkt: 9,95 Euro und der erste Nutzungsmonat der Option ist dann kostenlos.

… und neue Vertragstarife

Ebenfalls neu sind die beiden Vertragskundentarife Allnet-Basic XS und Allnet-Basic S. Die XS-Variante beinhaltet weniger Inklusivvolumina als die oben genannte Prepaidoption, kostet mit 9,99 Euro pro Monat aber dennoch mehr. Inklusive sind 250 Einheiten für deutschlandweite Standard-Telefone und -SMS sowie eine Internet-Flat mit 250 MB Highspeed-Volumen. Für einen Aufpreis von 5 Euro steht alternativ die S-Variante mit 500 Einheiten zur Buchung bereit.

Zu beachten ist: Bei beiden Vertragstarifen gilt eine Laufzeit von mindestens 24 Monaten und es muss ein Anschlusspreis in Höhe von 24,99 Euro entrichtet werden. Bei einer Rufnummernportierung winken 25 Euro Gesprächsguthaben, allerdings wird der gleiche Betrag in aller Regel auch von jenem Anbieter in Rechnung gestellt, aus dessen Bestand die Rufnummer abgezogen wird. Weiter im Angebot sind die von otelo angebotenen Allnet-Flatrates, die je nach gewähltem Tarif zwischen 24,99 und 34,99 Euro monatlich kosten.

Quelle: otelo

Mann und Kind nutzen ein Smartphone

Yourfone startet neue Prepaid-Optionen

Für Wenignutzer, Vielsurfer und Power-User: Bei Yourfone gibt es ab sofort ein überarbeitetes Portfolio an Prepaid-Optionen. Der Mobilfunk-Discounter geht mit knapp zehn Optionen an den Start, die individuell zum Standard-Prepaid-Tarif zubuchbar sind.
Vorheriger ArtikelErster Eindruck vom HTC One mini 2
Nächster ArtikelNeues Samsung-Event in New York angeteasert
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS