Geeksphone Revolution kommt nach Deutschland

1 Minute
Der Smartphone-Hersteller Geeksphone gehörte zu den ersten, die ein Smartphone mit FirefoxOS vorgestellt hatten. Nun bringen die Spanier mit dem Revolution ein Smartphone nach Deutschland, bei dem der Nutzer entscheiden kann, ob er es mit Android oder Firefox OS benutzen möchte. Eine Dual-Boot-Funktion, mit der bei jedem Systemstart das Betriebssystem ausgewählt werden kann, ist allerdings nicht vorhanden.

So wird das Revolution mit Android in der Version 4.2.2 ausgeliefert und der Nutzer kann dann über einen Punkt im Einstellungsmenü stattdessen Firefox installieren. Android wird dann allerdings überschrieben.

Zur Ausstattung des Revolution gehört ein 4,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 540 x 960 Pixeln. Beim Prozessor greift Geeksphone auf einen Intel Atom zurück, der zwei Kerne mit einer Taktung von jeweils 1,6 GHz besitzt. Die Hauptkamera liefert Bilder mit maximal 8 Megapixeln, eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln ist ebenfalls vorhanden.

Das Revolution wird derzeit in Deutschland nur über Amazon angeboten. Der Preis beträgt im Rahmen einer Sonderaktion, die bis zum 15. April läuft, 239 Euro. Allerdings fallen zusätzlich Versandkosten in Höhe von 18 Euro an. Nach Ablauf des Aktionszeitraums steigt der Preis dann voraussichtlich auf rund 265 Euro zuzüglich Versandkosten.

Geeksphone Revolution: Pressebilder

Technische Details im Überblick:

  • Display: 4,7 Zoll, 540 x 960 Pixel, IPS
  • Prozessor: Dual-Core, 1,6 GH, Intel Atom Z2560
  • Speicher: 1 GB RAM / 4 GB intern, erweiterbar (max. 32 GB)
  • Kamera: 1,3 MP / 8 MP
  • OS: Android 4.2.2, alternativ FirefoxOS
  • Akku: 2.000 mAh
  • Größe: 135 x 68,4 x 9,8 mm

Quelle: Geeksphone

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS