Samsung stellt Galaxy Note 3 Neo vor

2 Minuten
Nach der Vorstellung des Galaxy Grand Neo diese Woche zaubert Samsung ein weiteres Galaxy-Modell aus dem Hut. Das Android-Phablet Galaxy Note 3 Neo, das auch mit LTE+ verfügbar ist, ist dabei eine leicht abgespeckte Variante des Note 3.

Bereits vor einer Woche sickerte durch, dass Samsung das Galaxy Note 3 Neo in Kürze vorstellen werde. Nun wurde das Gerät bei Samsung Polen offiziell präsentiert. Sowohl mit LTE+ als auch in der 3G-Version gehören ein 5,5 Zoll großes Super-AMOLED-Display und ein Stylus zur Grundausstattung.

Beim Prozessor gibt es allerdings Unterschiede, je nachdem für welches Modell man sich entscheidet. Die LTE+ Variante verfügt über eine Hexa-Core-CPU. Dabei handelt es sich um zwei A15-Kerne, die mit 1,7 GHz takten und vier A7-Kerne, die eine Taktfrequenz von 1,3 GHz vorgeben. Die 3G-Ausführung kommt mit einem Quad-Core-Chip, der mit 1,6 GHz taktet.

Samsung Galaxy Note 3 Neo
Bildquelle: Samsung

Das Galaxy Note 3 Neo gibt es in zwei Versionen: Mit und ohne LTE

Beiden Varianten steht ein 2 GB großer Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das interne Datendepot beträgt 16 GB und lässt sich mit Micro-SD-Karten ausbauen. Darüber hinaus befinden sich WLAN (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0 LE, NFC und Infrarot an Bord. Fotos nimmt der Nutzer wahlweise mit einer rückwärtigen 8-Megapixel-Kamera oder einer auf der Vorderseite eingebauten 2-Megapixel-Kamera auf.

Das Galaxy Note 3 Neo / LTE+ in der Übersicht

  • Display: 5,5 Zoll, 720 x 1.280, Super AMOLED
  • Prozessor LTE+ Version: Hexa-Core, 2 Kerne mit 1,7 MHz, 4 Kerne mit 1,3 GHz
  • Prozessor 3G-Version: Quad-Core, 1,6 GHz
  • Speicher: 2 GB RAM / 16 GB intern (erweiterbar)
  • Kameras: 8 MP / 2 MP
  • Akku: 3.100 mAh
  • OS: Android 4.3
  • Größe und Gewicht: 48,4 x 77,4 x 8,6 mm / 163 g
  • S Pen

Preis und Marktstart

Beide Versionen des Galaxy Note 3 Neo sollen im Februar in den Farben Schwarz, Weiß und Grün in den Handel kommen. Einen Preis nennt Samsung zwar nicht, allerdings gibt es Gerüchte, die auf einen Preis um 600 Euro hindeuten.

Quelle: Samsung PL

1 0
Renderbild des Samsung Galaxy Note 10.

Samsung Galaxy Note 10: Neues Design durch neue Kamera-Anordnung

Immer mehr Details über das kommende Samsung Galaxy Note 10 machen sich im Netz breit. Sie lassen darauf schließen, dass Samsung das Design des Stift-Phablets grundlegend verändern könnte. Symmetrischer soll es werden und näher an das Galaxy S10 angelehnt. Erreichen möchte der Hersteller dies offenbar vor allem durch eine neue Anordnung der Kameras.
Avatar
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy Note 3 Neo 3G
Samsung Galaxy Note 3 Neo LTE+
Samsung Galaxy Note 3 Neo LTE+ Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen