WhatsApp über drei Stunden ausgefallen

1 Minute
Von 21 Uhr bis Mitternacht war WhatsApp gestern Abend nicht verfügbar. Über den offiziellen Twitter-Kanal gab es sowohl die Bestätigung des Problems bei WhatsApp als auch dessen Behebung zu lesen. Schuld waren offenbar nicht näher bezeichnete Server-Probleme des Anbieters. Ein Zusammenhang mit der Übernahme durch Facebook hat zwar in anderen sozialen Netzwerken Anlass für Hohn und Spott geboten, gilt jedoch als ausgeschlossen.

Das schnelle Wachstum hat bei WhatsApp auch in der Vergangenheit immer mal wieder für Server-Probleme gesorgt. Für 2013 bestätigt das Unternehmen insgesamt sieben solcher Ausfälle. 450 Millionen Menschen nutzen mittlerweile WhatsApp.

Auch wenn es für den aktuellen Ausfall keine direkte Verbindung zur Übernahme von WhatsApp durch Facebook gibt, könnten die Probleme dennoch indirekt damit zu tun haben: Durch die jüngsten Schlagzeilen ist WhatsApp bei vielen Menschen in zahlreichen Regionen weltweit bekannt geworden, für die es bisher noch keine Rolle spielte. Während in Deutschland manch ein Nutzer dem Dienst seinen Rücken kehrt und nach Alternativen zu WhatsApp sucht, könnte die Übernahme durch Facebook für einen Bekanntheits-Schub und damit mehr Installationen andernorts sorgen.

WhatsApp-Screenshots

Quelle: WhatsApp

Das WhatsApp-Icon auf einem Handy-Display

Neue Funktion bei WhatsApp jetzt für alle verfügbar

Nachdem vor einigen Tagen schon Apple-Nutzer von WhatsApp das neue Feature bekamen, erhalten jetzt auch Android-Nutzer die neue Funktion: Sie können Sticker versenden. Auf diesem Weg lassen sich ohne Text viele Emotionen verschicken. Sogar eigene Sticker lassen sich erstellen.
Vorheriger ArtikelVorschau: Diese Highlights warten in Barcelona
Nächster ArtikelHuawei präsentiert neues Smartphone und Tablets
Christian liebt Technik nicht nur in der Mobilfunk-Welt, sondern auch überall dort, wo Feuerwehr-Fahrzeuge und Flugzeuge zum Einsatz kommen. Als Geschäftsführer von inside handy hat der "Chefkoch" nicht nur stets das große Ganze im Blick, sondern ist auch Herr der Finanzen und spendabler Gönner, wenn es um Grillgut für das nächste Team-Event geht. Das Geschehen rund um das Geißbockheim verliert er dabei nie aus den Augen. Aber wenn man gleich zwei Dauerkarten des 1. FC Köln sein Eigen nennen kann, darf man diesbezüglich wohl auch nichts verpassen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS