Update Übersicht zu FritzOS Updates FritzBox 4040, 7530 und 7560 erhalten neueste FritzOS-Software

vom 08.08.2018, 16:46
FritzBox
Bildquelle: AVM

Um sicher und mit der bestmöglichen Performance im Internet surfen zu können, ist nicht nur ein stabiler Internetanschluss notwendig. Auch die verwendete Hardware wie WLAN-Router, WLAN-Repeater oder Powerline-Adapter möchte stets mit der aktuellsten Software ausgestattet sein, um reibungslos und mit den neuesten Funktionen zu arbeiten. Es folgen die Updates von 2018 im Überblick.

AVM Firmware rollt aktuell FritzOS 7.00 aus

AVM hat sein neues Betriebssystem für die Netzwerk-Geräte zur Verfügung gestellt. Mit FritzOS 7.00 kommen laut Hersteller satte 77 Neuerungen auf zahlreiche FritzBoxen. Mit dem letzten Update erblickte die sogenannte WLAN-Mesh-Technologie das Licht der Welt. Geräte, die mit dieser Netzwerk-Intelligenz ausgestattet sind, verbinden sich untereinander und sind alle mit der Internet-Quelle, dem WLAN-Router, verbunden.

AVM greift diese Technik wieder auf und verbessert sie mit neuen Funktionen. Jetzt lassen sich dank FRITZOS 7 zwei FRITZBoxen in das Mesh einbinden und zwar mit allen WLAN, Telefonie und Smart-Home-Schnittstellen. Der Hersteller gibt zudem an, dass das Update die Geschwindigkeit, die WLAN-Abdeckung und die Sicherheit verbessert. Zahlreiche neue Funktionen stellt die Aktualisierung sowohl für das NAS und ebenso für das FRITZFon bereit. Auch ein offener Hotspot wird durch das Update auf die neuste Firmware möglich.

Die neuesten von AVM bereitgestellten Updates

Update vom 8. August 

Software-Version FritzOS 7.00 für die FRITZBox 7530

Neues Features:

  • Neue Funktionen und Verbesserungen für Mesh
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards für Smart Home Geräte DECT-ULE/HAN-FUN
  • Mit Smart Home-Vorlagen unterschiedliche Konfigurationen der Smart Home-Geräte für verschiedene Anlässe (z.B.: Feiertag, Arbeitsschicht, Urlaub...) erstellen und bequem per Knopfdruck wechseln.
  • Neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
  • Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten – immer erreichbar
  • Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen
  • Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom

Software-Version FritzOS 7.00 für die FRITZBox 4040

Neue Features:

  • Neue Funktionen und Verbesserungen für Mesh
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert

Software-Version FritzOS 7.00 für die FRITZBox 7560

Neue Features

  • Neue Funktionen und Verbesserungen für Mesh
  • Neues für den FRITZ! Hotspot
  • MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box nun ohne Sicherheitshinweise im Browser
  • Geschwindigkeit bei der Nutzung von USB-Datenträgern mit NTFS-Dateisystem gesteigert
  • Unterstützung des Hersteller-übergreifenden Standards für Smart Home Geräte DECT-ULE/HAN-FUN
  • Mit Smart Home-Vorlagen unterschiedliche Konfigurationen der Smart Home-Geräte für verschiedene Anlässe (z.B.: Feiertag, Arbeitsschicht, Urlaub...) erstellen und bequem per Knopfdruck wechseln.
  • Neue Funktionen für FRITZ!Fon-Geräte
  • Zeitschaltung für Rufumleitungen: einmal einrichten – immer erreichbar
  • Rufnummern auf weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen
  • Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom

Update vom 27. Juli

Software-Version FRITZOS 6.87 für die FRITZBox 6890 LTE

Neue Features:

  • Neu Mobilfunk-Modem-Software
  • Neu DSL-Modem-Software
  • Änderung DSL-Mitschnitt-Funktion ergänzt
  • Änderung Offline-Hilfe überarbeitet
  • Verbesserung Mobilfunk-Datendurchsatz

Im Detail wurden die folgenden Veränderungen / Verbesserungen vorgenommen: 

LTE

  • Verbesserung: neue Mobilfunk-Modem-Software mit diversen Änderungen und Stabilitätsverbesserungen
  • Behoben: bei Entfernen der SIM-Karte während der LTE-Modeminitialisierung konnte es zu einem Absturz kommen
  • Behoben: suboptimale Durchsatzraten bei TCP und aktiver CA-Nutzung (bei Durchsatzraten >240 MBit/s)
  • Behoben: Timing-Parameter bei Modenminitialisierung korrigiert (vermeidet theoretisch mögliche Modemabstürze bei Modeminitialisierung)
  • Behoben: zu geringer Upstream an enodeB von Nokia bei TCP-Traffic (aufgefallen im Mobilfunknetz von A1/Österreich)
  • Behoben: Periodic Location Update wird nicht immer korrekt angewendet (aufgefallen im Mobilfunknetz von TIM/Italien)
  • Änderung: Feature LTE First für FRITZ!Box 6890-Geräte des Mobilfunkanbieters TIM/Italien deaktiviert

DSL

  • Verbesserung: neue DSL-Modem-Software
  • Verbesserung: erhöhte Interoperabilität für VDSL-SuperVectoring
  • Verbesserung: VDSL-Anpassungen für Telecom Italia (Freigegeben durch Telecom Italia)
  • Verbesserung: DSL-Mitschnittfunktion ergänzt

Internet

  • NEU: Anbieterprofil für LTE und Land Polen hinzugefügt: Cyfrowy LTE
  • Änderung: Anbieterprofil für LTE und Land Polen angepasst: Plus LTE

Telefonie

  • Behoben: initiale Rufnummernregistrierung nach Reboot u. U. erfolglos

System

  • Verbesserung: Offline-Hilfen überarbeitet

Update vom 24. Juli

Software-Version FRITZOS 7.00 für die FRITZBox 7580 und 7590

Neue Features:

  • Zwei FRITZ!Boxen lassen sich einschließlich WLAN, Telefonie und Smart-Home-Schnittstellen in das Mesh integrieren
  • offener FRITZ! Hotspot
  • Berichte per E-Mail
  • Neue Funktionen für das NAS, sowie FRITZFon
  • Verbesserte Geschwindigkeit, Abdeckung und Sicherheit

AVM Fritz OS 7: Screenshots

  • 1/3
    Screenshots zu dem neues AVM Fritz OS
  • 2/3
    Screenshots zu dem neues AVM Fritz OS

Es folgen die zahlreichen Neuerungen sortiert in Oberkategorien.

Internet:

  • Neu Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • Neu MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let's Encrypt)
  • Verbesserung: Anzeige für Internetverbindungen auf der Seite Übersicht unter Verbindungen bei WAN-Anschlüssen erweitert
  • Verbesserung: Anzeige für Internetverbindungen auf der Seite Übersicht unter Verbindungen vereinfacht
  • Verbesserung: Funktion zum Entfernen der FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto (myfritz.net)
  • Verbesserung: Optimierungen zum Datendurchsatz
  • Verbesserung: Optimierungen zur DNS-Auflösung
  • Verbesserung: Registrierung bei MyFRITZ! (myfritz.net) auch ohne Aktivierung des MyFRITZ!-Internetzugriffs möglich, unter Internet > MyFRITZ!-Konto
  • Verbesserung: SHA-2 unterstützung für VPN Verbindungen
  • Verbesserung: Wirksamkeit des Filters für Port 25 (ungesicherter E-Mailversand) erweitert auf den Gastzugang (WLAN/LAN)
  • Änderung: Verbindungen an 1&1-Anschlüssen nun auch mit Internet-Protokoll Version 6 (IPv6- und IPv4 Dual Stack)
  • Änderung: Verbindungen an Vodafone-Anschlüssen nun auch mit Internet-Protokoll Version 6 (IPv6- und IPv4 Dual Stack)
  • Änderung: Internetzugangsart "vorhandener Zugang über WLAN" unterstützt auch unverschlüsseltes WLAN
  • Änderung: Kindersicherung unterscheidet nicht mehr zwischen Windows-Benutzern
  • Änderung: In der Kindersicherung für Internetnutzung gesperrte Geräte über VPN erreichbar
  • Änderung: Internetanbieter "GMX" entfernt
  • Änderung: Registrierung von FRITZ!Box-Geräten im IP-Client-Mode (etwa bei Anschluss an bestehendem Netzwerk) bei myfritz.net möglich
  • Änderung: Zertifikat durch letsencrypt.org signiert (für MyFRITZ!-Adressen)
  • Behoben: Meldung "Default-Benutzer existiert bereits" beim Einrichten der Kindersicherung
  • Behoben: mögliche Umgehung der Zeitbeschränkung in der Kindersicherung
  • Behoben: Umgehung der Kindersicherung bei bestimmten gesperrten Seiten
  • Behoben: Die LAN-Anschlüsse bei der VPN LAN-LAN-Kopplung sind vertauscht
  • Behoben: VPN Interoperabilität verbessert
  • Behoben: VPN-User-Verbindungen werden nicht in der Heimnetzübersicht angezeigt
  • Behoben: MyFRITZ! FTP-Links korrigiert.
  • Behoben: MyFRITZ!-Freigabe oder Gerät mit MyFRITZ!-Freigabe unter Umständen nicht löschbar
  • Behoben: Fehler bei Eingabe einer bereits vergebenen IP-Adresse für ein neues Gerät für Portfreigaben
  • Behoben: Keine IPv4-Portfreigaben für Geräte mit IPv6-Interface-ID beim IPv4-Internetzugang ohne IPv6
  • Behoben:IPv6 NAS-Freigabelink nicht nutzbar
  • Behoben: Google DynDNS-Dienst nicht unterstützt
  • Behoben: Statische IP-Adresse mit /31-Netzmaske nicht möglich.

Telefonie:

  • Neu Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht)
  • Neu MyFRITZ!-Internetzugriff auf FRITZ!Box ohne Browserwarnung (SSL-Zertifikate von Let's Encrypt)
  • Neu Telefonie:
  • Neu Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater
  • Neu Zeitsteuerung für Rufumleitungen
  • Neu Rufnummern aus Anrufliste direkt zu Rufsperren oder bestimmten Telefonbüchern hinzufügen
  • Neu Unterstützung für den SIP-Trunk der Telekom (DeutschlandLAN SIP-Trunk / SIP-Trunk Pooling)
  • Verbesserung: Verwaltung von Rufsperren für eingehende Anrufe (Rufnummern) überarbeitet
  • Verbesserung: Verwaltung von Telefonbüchern optimiert

DECT:

  • Neu Rufnummernauflösung nach Landes- und Ortsvorwahlen
  • Neu Anzahl der auswählbaren eigenen Klingeltöne auf fünf erhöht
  • Neu Startbildschirm Ereignisse Anzeige für eingegangene Faxe
  • Neu Startbildschirm Smart-Home scrollbar, um mehr Smart-Home-Geräte anzuzeigen
  • Neu Separate Lautstärkeregelung für den Wecker-Klingelton
  • Neu Mediaplayer: Speichern und Laden von Musiklisten als .xsfp Datei per FRITZ!NAS möglich
  • Neu Vor- und Zurückspringen bei der Wiedergabe von Podcasts am FRITZ!Fon ermöglicht
  • Neu Unterstützung von Speedphone 11 der Deutschen Telekom
  • Verbesserung: Wiedergabe von Internetradio und Podcasts mit HTTPS Adressen an AVM Handgeräten (nur, wenn Inhalte auch unverschlüsselt abspielbereit sind)
  • Behoben: Speedphone 500 konnte keine Anrufe mehr durchführen

Heimnetz 

  • Neu Bedienoberfläche mit neuem Menüpunkt Heimnetz -> "Mesh" für alle Einstellungen zum Thema Mesh
  • Neu Mesh Heimnetzübersicht zeigt auch Telefon- und Smart-Home-Verbindungen mit vollständiger Topologie und Verbindungsqualität an
  • Neu Eine per Ethernet verbundene zweite FRITZ!Box in Werkseinstellungen wird per Knopfdruck (WPS auslösen) automatisch zum Mesh-Repeater
  • Neu Schalter für IP-Client- bzw. Router-Betrieb im Bereich Netzwerkeinstellungen
  • Neu Schalter für die Funktion der FRITZ!Box im Heimnetz (Mesh Betriebsart) Mesh Master bzw. Mesh Repeater in den Bereichen Heimnetz>Mesh>Mesh Einstellungen und WLAN
  • Neu Ereignismeldungen um Mesh erweitert
  • Neu Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh
  • Behoben: mögliche Fehlermeldung (Fehlercode 1) bei manueller Vergabe einer IP-Adresse in den Geräte-Details
  • Änderung: Verschiebung des Bereichs Verbindungs-Statistik für das Powerline-Netz aus dem Netzwerkgeräte-Details in den Bereich Inhalt>FRITZ!Box-Support

WLAN:

  • Neu offener Hotspot
  • Neu Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF)
  • Neu Unterstützung für 160 MHz-Kanalbandbreite hinzugefügt (nur 7590/7580/6590)
  • Verbesserung im 5GHz-Band wurden DFS-Wartezeiten optimiert
  • Verbesserung Bandsteering für WLAN-Clients, die die Standards 802.11v/k unterstützen
  • Verbesserung Anzeige der WLAN-Standards 802.11k und 802.11v als "Signaleigenschaften" (bei Bandsteering)
  • Verbesserung Anzeige des Frequenzbands auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der 'anderen Funknetze in ihrer Umgebung"
  • Verbesserung Ändern der SSID im WLAN-Assistenten der Ersteinrichtung verbessert
  • Behoben In der Betriebsart Repeater ist die Auswahl der DFS-Kanäle im 5-GHz-Band wieder möglich
  • Behoben Anzeige von Störquellen auf Seite WLAN / Funkkanal in Auflistung der 'Belegung der WLAN-Kanäle"
  • Behoben In der Betriebsart Repeater wird die gesamte Netzwerkumgebung der Basisstation angezeigt

Powerline:

  • Verbesserung Option zur Prüfung und ggf. Behebung erkannter Störeinflüsse von Powerline auf VDSL

Smart Home:

  • Verbesserung Unterstützung von externen Temperatursensor zur Bestimmung der Raumtemperatur
  • Verbesserung Eine Push-Nachricht wird versendet, wenn unterbrochene DECT-Verbindung wieder aufgebaut wurde
  • Verbesserung Fehler beim Speichern des Smart Home-Gerätenamen

Sicherheit: 

  • Änderung Die nicht empfohlene Option "Kennwortlose Anmeldung" an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche erfordert nun einen Tastendruck an der FRITZ!Box

Diagnose:

  • Verbesserung Funktionsdiagnose zeigt Speichermangel für die Ablage von Fax- und Sprachnachrichten bei vollem USB-Speicher
  • Änderung Anzeige des Ports für Diagnose & Wartung

System:

  • NEU Zusätzliche Bestätigung von bestimmten Änderungen können nun auch mit dem google Authenticator vorgenommen werden
  • Verbesserung Auto-Update-Seite überarbeitet
  • Verbesserung Ereignisprotokoll auf dem Mesh Master enthält zusätzlich alle Ereignisse der anderen FRITZ!Geräte im WLAN Mesh
  • Verbesserung Push Service sendet Mail nach dem Update mit zusätzlichen Informationen zu Version und Updateverlauf
  • Verbesserung Push Service Änderungsnotiz erweitert um die Information zur Anmeldung eines neuen DECT-Gerätes
  • Verbesserung Push Service Änderungsnotiz zu neuen Geräten im Heimnetz erweitert um Information zu neuen Mesh Repeatern
  • Verbesserung Push Service-Mail "Neues FRITZ!OS" erweitert um die geplante Updatezeit bei Auto-Update
  • Verbesserung Zeitsynchronisation (NTP) nach Interneteinwahl optimiert
  • Verbesserung Zustimmung zu "Wartung und Diagnose" beinhaltet keine Erlaubnis zu Software-Updates
  • Verbesserung vereinfachte Darstellung für die WLAN-, LAN- und WAN-Einrichtung im Bereich Anschlüsse des Menüs Übersicht
  • Verbesserung Übersicht der Push Services überarbeitet
  • Änderung Der voreingestellte Benutzer "ftpuser" kann aus Sicherheitsgründen nicht mehr für den Zugang aus dem Internet freigegeben werden.
  • Änderung Bei FRITZ!Box Benutzern, denen der Zugang aus dem Internet erlaubt wird, darf das Kennwort nicht dem Benutzernamen entsprechen.
  • Änderung Die Sicherheit neu vergebener Kennwörter muss mindestens mit "mittel" bewertet werden, um diese setzen zu können --> Verbesserung Zusätzliche Bestätigung für das Anlegen von VPN-Verbindungen.
  • Änderung Zusätzliche Bestätigung für das Anlegen von VPN-Verbindungen.

USB:

  • Verbesserung Hinweismeldung auf mögliche Beeinträchtigung von FRITZ!Box Funktionen bei Löschen von Inhalten des FRITZ!Ordners
  • Behoben Systemordner werden nicht mehr für den FRITZ!Mediaserver indexiert

USB/UMTS:

  • Behoben Internet über Mobilfunk in Ersteinrichtung nicht bei allen erkannten Mobilfunk-Sticks angeboten

Hinweis: Smart-Home-Produkte mit DECT-ULE/HAN-FUN werden unterstützt, RADAR-Wartezeiten (DFS) entfallen durch "Zero Wait DFS" (7590, 7580, 6590) und die Änderungen und Einstellungen zum Mash lassen sich unter avm.de/mesh-faq vornehmen. Mit jedem neuen FRITZ!OS-Update aktualisiert AVM auch die Sicherheitsfunktionen und daher empfiehlt der Hersteller Updates auf allen Geräten durchzuführen.

Update vom 12. Juni

Software-Version 2.5.0-00 für FRITZPowerline 1000E

Neue Features:

  • Update Mechanismus über den Diagnose- und Wartungsdienst erweitert und verbessert
  • verbesserte Leistungsdaten durch Anpassungen der Powerline-Sendeeigenschaften
  • verbesserte Stabilität
  • diverse kleinere Fehlerbehebungen, z.B. Pairing- und Tastenverhalten

Software-Version 2.5.0-00 für FRITZPowerline 1220E

Neue Features:

  • Update Mechanismus über den Diagnose- und Wartungsdienst erweitert und verbessert
  • verbesserte Stabilität
  • diverse kleinere Fehlerbehebungen, z.B. Pairing- und Tastenverhalten

Update vom 3. Juli

Software-Version 2.5.0-00 für FRITZPowerline 1220E

Neue Features:

  • Update Mechanismus über den Diagnose- und Wartungsdienst erweitert und verbessert
  • verbesserte Stabilität
  • diverse kleinere Fehlerbehebungen, z.B. Pairing- und Tastenverhalten

Update vom 12. Juni

Software-Version 2.5.0-00 für FRITZPowerline 1000E

Neue Features:

  • Update Mechanismus über den Diagnose- und Wartungsdienst erweitert und verbessert
  • verbesserte Leistungsdaten durch Anpassungen der Powerline-Sendeeigenschaften
  • verbesserte Stabilität
  • diverse kleinere Fehlerbehebungen, z.B. Pairing- und Tastenverhalten

Update vom 13. März

FRITZ!OS 6.87 für FRITZBox 6430 Cable

Telefonie:

  • Behoben: SIP Rufnummern-Registrierung in Ausfallsicherungs-Szenarien angepasst

System:

  • Behoben: Online-Monitor doppelt sichtbar
  • Verbesserung: Stabilität

Hinweis: Das Update auf FritzOS 6.87 lässt sich nicht manuell installieren, sondern wird nach entsprechender Prüfung durch die örtlichen Kabelnetzbetreiber freigegeben und automatisch installiert.

Update vom 8. März

FRITZ!OS 6.87 für FRITZBox 6430 Cable

Telefonie:

  • Behoben: SIP Rufnummern-Registrierung in Ausfallsicherungs-Szenarien angepasst

System:

  • Behoben: Online-Monitor doppelt sichtbar
  • Verbesserung: Stabilität

Hinweis: Das Update auf FritzOS 6.87 lässt sich nicht manuell installieren, sondern wird nach entsprechender Prüfung durch die örtlichen Kabelnetzbetreiber freigegeben und automatisch installiert.

FritzBoxen von AVM und ihre aktuelle Firmware

AVM ist in Deutschland Marktführer unter den Herstellern für WLAN-Router. Die Produktfamilie um die sogenannten FritzBox-Modelle umfasst eine Vielzahl an Geräten, die in unregelmäßigen Abständen mit einer neuen Firmware ausgestattet werden. Die Nachfolgende Auflistung gibt einen Überblick zum derzeitigen Update-Stand.

  • FritzBox 7590 aktuelle Firmware FritzOS 7.00
  • FritzBox 7582 aktuelle Firmware FritzOS 6.85
  • FritzBox 7581 aktuelle Firmware FritzOS 6.85
  • FritzBox 7580 aktuelle Firmware FritzOS 7.00
  • FritzBox 7560 aktuelle Firmware FritzOS 7.00
  • FritzBox 7530 aktuelle Firmware FritzOS 7.00
  • FritzBox 7490 aktuelle Firmware FritzOS 6.93
  • FritzBox 7430 aktuelle Firmware FritzOS 6.83
  • FritzBox 7360 aktuelle Firmware FritzOS 6.83
  • FritzBox 7272 aktuelle Firmware FritzOS 6.83
  • FritzBox 6890 LTE aktuelle Firmware FritzOS 6.87
  • FritzBox 6820 LTE aktuelle Firmware FritzOS 6.83
  • FritzBox 6590 Cable aktuelle Firmware FritzOS 6.87
  • FritzBox 6490 Cable aktuelle Firmware FritzOS 6.87
  • FritzBox 6430 Cable aktuelle Firmware FritzOS 6.87
  • FritzBox 5490 aktuelle Firmware FritzOS 6.84
  • FritzBox 4040 aktuelle Firmware FritzOS 7.00
  • FritzBox 4020 aktuelle Firmware FritzOS 6.83
  • FritzBox 3490 aktuelle Firmware FritzOS 6.83

Zur Installation der aktuellen Firmware reicht es aus, die Nutzeroberfläche der verwendeten FritzBox anzusteuern. Das geht über jeden gängigen Internetbrowser unter der Adresse http://fritz.box. Anschließend lässt sich unter "System" -> "Update" prüfen, welche Version von FritzOS aktuelle installiert ist und in einem nächsten Schritt die Verfügbarkeit eines Software-Updates prüfen. Alternativ steht die aktuelle Firmware für jede FritzBox auch über den FTP-Server von AVM zur Verfügung.

WLAN-Repeater von AVM

Neben FritzBox-WLAN-Routern für VDSL, ADSL und DSL, Kabel-Internet und LTE bietet AVM auch WLAN-Repeater an. Damit ist es möglich, das WLAN-Signal eines WLAN-Routers wie einer FritzBox zu erweitern. Wichtig: Das WLAN-Signal wird beim Einsatz eines Repeaters "nur" gestreckt, also verlängert, nicht aber wie vielerorts fälschlicherweise angenommen verstärkt.

  • FritzWLAN Repeater 1750E aktuelle Firmware FritzOS 6.93
  • FritzWLAN Repeater 1160 aktuelle Firmware FritzOS 6.92
  • FritzWLAN Repeater 450E aktuelle Firmware FritzOS 6.92
  • FritzWLAN Repeater 310 aktuelle Firmware FritzOS 6.92
  • FritzWLAN Repeater DVB-C aktuelle Firmware FritzOS 6.92

Für den Download der aktuellen Software für AVM FritzWLAN Repeater stehen zwei Wege zur Verfügung. Entweder der manuelle Download nebst manueller Installation über den FTP-Server von AVM oder die automatische Installation über die Benutzeroberfläche der Repeater. Dafür muss in einem Internetbrowser die Adresse http://fritz.repeater eingegegeben werden, um unter "System" > "Update" anschließend die zur Verfügung stehende Firmware zu installieren.

Powerline-Adapter von AVM

In Wohnungen oder Häusern mit dicken Wänden und / oder Decken kann es Sinn machen, nicht auf einen WLAN-Repeater zu setzen, sondern auf einen Powerline-Adapter. Dann wird das Internet-Signal nicht über die Luft transportiert, sondern über die Stromleitung. Auf diese Weise wird sozusagen aus jeder Steckdose ein Netzwerkanschluss.

  • FritzPowerline 1260E aktuelle Firmware FritzOS 6.92
  • FritzPowerline 1240E aktuelle Firmware FritzOS 6.92
  • FritzPowerline 1220E aktuelle Firmware 2.5.0-00
  • FritzPowerline 1000E aktuelle Firmware 2.5.0-00
  • FritzPowerline 546E aktuelle Firmware FritzOS 6.90
  • FritzPowerline 540E aktuelle Firmware FritzOS 6.92
  • FritzPowerline 530E aktuelle Firmware 1.4.0-00
  • FritzPowerline 510E aktuelle Firmware 1.4.0-00

Ein Download der FritzPowerline-Firmware ist wahlweise manuell über den FTP-Server von AVM möglich oder aber direkt über die Nutzeroberfläche des Powerline-Adapters. Sie ist über jeden gängigen Internet-Browser bei eingeschaltetem Gerät unter der Adresse http://fritz.powerline zu erreichen. Dort lässt sich unter "System" > "Update" die neueste Firmware suchen und automatisch installieren.

FritzOS Beta - Labor-Versionen ermöglichen das Testen von neuen Funktionen

Neue Funktionen, die in der finalen Version von FritzOS noch nicht freigeschaltet sind, stellt AVM in sogenannten Labor-Versionen zur Verfügung. Bei diesen Versionen handelt es sich um Firmware im Beta-Status, die noch Fehler aufweisen kann. Die Nutzung geschieht auf eigenes Risiko und AVM übernimmt keine Haftung für etwaige Schäden, die bei der Verwendung auftreten können.



Quelle: avm | Bildquelle kleines Bild: AVM | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: DSL und Breitband, Internet & Digitale Welt, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen