Lenovo plant eigene Smartphones unter der Marke Motorola

1 Minute
Lenovo will zukünftig auch eigene Smartphones unter dem Namen Motorola vertreiben, das verriet der Lenovo-Chef Yang Yuanging der "Wirtschafts Woche". Insbesondere in Westeuropa oder den USA wolle man die Marke ausbauen, da Motorola hier stark ist. Bereits im Januar haben Google und Lenovo bekannt gegeben, dass Lenovo den Smartphone-Hersteller Motorola übernhemen will. Der Preis: 2,91 Milliarden US-Dollar. 

Mit dieser Strategie will Lenovo zukünftig den Markt erobern. So soll die Marke Motorola nicht nur Kunden im High-End-Bereich oder im mittleren Segment versorgen, sondern in alles Preisklassen aktiv sein. Auf die Einzelmarke Lenovo will man zukünftig verzichten – stattdessen wäre eine Bezeichnung wie „Motorola by Lenovo“ denkbar. 

Speziell in Deutschland, Frankreich und England kann sich Yuanging vorstellen alle Preispunkte zu besetzen – beide Marken sollen miteinander harmonisieren. Für die Übernahme fehlt allerdings noch die Zusage der Wettbewerbsbehörden. Der Lenovo-Chef sieht hier keine Schwierigkeiten – er rechnet in sechs bis neun Monaten mit grünem Licht für den Kauf. 

Quelle: Wirtschafts Woche 

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS