Apple-Patente deuten auf verfeinerten Entsperr-Bildschirm hin

1 Minute
Die zuständige US-Behörde hat zwei neue Patente von Apple bestätigt. Der Fan-Blog Appleinsider berichtet, dass es sich bei beidem um Techniken handelt, die die bisherigen Technologien der Display-Entsperrung erweitern. Die Apple-Patente stellen keine Innovation dar, vielmehr bauen sie auf die Gestengesteuerte Entsperrung von Google auf und sollen diese verfeinern.

So hat Apple das zur Verfügung stehende Raster so angepasst, dass es vom Nutzer individuell und manuell veränderbar ist. Um den Fremdzugang noch weiter zu erschweren, kann man in dem Raster auch unsichtbare Punkte definieren und nutzen. Außerdem erkennt das neue System offenbar Zeitverzögerungen zwischen den Gesten, die mit in den endgültigen Code aufgenommen werden können.

Apple-Patent zur Display-Entsperrung
Bildquelle: Appleinsider

Unterlagen zu Apples neuestem Patent zur Display-Entsperrung

Wann Apples neue Gestensteuerung in einem iOS-System Anwendung findet ist noch unklar. Momentan setzt Apple auf seine bewährten Entsperrsysteme. Zudem befindet man sich in der Sache auch mit Konkurrent Samsung im Rechtsstreit.

Quelle: Appleinsider

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS