Weitere Hinweise auf Saphir-Glas-Display beim iPhone 6

1 Minute
Beim iPhone 6 könnte Apple erstmals großflächig auf Saphir-Glas setzen. Grund zu dieser Annahme gibt eine Äußerung des Canonical-Chefs Mark Shuttleworth. Dieser verriet gegenüber der Technikseite Gigaom, dass Apple einen 3-Jahresvorrat des Display-Materials aufgekauft hatte, das Canonical bei seinem geplanten Smartphone Ubuntu Edge einsetzen wollte.

Saphir-Glas ist sehr kratzfest und wird beispielsweise bei hochwertigen Uhren eingesetzt. Apple hat bereits Erfahrung mit dem Material. So ist die Oberfläche des iPhone-5s-Homebuttons aus Saphir-Glas gefertigt.

Bereits Ende 2013 kamen Gerüchte auf, Apple habe fast 600 Millionen US-Dollar in einen Saphir-Glas-Produzenten investiert, um das Material in großer Stückzahl für das iPhone 6 zur Verfügung zu haben. Nicht nur das Display-Material soll sich beim iPhone 6 im Vergleich zum Vorgänger ändern. In der Gerüchteküche sind immer wieder Display-Größen von mehr als 4,7-Zoll im Gespräch. Außerdem wird spekuliert, dass Apple erstmals seit dem iPhone 4 an der Pixeldichte schrauben könnte und das iPhone 6 mit einem 4K-Display ausgestattet sein wird.

Quelle: Gigaom via Übergizmo

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS