HTC One und One 2 im Vergleich

2 Minuten
Am 25. März wird HTC den Nachfolger des HTC One vorstellen. Bislang sind zu dem Gerät bereits so viele Details durchgesickert, dass der Name, den das Gerät hierzulande letztendlich tragen wird, wohl das größte Geheimnis ist – "One 2", "das neue One" oder doch "M8"? inside-handy.de hat die wichtigsten bisher durchgesickerten Details des One 2 mit denen des Vorgängers verglichen.

Bisher gibt es noch keine offizielle Bestätigung seitens HTCs zu den bislang veröffentlichten Daten. Allerdings überschneiden sich viele der Gerüchte und scheinen sich so gegenseitig zu bestätigen. Hinzu kommt, dass mittlerweile sehr viele Bilder kursieren, die einen authentischen Eindruck verschaffen und viele Details des Smartphones, wie zum Beispiel die Doppel-Kamera, zeigen.

Feature HTC One HTC One 2 
Display 4,7 Zoll, Full HD 5 Zoll, Full HD
Prozessor Quad-Core, 1,7 GHz, Snapdragon 600 Quad-Core, 2,3 GHz, Snapdragon 801
Speicher 32 GB intern, 2 GB RAM 16 GB intern (erweiterbar), 2 GB RAM
Akku 2.300 mAh 2.600 mAh
Kamera  4 MP (UltraPixel)

4 MP (UltraPixel) + 2. Kamera,

zweifarbiger LED-Blitz

LTE ja ja
Größe und Gewicht 137.4 x 68.2 x 9.3 mm / 143 g 146.0 x 70.0 x 9.0 mm / 160 g

Sollten sich die durchgesickerten Daten als richtig erweisen, dann wird das HTC One 2 ein moderates Update des HTC One. Wobei Letzteres bereits mit einer guten Verarbeitung und einer guten Ausstattung überzeugen konnte. Beim Prozessor legt HTC noch einen drauf, obwohl auch das One schon eine gute Arbeitsgeschwindigkeit vorweisen konnte. Eine interessante Neuerung wäre ein erweiterbarer Speicher, der vielen Top-Smartphones fehlt. Außerdem darf man gespannt darauf sein, was mit der Dual-Kamera des One 2 möglich ist. Eher weniger Anklang dürfte der Größenzuwachs bei Gehäuse und Gewicht finden. 

HTC One in Gold: Pressebilder

Alle Daten zum HTC One und HTC One (2014) gibt es hier im direkten Vergleich.

1 0
Android Figuren

Android-Updates werden schneller? Ja, aber …

Lange galten Aktualisierungen für Android als die Achillesferse des Betriebssystems. Das sollte sich mit Version 8 Oreo und dem sogenannten Project Treble ändern. Nach mehr als einem Jahr lässt sich eine erste Bilanz ziehen: Ja, große Android-Updates sind im Schnitt schneller verfügbar. Aber das gilt oftmals nur für die Flaggschiff-Modelle der Smartphone-Hersteller.
Vorheriger ArtikelMobiles Surfen auf der Überholspur
Nächster ArtikelSuchtspiel Flappy Bird könnte zurückkehren
inside handy redaktion
Die inside handy Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Handy-Highlights

HTC One (M8)
HTC One

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS