Acer stellt neue Smartphone-Palette vor

2 Minuten
Acer plant seine Position im Mobilfunkmarkt auszubauen. Am Montag hat der Computerhersteller dazu eine Reihe neuer Smartphones für den deutschen Markt vorgestellt. Mitte bis Ende November sollen die neuen Modelle in den Handel kommen. Während das E100, E101, E200 und das Neotouch mit Windows Mobile 6.5 ausgestattet sind, wartet das neue Flaggschiff Liquid mit Android 1.6 auf.

Acer Liquid

Mit dem Liquid bringt Acer sein erstes Smartphone auf den Markt, das mit Qualcomms Snapdragon-Plattform ausgestattet ist und Googles Betriebssystem Android 1.6 nutzt. Der Chipsatz verspricht dem Nutzer eine höhere Rechenleistung, verlängerte Batterielebensdauer und mehr Bedienkomfort. Das Gerät hat eine Größe von 115 x 62,5 x 12,5 Millimetern und wiegt 135 Gramm. Der kapazitive Touchscreen stellt Bilder und Videos mit WVGA-Auflösung dar. HSDPA und 3D-Grafikunterstützung gehören zur Ausstattung des Smartphones.  Die 5-Megapixel-Kamera bietet Features wie Geotagging, ISO-Einstellungen, Selbstauslöser und beschleunigten Autofokus. Die Anwendung Spinlets ermöglicht kostenloses Streaming von Videos und Musik, die per Web-Posting oder E-Mail mit Freunden und Familie gemeinsam genutzt werden können. Die Benutzoberfläche bietet zudem einen vereinfachten Zugriff auf Dienste wie Facebook, Twitter, Youtube, Picasa oder Flickr. Statusmeldungen und Nachrichten dieser Dienste werden automatisch über das Adressbuch angezeigt.

Der Acer Liquid kommt in den Farben rot, weiß und schwarz für vorraussichtlich 399 Euro auf den Markt.

Acer Neotouch

Das schwarze Neotouch soll als Allrounder überzeugen. Funktionen und Anwendungen, wie E-Mail, Internet, und Microsoft Office Mobile sollen dem Anwender auch unterwegs das Arbeiten ermöglichen. Der 3,8 Zoll-Touchscreen bietet WVGA-Auflösung. Wi-Fi, Bluetooth 2.1 EDR und integriertes 3G+ mit HSDPA und HSUPA-Datenübertragung sorgen für die Konnektivität. Der Qualcomm 1 GHz Snapdragon-Prozessor soll eine schnelle Datenverarbeitung und Multimedia-Wiedergabe ermöglichen. Auch das Neotouch unterstützt Communities wie Blogger, Flickr, Youtube und Facebook. Die 5-Megapixel-Digitalkamera bietet Autofokus und Blitz. Zudem ist das Acer Neotouch mit einem A-GPS-System ausgestattet, das die gegenwärtige Position lokalisiert und Points of Interest in der Umgebung auflistet.

Für die Übermittelung von Daten und Kontakten zu anderen Geräten steht die Synchronisierungsanwendung Acer Sync zur Verfügung. Zusätzlich beinhaltet Acer Sync eine Funktion, die Adressbucheinträge über WiFi mit dem persönlichen Computer abgleicht, sobald eine Wireless-Verbindung zwischen Smartphone und PC besteht. Der User muss zur Aktivierung zuvor die richtige Frequenz und die entsprechenden Inhalte auswählen. Die Bedienoberfläche des Acer Neotouch ermöglicht eine individuelle Anpassung des Startbildschirms für einen direkten Zugriff auf die am häufigsten benötigten Anwendungen. 

Das Neotouch kommt zu einem Preis von voraussichtlich 429 Euro in den Handel.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS