Nokia warnt vor Ladegeräten des Lumia 2520

2 Minuten
Nur wenige Tage nach dem Rückruf eines gefährlichen Ladesteckers, der zusammen mit dem Moto G von Motorola bei Media Markt und Saturn verkauft wurde, wird nun vor dem nächsten potenziell gefährlichen Ladegerät gewarnt. Dieses Mal hat es Nokia und die europäische Variante des AC-300 getroffen, das zusammen mit dem Lumia 2520 Tablet verkauft wird.

Betroffen sind laut Mitteilung von Nokia Nutzer des Lumia 2520 aus Dänemark, Finnland, Russland, Österreich, der Schweiz und Deutschland. Ihnen wird geraten, von einer Nutzung des Ladegeräts abzusehen. Gleiches gelte für Besitzer eines 2520 Reise-Ladegeräts (Travel Pack), das in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Österreich, Russland und der Schweiz verkauft wurde. Von der Warnung sind nach Berechnungen von Nokia etwa 30.000 Ladegeräte betroffen.

Grund für den Rückruf ist dem Vernehmen nach, dass die Gefahr eines Stromschlags bestehe. Nokia habe im Rahmen von Qualitätskontrollen festgestellt, dass sich unter Umständen die Kunststoff-Ummantelung des austauschbaren Netzsteckers ablösen könne. Dadurch könnten die im Inneren liegenden Komponenten freiliegen. „Im Falle einer Berührung dieser Komponenten bei am Stromnetz angeschlossenen Steckern ist eine Gefährdung nicht vollständig auszuschließen“, schreibt Nokia.

AC-300 Ladegerät von Nokia
Bildquelle: Nokia

Nokia bereitet weitere Informationen für betroffene Kunden vor

Bisher seien keine Vorfälle bekannt, bei denen die entdeckte Schwachstelle zu Personenschäden geführt habe. Trotzdem habe sich Nokia zu einer bewusst offenen Kommunikation entschieden, wie ein Konzernsprecher gegenüber inside-handy.de erklärte. Es werde mit Nachdruck an einer Lösung gearbeitet, um Kunden zum Beispiel einen Austausch des defekten Ladegeräts zu ermöglichen. Schon jetzt besteht die Möglichkeit, sich über ein Online-Formular zu registrieren, um zu Produkt-Updates informiert zu werden. Das Formular soll in naher Zukunft auch in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Quelle: Nokia

1 0
Feature Phone Nokia 106

Nokia 106: Neues Feature Phone bringt Snake zurück

Die Finnen sind mit einem neuen Handy zurück: HMD Global vermeldet zur Stunde, das man mit dem Nokia 106 ein neues Feature Phone in das Sortiment aufgenommen habe. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das beinahe ausschließlich grundlegende Funktionen bieten.
Vorheriger ArtikelYahoo will Standard-Suche auf iPhones und iPads werden
Nächster ArtikelProject Ara: Toshiba zeigt Konzept für Smartwatches
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS