LG G Pad 7.0, G Pad 8.0 und G Pad 10.1 vorgestellt

1 Minute
Der südkoreanische Elektronikkonzern startet mit drei neuen Tablet-Modellen in die 20. Woche des laufenden Jahres. Zwar wurden anlässlich der ersten Ankündigung praktische keine technischen Details genannt, offiziell bekannt gegeben wurde aber zumindest, dass es im Laufe der kommenden Wochen neue Modelle der G Pad-Familie mit unterschiedlichen Display-Diagonalen geben wird.

Man wolle mehr Optionen für Tablet-User bieten, heißt es in einer knappen Mitteilung von LG. Seitens der Kunden sei dies so gewünscht worden. Die Modelle G Pad 7.0, G Pad 8.0 und G Pad 10.1 sollen im Detail auf der MedPI 2014 in Monaco vorgestellt werden, die morgen (13. Mai) startet. Wie die Namen vermuten lassen, handelt es sich um Tablet PCs mit 7,0, 8,0 und 10,1 Zoll großen Touchscreens. Sie ergänzen das schon länger verfügbare G Pad 8.3.

Weitere Informationen blieb LG zunächst schuldig, ließ aber durchblicken, dass schon bekannte Funktionen wie der Knock Code zum Ensperren des Displays oder QPair zur Synchronisierung von auf Android-Smartphones eingehenden Mitteilungen auch auf den neuen G Pad-Modellen nutzbar sein werden. Ein mitgeliefertes Pressebild verrät zudem, dass die überarbeitete G Pad-Familie in verschiedenen Farben erhältlich sein wird. 

LG G Pad Familie
Bildquelle: LG Electronics

Preise, Verfügbarkeit und technische Details sollen laut offiziellen Angaben erst kurz vor Markteinführung bekannt gegeben werden. Man darf aber davon ausgehen, dass schon auf der MedPI selbst weitere Einzelheiten vorgestellt werden.

Quelle: LG

1 0
LG G7 ThinQ

LG G8 im Video: So könnte das High-End-Smartphone aussehen

Das LG G8 könnte Ende Februar im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona das Licht der Welt erblicken. Erste Gerüchte zu dem Top-Smartphone von LG gab es bereits Mitte 2018. Nun folgt ein Video, das zeigt, wie das Flaggschiff-Modell aussehen könnte.
Vorheriger ArtikelMicrosoft Patentantrag zu Smartwatch-Plänen
Nächster ArtikeliCoyote für Windows Phone erhältlich
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS