Hinter den Kulissen: Ein Messe-Tag in 5 Minuten

2 Minuten
Hinter den Kulissen: Ein Tag MWC
Bildquelle: inside-handy.de
Der Mobile World Congress ist seit einigen Tagen Geschichte - zumindest für dieses Jahr. Wir wollen euch noch einmal mit auf die Reise nehmen und geben euch Einblicke in den Messealltag und allem was dazu gehört. Wie viel Kilometer legt man an einem Tag zurück? Wie sieht ein Samsung-Unpacked-Event hinter den Kulissen aus? Wie entsteht ein Hands-On-Video und wie sieht artgerechte Journalistenhaltung aus?

Am MWC-Montag war einiges los; da hieß es: früh aufstehen. Um 6 Uhr vibrierte das Fitness-Armband von Fitbit am Handgelenk. Bereits um 8 Uhr begann auf dem 20 Busminuten vom inside-handy.de-Hauptquartier entfernten Messegelände in Barcelona, die Pressekonferenz von Nokia. Im Anschluss mussten Fotos und Hands-On-Videos erstellt und hochgeladen werden, bevor es zu den Ständen der anderen großen Hersteller ging. Das Pressezentrum war für uns immer wieder Anlaufstelle um Dateien hochzuladen, Videos zu schneiden und Infos an die Redaktion in Deutschland weiterzuleiten.

Gut besetztes Pressezentrum auf dem Mobile World Congress

Nach neun Stunden auf dem Messegelände, ging es gegen 17 Uhr mit dem Bus zum Unpacked-Event von Samsung, das rund eine Stunde entfernt von den Messehallen stattfand. Nach einer kurzen Atempause, einem Snack und einem Bier präsentierte Samsung auf einer riesigen Bühne seine Neuheiten. Nach der Präsentation und der anschließenden Verarbeitung der Fotos und Videos der vorgestellten Geräte, ging es gegen 23 Uhr zurück in die gemietete Wohnung.

Und so sieht das im Schnelldurchlauf aus:

Neben der GoPro, die fast den gesamten Tag lief und alles aufzeichnete, was ihr in die Quere kam, hatten wir auch eine Mini-Ansteckkamera des Herstellers Narrative im Einsatz. Diese schießt alle 30 Sekunden ein Bild und dokumentiert einen Tagesablauf.

Der Narrative Clip: Kamera zum Anstecken

Allerdings ist die kleine Ansteckkamera wohl kaum ihre 280 Dollar wert. Wir haben von 795 Fotos, die der Narrative Clip an einem Tag gemacht hat, 15 ausgewählt. Dabei sind ganz gute Aufnahmen – vor allem die, die im Freien entstanden sind – und einige weniger gute Schnappschüsse. Vom letzteren gab es unter den 795 Bildern zuhauf.

Fotos gemacht mit dem Narrative Clip

Nach insgesamt knapp 16 gelaufenen Kilometern ging es ins Bett, um am Tag darauf halbwegs fit für den zweiten Messetag zu sein.

Screenshot Fitbut-App für Android
Bildquelle: inside-handy.de

Screenshot der Fitbit-App

Bildquellen:

  • Hinter den Kulissen: Ein Tag MWC: inside-handy.de
Vorheriger ArtikelSkype führt zu Akku-Problemen unter KitKat – Google rät zur Deinstallation
Nächster ArtikelSnowden Phone: Das sicherste Smartphone der Welt
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein