Update Sky Deutschland - Pay-TV-Update "Sky Cinema Spider-Man HD" startet im Juni

vom 11.04.2018, 06:05
Videostreaming mit einem Smart-TV (Symbolbild)
Bildquelle: Netflix

Wer von ständigen Werbeunterbrechungen im deutschen Privatfernsehen genervt ist oder die Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender von ARD und ZDF nicht schätzt, hat die Möglichkeit, ins Pay-TV zu wechseln. Der größte deutsche Anbieter ist Sky und die Redaktion von inside-handy.de fasst an dieser Stelle die wichtigsten Änderungen im Bezahlfernsehen der Sendergruppe zusammen.

Die Inhalte von Sky Deutschland werden regelmäßig aktualisiert und erweitert. Die wichtigsten Änderungen im Programm von Sky der vergangenen Wochen:

Welche neuen Serien laufen bei Sky? 

10. April: Exklusive Zusammenarbeit mit TMG: "Der Name der Rose" kommt zu Sky 

Sky Deutschland und die Tele München Gruppe (TMG) haben sich darauf verständigt, einen Buch-Bestseller aus dem Jahr 1980 in Form einer Serie neu zu verfilmen: "Der Name der Rose" nach Umberto Ecos Meisterwerk. Die Produktion wird nach derzeitigem Stand der Dinge rund 26 Millionen Euro kosten und mit hochkarätigen Hollywood-Stars besetzt sein. Zum Cast gehören unter anderem John Turturro, Michael Emerson, Rupert Everett und Damian Hardung. Die erste von insgesamt acht Folgen soll im Frühjahr 2019 auf Sky laufen.

Italien im Jahr 1327: Der Franziskanermönch William von Baskerville (John Turturro) und sein Lehrling Adson von Melk (Damian Hardung) erreichen ein abgelegenes Kloster in den Alpen. Dort werden sie Zeugen einer Reihe mysteriöser Morde, die Baskervilles berühmten Spürsinn wecken. Doch während sich die beiden Mönche auf die Suche nach dem Mörder machen, sind sie selbst Gejagte: Der gnadenlose Inquisitor Bernardo Gui (Rupert Everett) verfolgt die Kritiker des Papstes und Baskerville steht auf seiner Liste.

Serientitel Staffel Start bei Sky Deutschland Sender
'Crashing' 2 10. April 2018 Sky Atlantic HD
'Deep State 1 10. April 2018 FOX HD
'9-1-1' 1

11. April 2018

Sky 1
'High Maintenance' 2

17. April 2018

Sky Atlantic HD
'Westworld' 2 23. April 2018 Sky Atlantic HD
'Save Me' 1 4. Mai 2018 Sky Atlantic HD
'Barry' 1 8. Mai 2018 Sky Atlantic HD
'Silicon Valley' 5 8. Mai 2018 Sky Atlantic HD
'Trust'  1 9. Mai 2018 Sky Atlantic HD
'Patrick Melrose' 1 15. Mai 2018 Sky 1
'Strike' 1 17. Mai 2018 Sky Atlantic HD
'Death in Paradise' 7 25. Mai 2018 FOX HD
'False Flag' 1 28. Mai 2018 FOX HD
'The Good Fight' 2 12. Juni 2018 FOX HD

Diese Tabelle gibt einen Überblick zu den kommenden und kürzlich neu angelaufenen Serien-Staffeln im Pay-TV von Sky in Deutschland und Österreich. Außerdem werden neu angekündigte Serien berücksichtigt.

9. April: Sky zeigt "Strike" - Serie auf Basis der Romane von J.K. Rowling 

Eine neue BBC-Serie, die auf den drei Cormoran-Strike-Romanen der "Harry-Potter"-Erfinderin J.K. Rowling basiert, läuft ab Mitte Mai immer donnerstags um 21:20 Uhr auf Sky Atlantic HD. Los geht es ab dem 17. Mai. Die erste von insgesamt drei Staffeln beinahaltet sieben Episoden á 60 Minuten, der erste Fall wird in drei Folgen hintereinander ausgestrahlt, die beiden folgenden Fälle jeweils in Doppelfolgen. 

Cormoran Strike (Tom Burke) ist ein misanthropischer Kriegsveteran, der bei einem Afghanistan-Einsatz für die Royal Military Police ein Bein verlor. In einem winzigen Büro in der Londoner Denmark Street versucht er als Privatdetektiv Fuß zu fassen, was ihm aber kaum gelingt. Zudem ist er verschuldet und wird von seiner Verlobten aus der Wohnung geworfen. Da kommt ihm gerade recht, dass ihn John Bristow (Leo Bill) anheuert, der Bruder eines ehemaligen Freundes. Strike soll beweisen, dass dessen verstorbene Stiefschwester, ein Supermodel, nicht Selbstmord begangen hat, sondern umgebracht wurde. Strike ist überzeugt, dass hinter dem Fall nichts steckt, nimmt den Auftrag aber an, weil ihm das Honorar gelegen kommt. Gleichzeitig engagiert Strike Robin Ellacott (Holliday Grainger) als Aushilfs-sekretärin, die sich im weiteren Verlauf der Ermittlungen als kompetente Hilfe entpuppt. 

2. April: Dramaserie "Trust" kommt im Mai

Schon Ende Januar angekündigt, gibt es nun neue Details zur neuen Drama-Serie "Trust". Sie wird ab dem 9. Mai bei Sky Atlantic zu sehen sein - immer mittwochs um 20:15 Uhr in Doppelfolgen. Jede der insgesamt zehn Episoden der ersten Staffel ist circa eine Stunde lang - in der ungekürzten Pay-TV-Version. Inspiriert von wahren Begebenheiten, beleuchtet „Trust“ die Triumphe und Niederlagen des Getty-Clans. Gleichermaßen Familiendrama und Gesellschaftsstudie, versucht „Trust“ die Dynamik und das Seelenleben der Familienmitglieder zu entschlüsseln. Über mehrere Staffeln hinweg sowie das Zwanzigste Jahrhundert umfassend, beginnt die erste Staffel im Jahr 1973 mit der Entführung des sechzehnjährigen Paul durch die italienische Mafia.

Rom, 1973: Der junge John Paul Getty III (Harris Dickinson), Enkel des amerikanischen Öl-Magnaten J. Paul Getty Senior (Donald Sutherland), wurde entführt. Seine Kidnapper wollen 17 Millionen US-Dollar. Doch die Familie nimmt die Lösegeldforderung nicht ernst und glaubt, dass der rebellische Paul sich mit einer fingierten Entführung Geld vom reichen Großvater ergaunern will. Während der 16-Jährige einen Albtraum durchlebt, geht auch die italienische Polizei von einem Streich aus und verweigert eine Untersuchung. Pauls Vater (Michael Esper) verliert sich in Heroin-Trips in London und nimmt keine Telefongespräche an. Großvater Getty hat sich mit fünf Geliebten und einem gezähmten Löwen auf seinem britischen Landsitz nahe London verschanzt. Einzig Mutter Gail (Hilary Swank) versucht mit den immer hysterischer werdenden Kidnappern zu verhandeln. Die jedoch bekommt nur geringe Alimente von ihrem Exgatten und kann die hohe Summe nicht aufbringen.

30. März: "Crashing" und "High Maintenance" starten mit Staffel 2 durch

Ab dem 10. April kehrt Erfolglos-Comedian Pete (Pete Holmes) auf den Bildschirm zurück. Immer dienstags um 23:00 Uhr zeigt Sky Atlantic HD die insgesamt acht Episoden der zweiten Staffel von "Crashing". 

Nach einer rauschhaften Nacht mit einem atheistischen Zauberer hinterfragt er sein Schicksal. Mit der aufstrebenden Komikerin Ali (Jamie Lee) entdeckt Pete die alternative Comedy-Szene New Yorks. Auch wenn der erbarmungslose Überlebenskampf auf der Bühne seinen Optimismus auf eine harte Probe stellt, verwandelt ihn genau dieser zu einem besseren Comedian.

Ebenfalls in der zweiten Staffel sind die insgesamt zehn Episoden von "High Maintenance" zu sehen - immer dienstags um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic HD in Doppelfolgen.

Per Fahrrad beliefert der namenlose "Weed-Guy" (Ben Sinclair) Marihuana wieder direkt ins Haus seiner illustren New Yorker Kundschaft – hysterische Paare, schräge Künstler, Start-Up-Nerds, Banker oder einsame Stadtneurotiker. So unterschiedlich wie seine Kunden sind auch die absurd-komischen Situationen, in die der Drogenkurier gerät. Die HBO-Comedy überrascht immer wieder mit namhaften Gaststars wie Dan Stevens  ("Downton Abbey") und Lena Dunham ("Girls"). 

29. März: Sky Original Produktion "Patrick Melrose" ab Mai bei Sky 1

Die nächste von Sky und Showtime koproduzierte Serie geht ab dem 15. Mai bei Sky 1 auf Sendung. Die erste Staffel umfasst zwar nur fünf Episoden, sodass die Serie vor allem als Expriment verstanden werden muss. Bei entsprechender Nachfrage ist eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen. Sky 1 zeigt die fünf Folgen immer dienstags um 20:15 Uhr. Basierend auf der gefeierten und größtenteils autobiografischen Romanreihe von Edward St Aubyn thematisiert die neue Dramaserie "Patrick Melrose" den erschütternden, aber gleichzeitig auch urkomischen Lebensweg des gleichnamigen Aristokraten, gespielt vom Emmy® Gewinner Benedict Cumberbatch, ("The Imitation Game", "Sherlock").

Die Sky Original Production erzählt von Melrose' schwerer Kindheit und dem Missbrauch durch seinen Vater, von daraus resultierenden Alkohol- und Drogenexzessen als Erwachsener sowie von seinem ausufernden Leben als Playboy. Die "Patrick Melrose"-Saga rund um das Erwachsenwerden eines begabten und sensiblen Jungen, nimmt dabei nicht nur den Adel auf die Schippe, sondern verbindet ein gesellschaftskritisches Thema mit jeder Menge britischem Humor: vom Südfrankreich der 60er-Jahre, über das New York der 80er bis hin zum Großbritannien der frühen 2000er.

28. März: Zweite Staffel von "The Good Fight" kommt zu FOX

Schon jetzt steht fest, ab wann hierzulande die zwete Staffel von "The Good Fight" bei FOX laufen wird. Ab dem 12. Juni wird es 13 neue Episoden zu sehen geben, die immer dienstags um 21 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt werden - auf Wunsch auch im Origialton. Thematisch widmet sich die Serie laut übereinstimmenden Medienberichten aus den USA einem Thema, das nicht nur in den USA heißdiskutiert ist: eine Amtsenthebung von US-Präsident Donald Trump.

In der zweiten Staffel von "The Good Fight" gerät die Welt völlig aus den Fugen, und die Mordrate in Chicago steigt immer weiter. Inmitten des Wahnsinns sind Diane, Lucca, Maia und der Rest der Kanzlei Psycho-Attacken ausgesetzt, als der Klient einer anderen Kanzlei seinen Anwalt umbringt, weil dieser ihm zu viel berechnet hat. Nachdem ein Nachahmer denselben Modus Operandi gewählt hat, beginnt die Kanzlei, ihre eigenen Klienten zu durchleuchten. Währenddessen liefert sich Diane eine Schlammschlacht mit Liz Reddick-Lawrence (Audra McDonald), einer neuen Partnerin der Kanzlei, Maia wird abgebrühter, nachdem sie aufgrund des Skandals ihrer Eltern selbst vor Gericht steht, und Lucca gerät erneut in den Einflussbereich von Colin.

26. März: Actionserie "9-1-1" startet auf Sky 1

Ab dem 11. April startet auf Sky 1 eine neue Actionserie. In "9-1-1" zählt jede Sekunde, wenn mutige Retter um das Leben von Menschen in der Not kämpfen und dabei ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Die Action-Thriller-Serie von den Machern von "American Horror Story" und "Nip/Tuck" zeigt den Alltag von Polizisten, Rettungssanitätern und Feuerwehrleuten in Los Angeles. Zu sehen ist "9-1-1" auf Sky 1 immer mittwochs um 20:15 Uhr. Thematisch wird der Einsatz nach einer Drogenüberdosis ebenso behandelt wie ein Flugzeugabsturz oder ein Unfall in einer Achterbahn.

23. März: Sky Original "Save Me" ab Mai neu im Programm

Ein Star aus "The Walking Dead" geht ab Anfang Mai mit einer neuen Thriller-Mini-Serie an den Start: Lennie James. In "Save Me" will er als Trinker seine entführte Tochter wiederfinden, die er vor zehn Jahren sitzen ließ. Zu sehen ist die Sky Original Produktion aus England ab dem 4. Mai immer freitags ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD. Kleine Randnotiz: James hatte nicht nur die Idee zu der Serie, sondern schrieb auch das Drehbuch und fungiert als ausführender Produzent. Eine zweite Staffel wurde bereits vertraglich vereinbart.

Vor mehr als einer Dekade war Nelson „Nelly“ Row (Lennie James) ein charmanter Hallodri und steter Mittelpunkt in seiner Nachbarschaftskneipe, der weder dem Alkohol noch den Frauen widerstehen kann – und am liebsten beides mehrfach und gleichzeitig genießen will. Heute allerdings lebt er mit seiner Freundin in einem ärmeren Stadtviertel in Südosten Londons, seine Tage sind meistens vom Alkohol bestimmt. Nellys Welt gerät völlig aus den Fugen, als die Polizei ihn beschuldigt, seine 13-jährige Tochter Jody (Indeyarna Donaldson-Holness) entführt zu haben, zu der er seit Jahren keinen Kontakt hatte. Insbesondere Jodys Mutter Claire (Suranne Jones), mit der er 14 Jahre zuvor eine Sommerliebelei hatte, ist von Lennies Schuld überzeugt. Verzweifelt versucht Lenny, das Mädchen zu finden, um seine Unschuld beweisen zu können und wird dabei immer wieder von seinem verantwortungslosen Verhalten in seiner Vergangenheit konfrontiert.

15. März: Zwei neue Serien-Staffeln im Mai bei FOX

Nicht nur bei Sky selbst, sondern auch bei FOX geht es im Mai munter mit neuen Serien weiter. Der Pay-TV-Sender, der auch für alle Sky-Kunden freigeschaltet ist, startet im Wonnemonat mit den Serien "False Flag" (Staffel 1) und "Death in Paradise" (Staffel 7) neu durch. Während "False Flag" ab dem 28. Mai immer montags um 21 Uhr zu sehen ist, startet "Death in Paradise" mit neuen Episoden schon am 25. Mai immer freitags um 21 Uhr.

False Flag

Die Handlung von "False Flag" - einer Serie aus Israel - ist fiktional, doch angesichts der politischen Situation im Nahen Osten höchst aktuell. Sie basiert zudem auf einem realen Fall, bei dem 2010 ein hoher Vertrauter der Hamas in Dubai getötet wurde. "False Flag" ist die erste nicht-englischsprachige Serie, die Fox International für die globale Verwertung akquiriert hat.

Scheinbar haben Ben Rephael (Ishai Golan), Natalie Alfassia (Maggie Azarzar), Asia Brindich (Ania Bukstein), Sean Tilson (Angel Bonanni) und Emma Lipman (Orna Salinger) nichts miteinander zu tun – bis zu dem Morgen, an dem ihre Passfotos gemeinsam weltweit im Fernsehen gezeigt werden: Der russische Inlandsgeheimdienst FSB behauptet, die fünf Israelis hätten den iranischen Verteidigungsminister Farhead Sulimani während seines Moskaubesuchs entführt. Als Zielperson einer geheimen Kommandoaktion des israelischen Geheimdienstes Mossad sei der Politiker mittlerweile sogar getötet worden. Vergeblich beteuern die Verdächtigen ihre Unschuld. Als ihnen dann die israelische Regierung und der Mossad auch noch jede Unterstützung verweigern, wird die Lage aussichtslos. An ihrer Glaubwürdigkeit mehren sich die Zweifel. Bald misstrauen ihnen sogar ihre engsten Angehörigen. Und tatsächlich: Benny, Natalie, Asia, Sean und Emma scheinen wirklich etwas zu verbergen.

Death in Paradise

Auch im Paradies herrscht nicht immer eitel Sonnenschein. Die malerische Karibikinsel Saint-Marie ist da keine Ausnahme. Doch Detective Inspector Jack Mooney (Ardal O‘Hanlon), den es aus London hierher verschlagen hat, kümmert sich um Recht und Ordnung – und er hat auch in Staffel 7 alle Hände voll zu tun. Jack hat sich auf der Trauminsel Saint-Marie häuslich eingerichtet. Doch richtig gemütlich wird es nicht, denn immer wieder muss er sich mit vertrackten Mordfällen befassen.

Zum Glück steht ihm mit Florence Cassell (Joséphine Jobert), JP (Tobi Bakare) und Dwayne (Danny John-Jules) ein erfahrenes Ermittlerteam zur Seite. Mit lakonischem Ernst, messerscharfem Verstand und höchster Entschlossenheit geht der Inspector an die Arbeit. Seine kriminalistische Brillanz ist auch dringend vonnöten, wenn die unterschiedlichsten Todesfälle aufzuklären sind. Bei all dem beruflichen Stress bleiben die Ermittler zudem von privaten Problemen nicht verschont.

14. März: Die zweite Staffel von "Westworld" startet

Und Action: Die zweite Staffel von "Westworld" steht unmittelbar vor dem Start. Ab dem 23. April wird bei Sky Atlantic HD die zweite Staffel der Sci-Fi-Dramaserie gezeigt - parallel zur US-Ausstrahlung. In der Serie entwickeln Androiden in einem futuristischen Freizeitpark namens "Westworld" ein Bewusstsein und werden so zur Gefahr für die Menschen. Die zweite Staffel umfasst zehn neue Episoden über je 60 Minuten, die bei Sky Atlantic HD ab dem 23. April immer montags um 20:15 Uhr laufen. Die erste Staffel wird ab dem 26. März bei Sky Atlantic HD wiederholt.

Der riesige Freizeitpark "Westworld" verspricht jedem Besucher die Erfüllung aller Wünsche und Gelüste. Was man im wahren Dasein nie tun würde, kann man im Park skrupellos und ohne Konsequenzen ausleben. Traum und Wirklichkeit sind dabei genauso schwer voneinander zu trennen wie das Roboterpersonal von echten Menschen. Ihre Emotionen, Verhaltensweisen und ihre Geschichten sind alle vorbestimmt und wurden von den menschlichen Leitern des Parks programmiert. Doch eines Tages beginnen die künstlichen Kreaturen, wie zum Beispiel Farmerstochter Dolores Abernathy (Evan Rachel Wood) und Bordellchefin Maeve (Thandie Newton), sich an Ereignisse ihrer Vergangenheit zu erinnern und entwickeln nach und nach ein eigenes Bewusstsein, das auch die Leiter des Parks nicht mehr eindämmen können. Das Paradies läuft Gefahr zur Hölle zu werden, denn die künstliche Intelligenz beginnt sich zu wehren.

„Ich bin wirklich neugierig, die entfesselte Version von Dolores zu sehen, von der wir bereits einen flüchtigen Eindruck im Staffelfinale gewinnen konnten“, erklärt Hauptdarstellerin Evan Rachel Wood zur zweiten Staffel. Die neuen Episoden werden diesen Moment und seine Nachwirkungen zwar thematisch aufgreifen, aber nicht direkt an der Finalszene anknüpfen, wie Serienschöpfer Lisa Joy und Jonathan Nolan im Vorfeld der neuen Staffel verrieten. Geschickt wird in „Westworld“ die Frage aufgeworfen, ob nicht die Besucher des Parks die viel größere Bedrohung darstellen und die Androiden die besseren Menschen sind. Kein Geringerer als J.J. Abrams („Star Wars - Das Erwachen der Macht“, „Lost“) ist Produzent des Sci-Fi-Spektakels von HBO. Autor und Regisseur ist Jonathan Nolan („The Dark Knight“). Als Vorlage diente der gleichnamige Film von Bestsellerautor Michael Crichton mit Yul Brynner in der Hauptrolle.

9. März: Die fünfte Staffel von "Silicon Valley" kommt

Fans der "New Economy" dürfen sich auf die fünfte Staffel von "Silicon Valley" freuen. Wie Sky jetzt ankündigte wird es zehn neue Episoden á 30 Minuten geben, die in der Originalfassung ab dem 26. März zur Verfügung stehen werden. Die lineare Verbreitung über Sky Atlantic HD startet dann ab dem 8. Mai auf Sky Atlantic HD - immer dienstags um 22:25 Uhr.

Nach dem Chaos in der vierten Staffel ist für Richard (Thomas Middleditch) und seine „Pied Piper“-Jungs nun endlich der langersehnte Durchbruch in Sicht: Ihr neu konzipiertes dezentrales Internet steht vor seinem Debüt. Und damit winkt den Nerds auch ein satter Finanzregen. Mit dem vielen Geld kommen allerdings auch unvermeidlich mehr Konflikte und Probleme auf alle Beteiligten zu. Richard versucht, als CEO die Fäden zu ziehen, leidet aber unter dem Druck der Verantwortung, zumal die Investoren Ergebnisse sehen wollen. Klar, dass die ewigen Streithähne Dinesh (Kumail Nanjiani) und Gilfoyle (Martin Starr) sich wieder gegenseitig das Leben schwer machen. Der notorische Nichtskönner Big Head (Josh Brenner) stolpert weiter ins Glück.

16. Februar: HBO-Comedyserie "Barry" im März bei Sky

Eine neue Comedy-Serie names "Barry" startet ab März neu bei Sky - zunächst im englischsprachigen Original auf Abruf, ab dem 8. Mai auch in der synchronisierten Fassung immer dienstags um 23 Uhr bei Sky Atlantic HD. Insgesamt werden acht Episoden mit schwarzhumorigem Inhalt über je 30 Minuten gezeigt.

Barry (Bill Hader) lebt im Mittleren Westen der USA und verdingt sich als Auftragskiller für Monroe Fuches (Stephen Root), einem alten Freund seiner Familie. Schlecht bezahlt, gelangweilt und desillusioniert steht Barry kurz vor dem Burnout. Ein neuer Auftrag führt ihn schließlich nach Los Angeles. Er soll den jungen Theaterschauspieler Ryan Madison (Tyler Jacob Moore) töten, der ein Verhältnis mit der Frau des tschechischen Mafia-Bosses Goran Pazar (Glenn Fleshler) pflegt. Bei der Verfolgung seines Opfers platzt Barry in eine Theaterprobe und muss unverhofft für eine Szene als Ersatzmann einspringen. Fasziniert vom Schauspiel und vor allem von der jungen Sally Reed (Sarah Goldberg), beschließt Barry, es mit der Schauspielerei zu versuchen. Das ist leichter gedacht als getan, denn Mafiaboss Pazar und dessen Handlanger Noho Hank (Anthony Carrigan) versorgen Barry weiterhin mit Mordaufträgen.

10. Januar: Deutschland-Premiere für Spionage-Serie "Deep State"

Mit einer neuen Serie startet ab dem 10. April immer dienstags um 21 Uhr FOX durch: "Deep State".  

Die Serie dreht sich um Max Easton (Mark Strong), einen Ex-Spion, dessen Vergangenheit ihn einholt, als er von George White (Alistair Petrie), dem Chef des verdeckten MI6/CIA-Teams "Sektion", aus seinem neuen Leben in den Pyrenäen gerissen wird. White überzeugt Max davon, in den aktiven Dienst zurückzukehren, um den Tod seines entfremdeten Sohnes Harry (Joe Dempsie) zu rächen. Aber der Einsatz erhöht sich schon bald, als Max sich im Zentrum eines Spionagekrieges wiederfindet, bei dem es unter anderem um eine weitreichende Verschwörung geht, die zum Ziel hat, aus dem sich ausbreitenden Chaos im Nahen Osten Profit zu schlagen. Max wird Teil eines gefährlichen Spiels, in dem mächtige Unternehmen zeigen, dass sie vor nichts zurückschrecken, um ihren Ruf zu bewahren und ihre Geheimnisse buchstäblich zu begraben. Wem kann Max angesichts dieser Korruption trauen? Wer sagt die Wahrheit? Und was muss getan werden, um die Wahrheit ans Licht zu bringen? Um diese Fragen zu beantworten, muss Max in das gefährliche und brutale Leben zurückkehren, dem er so verzweifelt versucht hatte zu entkommen.

Was ist sonst noch neu bei Sky?

11. April: "Sky Cinema Spider-Man HD" im Juni

Mit Pop-Up-Sendern hat Sky in der jüngsten Vergangenheit große Erfolge feiern können. Grund genug, das Format konsequent weiterzufühen. Im Juni werden die Filme rund um den Superhelden "Spider-Man" in den Fokus gerückt. Zwischen dem 1. und 10. Juni zeigt Sky die sechs Filme mit dem legendären Spinnen-Mann rund um die Uhr. Der neue Blockbuster "Spider-Man: Homecoming" wird in diesem Zusammenhang am 3. Juni seine exklusive, deutsche TV-Premiere feiern. Sky Cinema Spider-Man HD läuft auf dem Sendeplatz von Sky Hits (HD). Alle sechs Filme sind auch über Sky On Demand und auf Wunsch in UHD-Qualität zu sehen. Zusätzlich stehen die Filme (in HD-Qualität) über Sky Ticket und Sky Go zur Verfügung. 

6. April: Sky zeigt WM-Spiele exklusiv in UHD-Qualität 

Wem Full HD nicht reicht, der bekommt bei Sky auf Wunsch noch mehr: UHD-Qualität mit vierfach höherer Auflösung im Vergleich zu klassischem HD. Während der nahenden Fußball Weltmeisterschaft in Russland zeigt Sky über Sky Sport UHD 25 Spiele der FIFA WM 2018 live in noch nie zuvor gesehener Qualität. Voraussetzung für den Empfang ist die Nutzung des Sky+ Pro Receivers sowie eines UHD-fähigen Fernsehers. Für die neuen Übertragungsrechte hat Sky eine Exklusiv-Vereinbarung mit SportA, der Sportrechteagentur von ARD und ZDF getroffen. Als einziger Fernsehsender in Deutschland darf Sky demnach an allen Turniertagen jeweils das Topspiel des Tages live in Ultra HD übertragen. Neben dem Eröffnungsspiel am 14. Juni umfasst das Live-UHD-Angebot unter anderem alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und weitere ausgewählte Top-Spiele. Dazu zählen vier Achtelfinals, zwei Viertelfinals, beide Halbfinal-Spiele, das Spiel um Platz 3 und das Finale am 15. Juli. Empfangbar sind die Übertragungen der FIFA WM 2018 auf Sky Sport UHD über Satellit und für fast alle Kabelkunden von Sky, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

27. März: Sky Cinema Luc Besson HD startet im Mai

Der nächste Popup-Channel von Sky geht an den Start. Zwischen dem 4. und 13. Mai werden auf Sky Cinema Luc Besson HD insgesamt 16 Hits des französischen Filmemachers Luc Besson zu sehen sein. Neben seinen Kultfilmen "Subway", "Im Rausch der Tiefe", "Nikita", "Leon – Der Profi" und "Das fünfte Element" stehen auch die ersten drei Teile der erfolgreichen "Taxi"-Action-Comedy-Reihe und der Kracher "96 Hours – Taken 2" auf dem Programm. Am 6. Mai feiert Luc Bessons neuer Sci-Fi-Blockbuster "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten", der teuerste europäische Film aller Zeiten, auf Sky Cinema Luc Besson HD seine exklusive TV-Premiere. Der Sender Sky Cinema Hits wird im Rahmen der Sonderprogrammierung umbenannt.

27. März: Sky Go funktioniert ab 1. April in der gesamten EU

Frohe Kunde für alle Kunden von Sky Go: Ab dem 1. April sind die Inhalte von Sky Go, Sky Ticket und der Sky Kids App in der gesamten Europäischen Union (EU) nutzbar. Möglich macht es die EU-Portabilitätsverordnung. Auf Wunsch ist es künftig also in allen EU-Mitgliedsstaaten möglich, die bei Sky gebuchten Inhalte zu nutzen - auch am Strand und im Hotelzimmer.

14. März: Sky Sport News HD überträgt viele Fußball-Testspiele in der Sommerpause

Bei Sky Sport News HD - seit einigen Monaten im Free TV zu empfangen - wird es in der Sommerpause einige Fußball-Testspiele zu sehen geben. Sky Deutschland und die Beratungsagentur onside haben eine Kooperation geschlossen, um ausgewählte Testspiele live im Programm übertragen zu können. In der Sommervorbereitung auf die Saison 2018/2019 wird onside drei Turniere organisieren, an denen jeweils ein Bundesligist und traditionsreiche Clubs aus England, Spanien oder Italien teilnehmen werden. Sky Sport News HD wird für die passende Live-Übertragung sorgen. Darüber hinaus hat sich Sky Deutschland die Rechte gesichert, zahlreiche von onside vereinbarte Saisoneröffnungs- und Testspiele live auf Sky Sport News HD auszustrahlen.

9. März: Pop-up Channel Sky Cinemy Alien HD im April 

Sky scheint Gefallen daran gefunden zu haben, einen Teil seiner Sender für einen begrenzten Zeitraum umzubenennen und das Programm auf ein bestimmtes Thema umzustellen. So auch im April, wenn zwischen dem 13. und 22. April der Pop-up-Sender Sky Cinema Alien HD an den Start geschickt wird. Die acht Filme der legendären Reihe "Alien" werden dann rund um die Uhr zu sehen sein. "Alien: Covenant" ist am 15. April als exklusive deutsche Erstausstrahlung zu sehen. Genutzt wird für die Sonderprogrammierung der Sender Sky Cinema Hits, der entsprechend vorübergehend umbenannt wird.

Wie kann ich Sky empfangen?

Wer die Inhalte von Sky empfangen möchte, hat dazu verschiedene Möglichkeiten. Der klassische Weg findet über die deutschen Kabelnetze oder über Satellit statt. Heißt: Die Pay-TV-Pakete sind über die deutschen Kabelnetzbetreiber wie Vodafone Kabel (ehemals Kabel Deutschland), Unitymedia oder Pyur (ehemals Tele Columbus) ebenso zu empfangen wie unter Zuhilfenahme einer Satellitenschüssel. Auch bei IPTV-Angeboten wie Telekom Entertain oder Vodafone TV ist Sky auf Wunsch inklusive.

Das Angebot von Sky setzt sich aus verschiedenen Programm-Paketen zusammen, die nach freiem Belieben miteinander kombiniert werden können. 

  • Sky Entertainment Paket
  • Sky Cinema Paket
  • Sky Sport Paket
  • Sky Fußball Bundesliga Paket
  • Sky HD Paket

Im Entertainment Paket von Sky sind diverse Pay-TV-Kanäle inklusive, die Serien und Dokumentationen, aber auch Kinderprogramme und Inhalte aus Kunst und Kultur zeigen - auf Wunsch auch in HD. Im Detail sind die folgenden Sender Teil des Pakets:

Sky 1 HD Sky Arts HD Sky Atlantic HD 13th Street HD Fox HD
RTL Crime HD SyFy HD TNT Comedy HD TNT Serie HD Universal Channel HD
Discovery Channel HD History HD National Geographic HD NatGeo Wild HD Spiegel Geschichte HD
Disney Junior HD E! Entertainment HD Eurosport 1 HD Sky Krimi Heimatkanal
Romance TV Passion Motorvision TV Boomerang Cartoon Network
Disney XD Junior A&E Beate Uhse TV Classica
Jukebox RTL Living      

Zu beachten ist: Das komplette Sender-Portfolio gibt es nur, wenn man sich für den Empfang über Satellit entscheidet. In Kabelnetzen sind diverse Sender des Sky Entertainment Pakets nicht inklusive.

Das Sky Cinema Paket ist vor allem für all diejenigen interessant, die sich für Kinofilme und Hollywood-Blockbuster interessieren. Denn im Cinema Paket gibt es Monat für Monat viele Deutschlandpremieren aktueller Filme, die häufig erst wenige Monate zuvor im Kino gelaufen sind. Die folgenden Sender sind Teil des Cinema Pakets von Sky. 

Sky Cinema (HD) Sky Cinema +1 (HD) Sky Cinema +24 (HD) Sky Cinema Family (HD) Sky Action (HD)
Sky Comedy Sky Emotion Sky Nostalgie Sky Hits (HD) Disney Cinemagic (HD)
TNT Film KinoweltTV      

Für Sport-Fans ist das Sky Sport Paket interessant. Zu sehen sind über dieses Paket viele Spiele der UEFA Champions League und alle Spiele des DFB-Pokals. Außerdem zeigt Sky zunehmend Handball-Spiele (Bundesliga und Champions League) und hat darüber hinaus Tennis- und Golf-Übertragungen im Angebot. VorsichtÜbertragungen der UEFA Europa League und der Formel 1 sind in Zukunft nicht mehr Teil des Sky Sport Pakets. Auch diverse Einzelspiele der UEFA Champions League werden von Sky nicht mehr übertragen. Die folgenden Sender sind Teil des Sky Sport Pakets.

Sky Sport 1 (HD) Sky Sport 2 (HD) Sky Sport 3 bis 11 Sport 1+ HD Eurosport 2 HD

Für viele Bundesliga-Fans unverzichtbar: Das Sky Fußball Bundesliga Paket. Denn dieses Paket deckt nicht nur Spiele der Fußball Bundesliga ab, sondern auch Übertragungen von Spielen der 2. Bundesliga. Insgesamt sind pro Saison 572 Spiele der 1. und 2. Bundesliga live zu sehen - einzeln und in Konferenzschaltung. Die folgenden Sender sind Teil des Sky Fußball Bundesliga Pakets.

Sky Fußball Bundesliga 1 (HD) Sky Fußball Bundesliga 2 (HD) Sky Fußball Bundesliga 3 bis 10 Sport 1+ HD Eurosport 2 HD

Sky Preise

Die oben genannten Sky-Pakete sind wahlweise einzeln oder in Kombination mit anderen Paketen buchbar. Dabei gelten zuweilen stark abweichende Preise, die an dieser Stelle zusammengefasst werden. 

Sky Pakete einzeln buchen

Sky Entertainment Paket Sky Cinema Paket Sky Sport Paket Sky Fußball Bundesliga Paket

1. bis 12. Monat 19,99 Euro
ab 13. Monat 21,99 Euro

1. bis 12. Monat 24,99 Euro
ab 13. Monat 37,49 Euro

+ 10 Euro für HD-Option

Hinzu kommen einmalige Kosten für die Aktivierung und für den Versand der Hardware. Die aktuellen Konditionen sind der Sky-Homepage zu entnehmen.

Sky Pakete kombinieren

Preiswerter wird es, wenn die einzelnen Sky-Pakete miteinander kombiniert werden. So werden zum Beispiel für das Sport Paket und das Fußball Bundesliga Paket zusammen 29,99 Euro pro Monat fällig. Aber nur während der ersten zwölf Monate. Danach werden pro Monat 50,99 Euro berechnet. Wer sich für das Komplettpaket von Sky entscheidet, also alle verfügbaren Pakete auf einen Schlag bucht, zahlt während des ersten Jahres monatlich 54,99 Euro ehe ab dem 13. Monat 76,99 Euro zu zahlen sind.

Sky günstig abonnieren

Wer das Programm von Sky günstig bestellen möchte, sollte auf Sonderangebote achten, die regelmäßig zu haben sind. Dann sind einzelne Pakete oder eine Kombination aus Sky-Paketen zu reduzierten Preisen zu haben. So kam es in der Vergangenheit zum Beispiel nicht selten vor, dass das Sky Komplett-Paket während der Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr für unter 30 Euro pro Monat angeboten wurde. Sky günstiger zu abonnieren ist kein Hexenwerk, man muss nur mit ein bisschen Geduld nach den passenden Angeboten suchen.

Sky rechtzeitig kündigen

Da der Empfang von Sky nach dem Ende der Vertragslaufzeit schlagartig teurer wird, ist es ratsam, das Sky Abo rechtzeitig zu kündigen - spätestens mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Vertragsende. Nur so ist es möglich, hohe Folgekosten zu vermeiden und mit etwas Glück von abermaligen Sonderkonditionen zu profitieren. Denn wer lange Kunde bei Sky ist, wird dafür nicht automatisch von dem Pay-TV-Sender belohnt. Eine Kündigung bei Sky sollte schriftlich per Einschreiben mit Rückschein erfolgen. Theoretisch ist eine Kündigung aber auch direkt über die Sky-Homepage im Hilfecenter möglich. In diesem Fall sollte in jedem Fall eine Kündigungsbestätigung mit angefordert werden.

Sky Rückholangebote sichern

Wer seinen Sky-Vertrag rechtzeitig gekündigt hat, wird in aller Regel vor tatsächlichem Auslaufen des Abos vom Sky-Kundenservice kontaktiert. Grund: Sky hat unter enormer Konkurrenz durch Internet-Dienste wie Amazon Prime Video, Netflix oder Maxdome zu leiden und kämpft um jeden Kunden, der sein Pay-TV-Abonnement kündigen möchte. Das geschieht in Form von exklusiven Rückholangeboten, die dem Bestandskunden aber erst nach Kündigung zur Verfügung gestellt werden. Die besten Sky Rückholangebote gibt es in der Regel erst kurz bevor der Vertrag endet oder nachdem das Abo bereits ausgelaufen ist. Es kann also sinnvoll sein, nicht das erste von Sky ausgesprochene Angebote zur Vertragsverlängerung anzunehmen, sondern geduldig auf bessere Angebote zu warten. Dann ist es zum Beispiel möglich, ein Sky-Komplettpaket zu Preisen zwischen 25 und 35 Euro zu buchen - HD Option inklusive.

Diese Receiver bietet Sky seinen Kunden an

Wer sich für ein Abonnement von Sky entscheidet, kann in der Regel zwischen zwei Receiver-Varianten wählen. Der Sky+ Pro Festplattenreceiver bietet unter anderem integriertes WLAN für einen noch schnelleren Zugriff auf das On-Demand-Angebot von Sky, eine 1 TB große Festplatte für Aufnahmen von bis zu 300 Stunden und darüber hinaus Zugriff auf die UHD-Inhalte, die von Sky bereitgestellt werden. Angeboten wird dieser Receiver nicht nur in Schwarz, sondern auf Wunsch auch im Design des persönlichen Lieblings-Vereins.

Alternativ können Sky-Kunden sich auch für einen klassischen HD-Festplattenreceiver entscheiden. Der bietet nur 320 GB Speicherplatz für Aufnahmen von bis zu 100 Stunden und keinen Zugriff auf UHD-Inhalte. WLAN ist nur dann verfügbar, wenn ein aufpreispflichtiges WLAN-Modul angeschlossen wird.

Was sind die Unterschiede zwischen Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket?

Nicht immer möchten Sky-Kunden ihr gebuchtes Programm linear, also zu einer vorgegebenen Uhrzeit, sehen. Stattdessen wird der Wunsch, die Inhalte zum Zeitpunkt der persönlichen Vorlieben zu sehen, immer größer. Dafür hat Sky verschiedene Angebote, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. Die Redaktion von inside-handy.de erklärt die Unterschiede. 

Sky Go

Der Dienst Sky Go ist als "on-top-Angebot" für all diejenigen zu verstehen, die auf ein klassisches Pay-TV-Abo von Sky setzen. Das heißt: Sky Go steht exklusiv allen Sky-Bestandskunden zur Verfügung. Sie können das gesamte Sky-Programm über Sky Go auf Abruf sehen. Zur Verfügug steht Sky Go im Internet und in Form von Apps für Smartphones und Tablets. Zu beachten ist: Nur die Livestreaming-Version von Sky Go ist kostenlos. Wer Filme oder Serien über Sky Go offline sehen möchte, muss dafür in Form von Sky Go Extra 5 Euro pro Monat Aufpreis zahlen. Das ist im Zeitalter von Internet-Diensten wie Amazon Prime Video oder Netflix, die eine solche Offline-Funktion kostenlos anbieten, nicht mehr zeitgemäß.

Sky On Demand

Sky On Demand steht allen Kunden zur Verfügung, die einen Sky+-Receiver nutzen und diesen mit dem Internet verbunden haben. Inhalte wie Filme, Serien und Dokumentationen können ausschließlich über den Sky-Receiver auf dem Fernseher wiedergegeben werden. Ein mobiles Streaming auf dem Handy oder Tablet ist mit Sky On Demand nicht möglich. Eine Offline-Nutzung ist seitens Sky gestattet, aber nur eine eingeschränkte Auswahl an Inhalten steht dann auch tatsächlich zur Verfügung.

Sky Ticket

Für all diejeneigen, die kein Interesse an einem klassischen Pay-TV-Abonnement haben, steht Sky Ticket zur Verfügung. Damit ist es möglich Sky online zu sehen - also über eine Internetverbindung - ohne ein langfristiges Abo von Sky zu nutzen. Sky Ticket steht so gesehen jedem Interessierten zur Verfügung der Zugriff auf das Internet hat. Zur Auswahl steten bei einem Monat Vertragslaufzeit die folgenden Pakete: 

Sky Entertainment Monatsticket

  • Zugriff auf viele Serien direkt nach dem US-Start
  • Komplette Serien-Staffeln auf Abruf
  • Sky-Eigenproduktionen auf Abruf
  • 9,99 Euro pro Monat

Sky Cinema Monatsticket

  • Zugriff auf aktuelle Film-Blockbuster wenige Monate nach Kinostart
  • 1.000 Filme on Demand
  • 14,99 Euro pro Monat

Sky Supersport Monatsticket

  • Verschiedene Sport-Wettbewerbe auf Abruf (Fußball Bundesliga, UEFA Champions League, DFB Pokal, Handball, Tennis, Golf)
  • 29,99 Euro pro Monat
  • auch als Tagesticket für 9,99 Euro zu haben 
  • auch als Wochenticket für 14,99 Euro zu haben
Hier gibt's alle Infos zum Sky+ Pro Receiver ›


Quelle: Sky Deutschland, Fox | Bildquelle kleines Bild: Sky Deutschland | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
9 / 10 - 6Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: TV-Sender & Video on Demand, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen