Sky Ticket mit O2 Free im Test

10 Minuten
O2 Free mit Sky Ticket
Bildquelle: Telefónica Deutschland / O2
Auch wenn die Spannung in der Fußball Bundesliga mit Blick auf die aktuelle Tabelle in dieser Saison bereits vorzeitig verflogen zu sein scheint - der FC Bayern München hat fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten - bereitet es vielen Deutschen nach wie vor eine große Freude, die Spiele live zu verfolgen. Seit einigen Wochen geht das für Kunden von O2 besonders einfach: Eine Kooperation mit dem Pay-TV-Sender Sky macht es möglich.

Die Redaktion von inside-handy.de konnte sich bereits ein Bild davon machen, welche Vorteile es bringt, einen der neuen O2-Tarife der Free-Familie zu nutzen. Im Test von O2 Free wurde deutlich, dass damit der Spaß an der mobilen Kommunikation mit Blick auf mobile Internetverbindungen spürbar verbessert wird. Denn im Gegensatz zu anderen Handytarifen wird die Surfgeschwindigkeit nach Verbrauch des monatlich zur Verfügung gestellten Datenvolumens nicht auf für heutige Verhältnisse nicht mehr zeitgemäßes GPRS-Niveau reduziert. Vielehr geht es – die örtliche Verfügbarkeit immer vorausgesetzt – mit bis zu 1 Mbit/s weiter. Das reicht für die allermeisten Nutzungsszenarien vollkommen aus, auch wenn dabei nicht das LTE-Netz von O2 verwendet werden kann, sondern nur Zugriff auf das UMTS-Netz besteht.

Doch wie ist es eigentlich um einen Video-Livestream aus einem Bundesliga-Stadion bestellt? Macht auch der noch Spaß, wenn er nur noch mit bis zu 1 Mbit/s per UMTS verfolgt werden kann? Antworten auf genau diese Fragen wollte inside-handy.de klären und hat die Kombination bestehend aus O2 Free und dem Pay-TV-Angebot Sky Ticket ausführlich auf die Probe gestellt.

O2 Free Info-SMS
Bildquelle: inside-handy.de / Hayo Lücke

O2 Free und Sky Ticket: Die Einrichtung

SIM-Karte einstecken, App herunterladen und Sky schauen – ganz so einfach ist es nicht, wenn es darum geht, die Bundesliga mit einem O2-Free-Tarif auf das Smartphone zu holen. Um Sky Ticket auf dem O2-Handy zu aktivieren, sind gleich mehrere Schritte notwendig, die im Folgenden dokumentiert werden.

  1. O2-Neukunden erhalten nach dem Einlegen der neuen O2-SIM-Karte eine SMS, in der ein Link zur Erstregistrierung hinterlegt ist. Diese Registrierung muss zunächst durchgeführt und abgeschlossen werden.
  2. Im Anschluss erfolgt die Zustellung einer weiteren SMS, über die das Sky-Ticket-Angebot aktiviert werden kann.
  3. Wurde der Link angeklickt, ist ein Login im „Mein O2“-Bereich auf der O2-Homepage notwendig, um auszuwählen, welche Sky Ticket Monatstickets gebucht werden sollen: „Sky Entertainment“ und / oder „Sky Cinema“ stehen zur Auswahl. Jederzeit ist es darüber hinaus möglich, ein „Supersport Tagesticket“ zu buchen, das beispielsweise für die Bundesliga-Übertragungen benötigt wird. Doch dazu später mehr.
  4. Nach Auswahl des Wunschpakets ist die Eingabe einer E-Mail-Adresse notwendig. An diese Adresse wird eine Nachricht von Sky geschickt, um die Anmeldung bei Sky Ticket abschließen und einen Account bei Sky einrichten zu können.
  5. Letzter Schritt: Download der Sky Ticket App. Alternativ ist es möglich Sky Ticket nach einem Login über die Adresse www.skyticket.de zu nutzen.

Sky Ticket mit O2 Free – Diese Pakete sind buchbar

Wie beim regulären Angebot von Sky Ticket stehen auch im Rahmen der Sky-Kooperation mit O2 für alle Vertragskunden des Mobilfunknetzbetreibers die Pakete Sky Entertainment und Sky Cinema zur Verfügung. Damit ist es möglich, verschiedene Pay-TV-Sender live zu sehen oder auf Abruf zahlreiche Inhalte der jeweiligen Sender zu nutzen. Optional steht in beiden Paketen das Sky Supersport Tagesticket zur Nutzung bereit. Das erste pro Monat gebuchte Supersport Tagesticket kostet für O2-Vertragskunden nur 4,99 Euro, jedes weitere Tagesticket wird im jeweiligen Kalendermonat wird mit 9,99 Euro abgerechnet. Wer ein Sky Cinema- oder Sky Entertainment Monatsticket gebucht hat, erhält das erste Sky Supersport Tagesticket pro Monat sogar kostenlos. Jedes weitere Tagesticket kostet bei einem aktiven Entertainment- oder Cinema Monatsticket reduzierte 4,99 Euro.

  Sky Entertainment Monatsticket Sky Cinema Monatsticket Sky Supersport Tagesticket
Grundgebühr 9,99 Euro 14,99 Euro ab 4,99 Euro
inkludierte
Live-Sender

Sky Sport News
Sky 1
Sky Atlnatic
Fox
TNT Serie
TNT Comedy
National Geographic
RTL Crime
Spiegel Geschichte
Disney Junior
Disney XD

Sky Cinema
Disney Cinemagic
Sky Sport
Sky Sport Bundesliga
Laufzeit

30 Tage

30 Tage 1 Tag

Der Fokus dieses Tests liegt auf dem Angebot rund um das Sky Supersport Tagesticket. Es ist wie eingangs erwähnt auch dann noch nutzbar, wenn das monatlich zur Verfügung gestellte Highspeed-Datenvolumen verbraucht wurde und verspricht laut O2-Kampagne „weiterstreamen, wenn anderen die Luft ausgeht.“ Mindestebs bis Ende März 2017 gelten darüber hinaus für Kurzentschlossene besondere Konditionen: Neukunden in den Tarifen O2 Free M, L oder XL erhalten das Sky Enternainment Monatsticket oder das Sky Cinema Monatsticket samt eines Sky Supersport Tagestickets sechs Monate lang kostenlos.

Sky Supersport Tagesticket mit O2 Free im Test

Um zum Beispiel Spiele der Fußball Bundesliga, des DFB-Pokals oder der UEFA Champions League auf einem mobilfunkfähigen Smartphone oder Tablet sehen zu können, muss das Sky Supersport Tagesticket separat gebucht werden. Das ist über eine spezielle Unterseite auf der Sky-Ticket-Homepage möglich. Einfach das gewünschte Ticket auswählen – neben dem Supersport Tagesticket steht für 14,99 Euro auch das Supersport Wochenticket mit sieben Tagen Gültigkeit zur Verfügung -, den gewünschten Starttag (heute, morgen oder übermorgen) auswählen und schon kann es mit einer Gültigkeit bis 6 Uhr des Folgetages theoretisch losgehen. Dass die Buchung nicht direkt über die Sky Ticket App möglich ist, ist jedoch unverständlich und unnötig kompliziert. Und um die Verwirrung komplett zu machen: Über den Kundenbereich von O2 ist es für Interessenten wiederum vorgesehen, das Supersport-Monatsticket zu buchen. Wie genau das funktioniert, ist auf der O2-Homepage erklärt.

Sky Ticket E-Mail
Bildquelle: inside-handy.de / Hayo Lücke

Ist das persönlich gewünschte Sport-Ticket gebucht, kann der mobile Streamingspaß im LTE-Netz von O2 oder, um mobiles Datenvolumen zu schonen, alternativ natürlich auch über jeden WLAN-Hotspot beginnen. So lange die in den O2 Free Tarifen aktuell inkludierten bis zu 8 GB Highspeed-Datenvolumen nutzbar sind, läuft in Bezug auf die Sky Ticket Livestreams alles flüssig, ruckelfrei und ohne erkennbare qualitative Einbußen. Mal eben schauen, wie sich die Bayern gegen Dortmund schlagen, wie der 1. FC Köln im Derby gegen Borussia Mönchengladbach agiert oder wie es im Top-Spiel in der 2. Liga steht – alles kein Problem. Wer als O2-Kunde ein Sport-Ticket gebucht hat, ist auch unterwegs jederzeit in der Lage, die Bundesliga-Spiele en detail zu verfolgen. Wer dabei auf mindestens 6 Mbit/s zurückgreifen kann, sieht die Spiele in HD-Qualität (720p). Pro Stunde wurde in diesem Fall im Test von inside-handy.de rund 1,5 GB an Datenvolumen verbraucht.

Ist das monatliche Highspeed-Volumen aufgebraucht, kommt der große Schnitt. So könnte man zumindest denken. Denn wenn statt bis zu 225 Mbit/s plötzlich nur noch 1 Mbit/s nutzbar sind und zudem auf das häufig wesentlich stärker ausgelastete UMTS-Netz gewechselt wird, muss das – so die landläufige Meinung – mit deutlich spürbaren, qualitätiven Einbußen beim Livestream verbunden sein. Und im Praxistest wird deutlich, dass genau das auch passiert. Gleichwohl gilt: Die Livestreams brechen auch im UMTS-Netz von O2 nicht ab und können – wenn auch eingeschränkt – noch immer Freude bereiten.

Da mit 1 Mbit/s oder einem noch geringeren Downstream die Mindestvoraussetzungen für einen HD-Stream nicht mehr gegeben sind, muss sich der O2-Kunde mit einer schlechteren Bildqualität zufrieden geben. Deutlich wahrnehmbare Unschärfen kommen zum Vorschein, was nicht nur beim eigentlichen Bild des Livespiels sichtbar ist, sondern vor allem auch bei eingeblendeten Grafiken wie dem Spielstand oder auch dem Sky-Senderlogo. Bei Nahaufnahmen sind zudem anders als beim Live-Stream im LTE-Netz auch Details im Hintergrund kaum noch wahrnehmbar. Gesichtszüge der Spieler sind stark verwaschen. Dennoch: Die Livestream-Qualität ist immer noch so gut, dass es kein Ärgernis darstellt, Fußball live auf dem Handy zu sehen.

Getestet hat inside-handy.de auch, ob es möglich ist, die Fußball-Bundesliga ruckelfrei während der Fahrt im Auto zu schauen. Die klare Botschaft lautet in diesem Fall: Ja, das geht! Im Stadtgebiet von Münster war eine ruckelfreie Übertragung während der Fahrt sowohl im LTE- als auch im UMTS-Netz möglich. Auf einer Überlandfahrt – gleiches dürfte für Streckenabschnitte auf der Autobahn oder für Mobilfunk-Verbindungen im Zug gelten – brach die Verbindung jedoch immer wieder ab. Ausdrücklich möchte die Redaktion an dieser Stelle zudem darauf hinweisen, dass Livestreams während der Autofahrt nur von Mitfahrern genutzt werden sollten. Für den Fahrer sollte die Konzentration zu 100 Prozent dem Straßenverkehr gelten.

O2 Free mit Sky Ticket

Allgemeine Erkenntnisse aus der Nutzung von Sky Ticket

Natürlich ist es O2-Postpaid-Kunden mit Sky Ticket auch möglich, die klassischen Inhalte des Cinema- oder Entertainment-Monatstickets zu nutzen. Auf Wunsch nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem Tablet, Notebook oder über Streaming-Boxen wie Apple TV – allerdings maximal auf vier Geräten und niemals auf zwei der registrierten Geräte gleichzeitig. Zu beachten ist auch: Sky Ticket ist als App noch nicht für alle Geräte gleichermaßen verfügbar. Etwas störend kann es zudem sein, dass Inhalte zwischen den einzelnen Sky-Ticket-Apps nicht synchronisiert werden. Filme und Serien die beispielsweise der Merkliste auf dem iPhone oder Android-Smartphone zugefügt wurden, stehen in der Merkliste auf dem Notebook nicht gleichermaßen zur Verfügung. Da sind alternative Streaming-Dienste wie Amazon Prime Video oder Netflix zum Teil schon weiter als Sky.

Unübersichtlich zeigt sich zudem die Suche in der Sky-Ticket-App. Wird zum Beispiel nach „Walking Dead“ gesucht, listet die App zwar alle verfügbaren Folgen, jedoch wild durcheinandergemischt. Im Test von inside-handy.de tauchte die neunte Episode von Staffel 4 an erster Stelle auf, gefolgt von der 13. Episode aus Staffel 6, gefolgt von Episode 6 aus Staffel 3 und so weiter. Hier wäre mehr Übersicht wünschenswert.

Sky Ticket: Screenshots

Sky Ticket für O2 richtig kündigen

Alls Kunden von O2, die Sky Ticket gebucht haben, sollten eines nicht vergessen: Abgesehen von den Sport Tages- und Wochentickets verlängert sich das Abo von Sky Ticket automatisch. Wer also zum Beispiel nach der sechsmonatigen Gratis-Phase das Angebot von Sky Ticket nicht mehr nutzen möchte, muss in jedem Fall selbst tätig werden, damit keine zusätzlichen Kosten anfallen. Das ist über das Mein-O2-Portal möglich: 

  1. Login unter o2online.de/mein-o2
  2. Im Menü „Mein O2“ auf „Tarif- und Vertragsinfos“ klicken
  3. Mittig auf der Seite unter „Weitere Zusatzoptionen & Packs“ bei „Berechtigung Sky Entertainment / Cinema Monatsticket bei O2“ auf „Ändern“ klicken
  4. Unter „Sky Entertainment / Cinema Monatsticket bei O2“ auf „Abbestellen“ klicken

Fazit

Fußball, Handball, Tennis, Formel 1, Golf, Beachvolleyball oder aber die neuesten Serien und Film-Blockbuster auf dem Mobilfunk-fähigen Smartphone oder Tablet sehen – all das geht mit Sky Ticket und O2 Postpaid-Tarifen. Mit O2 Free Tarifen sogar dann, wenn das monatlich zur Verfügung gestellte Highspeed-Datenvolumen verbraucht ist. Doch ganz so uneingeschränkt, wie es O2 verkaufen möchte, ist das (Live)Streaming mit O2 Free nach der Aktivierung der Geschwindigkeitsdrosselung auf 1 Mbit/s nicht. Statt HD-Streams stehen die Inhalte nur noch in SD-Qualität zur Verfügung, was zwar auf kleinen Handydisplays nicht sonderlich dramatisch ist, die qualitativen Einbußen sind aber trotzdem zu sehen. Gleichwohl gilt: Das mobile Streaming macht auch in SD-Qualität Laune und lässt den Mobilfunk so nutzen, wie er heutzutage nutzbar sein sollte: fast ohne spürbare Einschränkungen.

O2 Free im Test

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein