Samsung plant Smartphone-unabhängige Smartwatch

1 Minute
Samsung geht mit seiner Smartwatch-Palette weiter in die Innovations-Offensive. Wie die Technikseite Cnet berichtet, führt Samsung Verhandlungen mit einem koreanischen Mobilfunkanbieter. Samsung will eine Smartwatch mit einem Universal Subscriber Identity Module (USIM) herstellen. Hiermit könnte man ohne Smartphone-Kopplung eine Internet-Verbindung herstellen. Die Seite beruft sich auf einen Artikel des "Korea Herald".

Die bislang vorgestellten Smartwatches sind in ihrer Funktion fast vollends auf eine Bluetooth-Verbindung zu einem Smartphone angewiesen. Der Trend geht zwar dahin, die Wearables etwas eigenständiger zu machen, so hat die kürzlich vorgestellte Samsung Galaxy Gear 2 einen eigenständigen Musikplayer.

Eigene Smartphone-typische Funktionen sind jedoch Mangelware. Da Smartwatches auf dem Markt noch einiges an Geld kosten, bislang aber nur als Zubehör für Smartphones dienen, könnte der Weg zu einer wirklichen „Smart“-Watch mit eigener Mobilfunkverbindung das Interesse von potenziellen Kunden steigern.

Auf der anderen Seite würde eine USIM-Smartwatch noch mehr Akkuleistung voraussetzen – ohnehin einer der Schwachpunkte bei Smartwatches. Zudem sorgt die kleine Displaygröße für wenig Komfort beim Durchstöbern von Mails oder ähnlichem.

Quelle: „The Korea Herald“ via Cnet

2 0
Media Markts Online Shop auf einem Handy

Media Markt Restposten: Samsung Galaxy Note 8 zum Tiefpreis

Der Singles Day ist vorüber, da startet Media Markt bereits eine neue Rabatt-Offensive. Der Elektronik-Fachhändler bietet seine Restposten an und hat dabei Smartphones verschiedener Hersteller sowie Klassen in petto. Ob Kunden hier Schnippchen schlagen können, zeigt ein Schnäppchen-Check.
Vorheriger Artikel70 Prozent der Android-Geräte weisen schwere Sicherheitslücken auf
Nächster ArtikelAndroid 4.4 KitKat für das LG G2 ist angekommen
Michael liebt Technik und vor allem Smartphone-Tests. Seit 2012 ist er mit Unterbrechung bei inside handy und schreibt über die neueste Technik. Zu seinen Aufgaben gehören das Ausprobieren von neuen Handys sowie das Betreuen der Social-Media-Auftritte. Seine Freude an der Technik wird nur von seiner Liebe für den Fußball übertroffen – besonders für den Verein seines Herzens, den 1. FC Köln. Er spielt aktiv im Verein und digital an der PlayStation. Wenn er nicht mit Ballsport oder Schreiben beschäftigt ist, verreist er gerne und betätigt sich als Chefredakteur des Gin-Magazins.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS