Leaks: Blackberry verklagt "Maulwurf"

1 Minute
Blackberry verklagt einen "Maulwurf", der "geheime Informationen über ein zukünftiges Produkt gestohlen" haben soll, wie Konzernchef John Chen im Firmenblog bekannt gibt. Der Mann habe sich als Mitarbeiter eines Netzbetreibers ausgegeben, der Blackberry-Smartphones vertreibt. 

„Eines der frustrierendsten Dinge für uns bei Blackberry ist, wenn ein sensibles und geheimes Projekt in den Medien auftaucht, bevor wir überhaupt darüber diskutiert haben“, so Chen. „Leaks sind bestenfalls ablenkend, führen aber schlimmstenfalls unsere Anleger in die Irre.“

„Wir werden angemessene Maßnahmen ergreifen, um Leaks zu verhindern“, so Chen weiter. „Dies könnte bedeuten, dass man demnächst ein paar weniger Blogbeiträge mit Fotos und Gerüchten über die nächsten Blackberry-Smartphones sieht. Ich weiß, das macht den Fans Spaß – aber seid versichert, dass wir unsere wichtigsten Neuerungen selbst rechtzeitig bekannt geben, wenn sie soweit sind.“  

Um welchen Leak es in der Anklage genau geht, sagt Chen verständlicherweise nicht. Erst am vergangenen Montag waren allerdings in einem venezolanischen Blog Screenshots von Blackberrys neuer Betriebssystemversion OS 10.3 aufgetaucht.

Quelle: Inside Blackberry via Mobile Geeks

Blackberry KEY2 LE ohne Handy

BlackBerry KEY2 LE: Verkaufsstart mit 64 GB in nur einer Farbe

Auch der chinesische Hersteller TCL hat die IFA in Berlin genutzt, um auf der Elektronikmesse ein neues Smartphone seiner Marke BlackBerry vorzustellen: das BlackBerry Key2 LE (Lite Edition). Es kommt in drei Farbvarianten (Schwarz, Gold und Rot) auf den Markt und ist gegenüber dem KEY2 mit einem neu gestalteten Gehäuse ausgestattet, das laut Hersteller eine bessere Haptik bietet. Zur Wahrheit gehört aber auch: Bei der Ausstattung wurde gespart.
Vorheriger ArtikelHTCs BlinkFeed kommt auch auf andere Android-Smartphones
Nächster ArtikelAppy Geek: Technik-Nachrichten kommen in neuem Gewand
inside handy redaktion
Die inside handy Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS