Die besten Smartphones 2018

10 Minuten
Das Google Pixel 3 XL liegt auf dem Huawei Mate 20 Pro zum umgekehrten Laden ohne Kabel
Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende entgegen und auf dem Smartphone-Markt hat sich auch in diesem Jahr wieder einiges getan. Dabei stand das Jahr bei den Neuvorstellungen hauptsächlich im Zeichen der Notch. Doch eine Notch macht noch lange kein gutes Handy und so wird es Zeit, die besten Smartphones 2018 zu küren.

Was sind die besten Smartphones 2018? Die Antwort kann sehr leicht oder aber auch sehr kompliziert sein. Denn: Die Auswahl eines Smartphones ist eine persönliche Sache und für manche ist schon der Unterschied zwischen Apple iOS und Google Android eine Frage mit fast religiöser Tragweite.

Die besten Smartphones 2018 – Testergebnisse

Um unterschiedliche Kriterien abzubilden sind also unterschiedliche Ansätze nötig. Den Anfang machen aber die Testergebnisse der im Jahr 2018 getesteten Smartphones. Hier führen erwartbar die absoluten Flaggschiffe der Hersteller. Die zumeist die 1.000 Euro ankratzenden oder überspringenden High-Tech-Boliden versammeln auf sich nicht nur die neuste Technik wie 3D-Gesichtserkennung, Fingerabdrucksensoren im Display oder Bluetooth-Stiftbedienung, sondern auch so manches Extra, dass einem Gerät im „normalen“ Oberklassebereich oder gar der Mittelklasse verwehrt bleibt.

Die weiteren Kriterien sind Spezialisierungen auf Outdoor-, Kamera- oder auch Gaming-Fahigkeiten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für viele Nutzer schlussendlich auch ein Totschlagargument für oder gegen ein Smartphone.

Das Ranking in der Übersicht

ModelGesamt ProzentGesamt SterneDesignDisplayAusstattungKameraSoftwareAkku
Huawei Mate 20 Pro
99555554,55
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Samsung Galaxy Note 9
Samsung Galaxy Note 9 Midnight BlackQuelle: Samsung
95555554,54,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Samsung Galaxy S9+
Samsung Galaxy S9 Plus ViolettQuelle: Samsung
95555554,54,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Apple iPhone XS Max
Apple iPhone XS Max FrontQuelle: Apple
944,54,55554,54,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
HTC U11+
HTC U11+ FrontQuelle: HTC
944,54,54,54,54,54,55
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Huawei P20 Pro Dual-SIM
Huawei P20 Pro FrontQuelle: Huawei
934,54,554,5545
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Samsung Galaxy S9
Samsung Galaxy S9 Plus BlauQuelle: Samsung
934,55554,54,54,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Asus ROG Phone
Asus ROG Phone Schwarz FrontQuelle: Asus
924,554,5544,54,5
Jetzt ASUS ROG Phone mit Vertrag bestellen
LG G7 ThinQ
LG G7 ThinQ FrontQuelle: LG
924,54,554,54,554,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Huawei Mate 20
914,54,544,5545
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Google Pixel 3 XL
914,54,554,5554,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
OnePlus 6T
904,554,55544,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Apple iPhone XS
Apple iPhone XS FrontQuelle: Apple
894,54,55554,53,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
Sony Xperia XZ2
Sony Xperia XZ2 Liquid SilverQuelle: Sony
874,544,554,544,5
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen
OnePlus 6
864,554,54,5544
Jetzt Preise auf guenstiger.de vergleichen

Die besten Smartphones 2018 im Test

Der Smartphone-Markt ist in der Spitzenklasse breiter geworden. Das zeigt sich im Ranking der Testergebnisse der besten Smartphones 2018. Gleich neun Hersteller tummeln sich unter den Top 15. Nicht nur Google ist mittlerweile ständiger Vertreter in der Top-Liste, sondern auch OnePlus. Dazu kommt Asus, die mit ihrem ROG Phone einen echten Coup gelandet und sich in die Top 10 geschmuggelt haben.

Huawei – Spitzenreiter und dreimal Top 10

Huawei hat sich den Thron gesichert und ist mit insgesamt drei Smartphones in den Top 10 vertreten. Damit zeigt Huawei seine neue Stärke und kann sich nun damit rühmen, auf Samsung und Apple auch technisch aufgeschlossen zu haben. Vor allem das Huawei Mate 20 Pro kann die Tester überzeugen und setzt sich mit einer fast perfekten Wertung an die Spitze des Tableaus. Der Vorsprung ist dabei beachtlich: Das Mate 20 Pro liegt um 4 Prozentpunkte vor dem Zweiten in der Reihe, dem Samsung Galaxy Note 9. Der Abstand zum Zweitplatzierten ist so hoch, wie der Abstand des Galaxy Note 9 zum Platz 10, der vom Huawei Mate 20 und dem Pixel 3 XL eingenommen wird.

Doch auch das etwas weniger ausgefeilte Mate 20 schafft es unter die zehn besten Smartphones 2018. Der dritte im Bunde ist ein erwartbarer Kollege: Das Huawei P20 Pro aus dem Frühjahr errang sich den sechsten Platz, teilt sich diesen jedoch mit dem Samsung Galaxy S9.

Samsung – Von der Spitze verdrängt aber dennoch mächtig

Der Marktführer hat seine Spitzenmodelle im Jahr 2018 eher gepflegt als umgekrempelt. Trotzdem bringt der Hersteller – ähnlich wie Huawei – drei Geräte in die Top 10. Allen Voran marschiert das Galaxy Note 9 mit überarbeiteter Stiftbedienung und dem größten Display im Samsung-Portfolio. Dahinter, auf Rang 3, folgt ihm mit fast der gleichen Wertung, das Galaxy S9+, das sich wiederum vom Galaxy S9 absetzen kann und auch die Geräte von Apple von den Top 3 fernhält.

Apple – eine Bank, aber nicht mehr am innovativsten

Apple ist mit zwei Geräten unter den besten Smartphones 2018 dabei. Da die Auswahl bei den Amerikanern klein ist, überrascht es nicht, welche Smartphones es in die Top 15 geschafft haben. Das Apple iPhone XS erobert sich den dreizehnten Rang; das größere Apple iPhone XS Max verpasst das Treppchen nur knapp und landet auf dem vierten Platz. Trotz des im Jahr 2018 finalen Umstiegs auf das neue Design mit Notch und Glasgehäuse kommt man mit den selbsternannten Innovationen nicht mehr ganz an die asiatische Konkurrenz heran.

OnePlus – zweimal Sechs

Der Aufsteiger aus China kann sich mit zwei fast baugleichen Geräten unter die Top 15 der besten Smartphones 2018 hieven. Das hängt damit zusammen, dass man beim Frühjahrs-Flaggschiff OnePlus 6 schon ordentlich vorgelegt und mit dem OnePlus 6T noch einmal eine Schippe, respektive einen Fingerabdrucksensor im Display, drauf gelegt hat. Für den ganz großen Wurf reicht es jedoch noch nicht. Allerdings befinden sich die Chinesen mit ihrem sparsamen Portfolio und den vergleichsweise günstigen Preisen auf einem guten Weg, sich in der Weltspitze zu etablieren.

Google Pixel 3 XL, Asus ROG Phone und die drei etablierten

Fünf weitere Hersteller sind in den Top 15 des Jahres 2018 vertreten. Hier ist zuerst HTC zu nennen. Der taiwanische Hersteller schafft es mit dem HTC U11+ auf den hervorragenden fünften Platz und verdrängt damit Größen wie das Huawei P20 Pro und das Samsung Galaxy S9. Schwächer präsentiert sich Sony: Mit dem Xperia XZ2 kommt man auf den vierzehnten Rang. Damit schaffen es die Japaner gerade noch so in die Top 15 der besten Smartphones 2018. Der Grund: Die Xperia-Modelle setzen immer noch auf Einzelkameras, altbackenes Design und verzichten auf echte Highlights.

Drei Plätze vor dem Sony-Smartphone siedelt sich das Google Pixel 3 XL an. Es baut zwar auch auf eine Einzelkamera, jedoch ist die Software, die Google seiner Kamera spendiert um einiges ausgefeilter, als die der Japaner. Dazu teilt man sich den Platz 10 mit dem Mate 20 von Huawei, das immerhin dreimal so viele Kameras inne hat. Neben Sony und HTC kommt ein weiterer etablierter Hersteller zum Zug: LG. Das LG G7 ThinQ schafft es ebenfalls in die Top 10. Das Flaggschiff, das aktuell allerdings von einem Bootloop-Problem betroffen ist, teilt sich den achten Platz mit dem Überraschungs-Smartphone 2018, dem Asus ROG Phone. Das Gaming-Handy ist eine komplette Neuentwicklung und mit Schultertasten, außergewöhnlichem Design und zwei USB-Anschlüssen ausgestattet. Mut wird in diesem Fall also belohnt.

Besonderheiten und Kuriositäten – Die besten Spezialisten 2018

Smartphones richten sich nicht nur an die breite Masse, sondern wollen immer öfter eine spitze Zielgruppe bedienen. So sind etwa Gaming-Smartphones und Kamerspezialisten zurzeit beliebt. Dazu kommen Handys, bei denen Hersteller vor allem Wert auf die Sicherheit oder das Design legen.

Porsche Design Mate 20 RS – Edles noch edler

Huaweis Flaggschiff Mate 20 Pro taucht in der Liste der besten Smartphones 2018 bereits weit oben auf. Das edle Spitzenmodell wurde jedoch zusätzlich in einer Sonderedition vorgestellt. Technisch hat die Kooperation aus dem Design-Team des deutschen Autobauers Porsche und Huawei lediglich am Speicher geschraubt. Äußerlich jedoch wurde beim Huawei Mate 20 RS Porsche Design gerade auf der Rückseite massiv Hand angelegt. Auf der Front kommt eine etwas veränderte Notch zum Einsatz. Auf der Rückseite hat Porsche Design das Glas entfernt und eine Lederrückseite an dessen Platz integriert. Ein Glas-Panel unterbricht die Tierhaut in der Mitte. Dazu kommen 256 und 8 GB statt 128 und 6 GB Speicher zum Einsatz.

ROG Phone – Gaming

2018 war ein Jahr mit einem eindeutigen Trend: Gaming wird immer wichtiger. Und das auch bei der Hardware. Mit Honor, Razer, Asus und Xiaomi haben vier Hersteller ein Smartphone speziell für Gamer vorgestellt. Bei Razer war es schon die zweite Ausgabe des Razer Phone, während sich die anderen drei an Neuentwicklungen gewagt haben.

Das ROG Phone von Asus setzt die Ansprüche für Gamer mit Abstand am konsequentesten um. Das Spielehandy kann mittels zweitem USB-Port erweitert werden und besitzt ein auf Gamer zugeschnittenes Design. Mit der technischen Umsetzung der kurzen Reaktionszeit des Displays von 1 Millisekunde und Schultertasten im Rahmen, sowie einer ganzen Kaskade an Gaming-Einstellungen, setzte es sich an die Spitze der Gaming-Smartphones des Jahres 2018.

HTC Exodus – Blockchain

Unter den absoluten Exoten ist das HTC Exodus das außergewöhnlichste Smartphone des Jahres. Eine durchsichtige Rückseite ist das Transparenteste am Smartphone: Kunden, die das Gerät bestellen möchten, müssen es mit einer Krypto-Währung bezahlen. Und auch sonst setzte sich das HTC Exodus mit seinem Blockchain-Zugriff von der Masse des Marktes ab.

Samsung Galaxy Note 9 – Stiftbedienung (Alternative LG Q Stylus)

Manche Funktionen in Smartphones werden nur von einer sehr kleinen Zielgruppe genutzt und entsprechend ist das Handyangebot klein. Die Stiftbedienung ist eine dieser Funktionen. Es gibt lediglich ein Flaggschiff-Modell, das per Stylus bedient werden kann: das Samsung Galaxy Note 9. Es ist damit der König unter den Stifte-Smartphones. Konkurrenz? Eigentlich liefert nur LG ein vergleichbares Gerät. Jedoch bewegt sich das LG Q Stylus technisch auf einem viel zu zurückhaltenderen Level.

Moto 5G-Mod

Die Zukunft des Mobilfunk liegt im neuen 5G-Netz. Einige Hersteller haben sich schon geäußert, wie es mit ihren Modellen in diese Richtung weitergeht. Ein Hersteller ist schon weiter. Zwar nicht mit einem kompletten Smartphone, jedoch hat Motorola mit den modularen Modellen der Moto-Z-Reihe ein Ass im Ärmel. Die Amerikaner unter der chinesischen Führung von Lenovo haben schon das 5G-Moto-Mod vorgestellt, das die bisherigen Modelle der Reihe zu solchen zukunftssichere Geräte macht. Xiaomi hat auch schon das erste 5G-Smartphone vorgestellt, jedoch ist das noch nicht auf dem Markt erhältlich.

Vivo NEX – Ausfahrbare Kamera

Die Notch ist 2017 eingeführt worden und wohl nur eine Übergangstechnologie. Smartphones ganz ohne Ränder, und seien sie noch so klein oder ausgeschnitten, werden die kommenden Smartphone-Generationen prägen. Ein Vorreiter ist hier das Vivo NEX, das zwar nicht mit der absoluten High-End-Ausstattung aber mit eben einem solchen Display auf den Markt kam. Dazu verbaut man eine Kamera, die aus dem Rahmen herauskommt und damit trotz fehlendem Platz auf der Front eine Selfie-Knipse bietet.

Die besten Smartphones 2018: Outdoor, Akku, und Kameras

Wer nicht einfach nur das Beste will, und damit oft auch sehr viel Geld auf den Tresen legen muss, kann sich auch mit vielen attraktiven Alternativen befassen. Sie können sich rund um das Thema Outdoor oder auch Kamera drehen. Vielen Nutzern liegt auch allein die Geschwindigkeit des Smartphones am Herzen oder die Langlebigkeit des Akkus. Um sich in diesen Bereichen einen Überblick zu verschaffen, gibt es die besten Smartphones aus jedem Bereich übersichtlich dargestellt:

Die Preis-Leistungs-Champions

High-End und Spezialisierungen sind das eine, der Wille, viel Geld für ein Smartphone auszugeben, das andere. Wer also keine 500 Euro und mehr für ein gutes Smartphone ausgeben kann oder will, sollte sich nicht nur die oben genannten Bestenlisten anschauen, sondern auch die, die zeigen, welche Smartphones in welchem Preisbereich an der Spitze stehen. Darunter sind unter anderem Flaggschiffe mit einigen Monaten auf dem Buckel. Aber auch Mittelklasse-Smartphones und starke Einsteiger-Geräte tummeln sich darunter:

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein