LG G3: Bombe platzt am 27. Mai

1 Minute
Gestern noch kündigte LG die Vorstellung des neuen Top-Smartphones LG G3 für das zweite Quartal an. Mittlerweile wurde bekannt, dass die Präsentation bereits am 27. Mai stattfinden wird. Zudem sind auch erste Bilder von der Rückseite des Geräts aufgetaucht, die ein - gegenüber dem LG G2 - verändertes Design des "Rear-Keys" bestätigen.

Das noch nicht einmal ein Jahr alte LG G2 bekommt also schon in rund einem Monat einen Nachfolger. Das G3 wird mehreren Bildern zufolge, die aus unterschiedlichen Quellen stammen, ein anderes Design erhalten – wobei der Rear-Key auf der Rückseite zwar erhalten bleibt, allerdings im neuen Look daher kommt.

LG G3
Bildquelle: GSMArena
LG G3 Rear Key
Bildquelle: Twitter/@evleaks

Viel ist zu dem neuen Flaggschiff der Koreaner bislang nicht bekannt. Zum einen soll das LG G3 soll mit einer neuen Nutzeroberfläche ausgestattet sein. Erst vor Kurzem sind einige Screenshots aufgetaucht, die die neue Optimus UI zeigten.

Des Weiteren wird vermutet, dass das G3, über ein nahezu randloses Design verfügen wird. Ein 5,5 Zoll großer Bildschirm soll in einem verhältnismäßig kleinen Gehäuse wie dem des Galaxy S5, das nur einen 5,1 Zoll-Display besitzt, untergebracht sein. Anderen Gerüchten zufolge soll die Rückseite abnehmbar sein, was ein Hinweis auf einen darunter liegenden Micro-SD-Karten-Slot und einen austauschbaren Akku sein könnte.

2 0
LG V40 ThinQ auf einem Holztisch

LG V40 ThinQ im Multimedia-Test: Kino für die Hosentasche

Das LG V40 ThinQ muss sich zurzeit durch den Testparcours von inside handy kämpfen und hat schon Leistungstests, Hands-On sowie Kamera-Sessions erlebt. Nun wird geprüft, ob es bei Display, Sound und Software mit der Konkurrenz mithalten oder gar neue Maßstäbe setzen kann. Die Voraussetzungen für eine starke Leistung des LG V40 ThinQ im Multimedia-Test sind jedenfalls vorhanden.
Vorheriger ArtikelAndroid dominiert den Tablet-Markt
Nächster ArtikelTelefonieren beim Fahren wird ab sofort teurer
Avatar
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

LG G2
LG G3

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen