5G – Alles zum neuen Mobilfunkstandard

3 Minuten
Mobilfunk-Standards 3G, 4G, 5G auf einem Tacho
Bildquelle: Adobe Stock
5G – diese Kombination aus Zahl und Buchstabe ist für die Mobilfunkbranche wie eine Verheißung. Ab 2020 wird der neue Mobilfunkstandard auch aktiv angegangen. Erste Netz-Infrastrukturen und Endgeräte können genutzt werden. Was genau hinter 5G steckt, was in den nächsten Jahren erwartet wird und was Zukunftsmusik der nächsten Jahrzehnte ist, zeigt das große 5G-Spezial.

5G, der Mobilfunkstandard der fünften Generation – daher der Name – steht in den Startlöchern. Es wird viel gehofft, 5G gilt gemeinhin als eine Art Heilsbringer. Deutlich schnellere Bandbreiten, niedrige Latenzzeiten für noch mehr Anwendungsszenarien und fast das Wichtigste: Eine flächendeckende Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes.

Dieser Artikel dient als Verteiler-Zentrum für alle Aspekte, die 5G ausmachen. Ob die Netzinfrastruktur, der Netzausbau in Deutschland samt Regulierungs-Parametern, die Anwendungsgebiete, in denen 5G das fehlende Puzzleteil darstellt, bis zu den Smartphones, die 5G-fähig sind und was sie dafür können müssen.

5G – Alles zum Netz der Zukunft

5G ist der Mobilfunkstandard der fünften Generation und somit der Nachfolger von LTE. Doch während die Netzbetreiber in den vergangenen Jahrzehnten bei der Einführung eines neuen Standards wie UMTS oder LTE von einer Evolution sprachen, soll es sich bei 5G um eine Revolution handeln. Denn die 5G-Netze werden technische Funktionen unterstützen, die mit den heutigen Netzen schlichtweg nicht möglich sind.

Netzausbau und -nutzung in Deutschland

Die Mobilfunkanbieter in Deutschland wollen bei 5G nicht nur in Europa, sondern weltweit ganz vorne dabei sein. Sie haben in den vergangenen Jahren viel Zeit und Arbeit in die Erforschung und Standardisierung des Mobilfunk-Standards gesteckt. Jetzt aber ist es an der Zeit über ein echtes Netz zu sprechen. Doch das hat so seine Tücken.

5G: Anwendungen in Industrie, Medizin und Medien

Schnelleres Internet für unterwegs? Wer mit 5G eine reine Beschleunigung seines Mobilfunkvertrages erwartet, hat nicht vielleicht unrecht, übersieht aber die Tragweite, die der neue Mobilfunkstandard wirklich in sich trägt. Die Anwendungsszenarien, die durch 5G-Mobilfunk ermöglicht werden, bewegen sich zwischen kühner Prognose und unfassbarer Science-Fiction.

5G Smartphones: Pläne der Hersteller und technische Voraussetzungen

Samsung, Huawei, Apple und Co. – um nur drei größten Hersteller zu nennen – agieren global. Das heißt im Umkehrschluss: 5G-Kompatibilität muss in den Handys verfügbar sein, wenn der neue Mobilfunkstandard in einer Ecke der Welt ausgerollt wird und Kunden zur Verfügung steht. Deutschland ist hier nicht der Nabel der Welt. So kommt es, dass 5G-Handys verfügbar sein werden, bevor das Netz in Deutschland überhaupt zur Verfügung steht.

→ Immer informiert: Aktuelle News zum Thema 5G

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein