LG G6, Galaxy S8, iPhone 7 Plus Dual-Kamera oder Pixel-Technologie: Die besten Handy-Kameras im Überblick

vom 09.08.2017, 17:43
Samsung Galaxy S8+
Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de

Smartphones haben günstige Kompaktkameras abgelöst und setzen die etablierten Kamera-Hersteller schwer unter Druck. Höchste Zeit also, sich die Knipsen in den Mobiltelefonen genauer anzusehen. inside-handy.de zieht den Vergleich zwischen aktuellen Spitzenmodellen und Kamera-Handys für Foto-Spezialisten.

Die Bildqualität der Mobiltelefone ist längst vergleichbar mit der von günstigen Kompaktkameras. Hersteller wie LG, Huawei oder auch Samsung legen mit großen Sensoren, lichtstarken Objektiven und zum Teil mehreren Kameramodulen immer mehr Wert auf ihre Kameras. Dabei wird die beste Kameratechnik tendenziell zuerst in den jeweiligen Spitzenmodellen verbaut. Als Testsieger gehen das Samsung Galaxy S7, das Apple iPhone 7 und das Google Pixel aus dem Rennen. Sie bieten hervorragende Bildqualität, sind zum Teil auch manuell steuerbar und besitzen alle einen besonderen Kniff, der sie noch einmal interessanter macht. Beispiele hierfür sind die Doppelkamera-Systeme von LG G6, Apple iPhone 7 Plus, Huaweis P10 (Plus) und die Retro-Optik des Kodak Ektra. Die überzeugendsten Kameras am Smartphone-Markt, ihre Stärken und Schwächen und welche sich am besten als Immer-Dabei-Kamera eignen, zeigt das Kamera-Spezial von inside-handy.de.

Die 15 besten Smartphone-Kameras im Überblick

Modell Technische Daten Hauptkamera Objektiv Frontkamera aktueller Preis
LG G6 4 GB RAM / 32 GB ROM /  Snapdragon 821 / FullVision 5,7 Zoll / QHD / Gorilla Glass 3 Dual-Kamera (Weit- / Standardwinkel) / 13 Megapixel (4160x3120) / UHD (3840x2160) / 30 fps  Autofokus / OIS / f/1.8 (f/2.4 Weitwinkel) 5 Megapixel
(2592x1944)
32 GB: 419 Euro
Samsung Galaxy S8 / S8+ 4 GB RAM / 64 GB ROM / Samsung Exynos 8895 / AMOLED Infinity 5,7 (6,2) Zoll / QHD / Gorilla Glass 5 1/2,55' / 12 Megapixel (4272x2848) / Dual-Pixel-Technologie / UHD (3840x2160) / 30 fps Autofokus / OIS / 26 mm / f/1.7 5 Megapixel
(2592x1944)
S8: 577 Euro
S8+: 666 Euro
HTC U11 4 GB RAM / 64 GB RAM / Snapdragon 835 / Super LCD 5,5 Zoll / QHD / Gorilla Glass 5 1/2,55' / 12 Megapixel (4272x2848) / UltraPixel-Technologie / UHD (3840x2160) / 30 fps Autofokus / OIS / f/1.75 16 Megapixel
(4872x3248)
64 GB: 634 Euro
Samsung Galaxy S7 (edge) 4 GB RAM / 32 GB ROM / Samsung Exynos 8890 / AMOLED 5,1' (5,5') / QHD / Gorilla Glas 4 1/2,5' / 12 Megapixel (4272x2848) / Dual-Pixel-Technologie / UHD (3840x2160) / 30 fps / LED-Blitz Autofokous / OIS / 26 mm / f/1.7 5 Megapixel (2592x1944) S7: 444 Euro
S7 edge: 493 Euro
Google Pixel XL 4 GB RAM / 32/128 GB ROM / Snapdragon 821 / AMOLED 5,5'  QHD / Gorilla Glas 4 Sony IMX378 1/2,3' / 12 Megapixel (4272x2848) / UHD (3840x2160) / 30 fps / zweifarbiger LED-Blitz Autofokous / OIS / 26 mm 8 Megapixel (3264x2448) 32 GB: 828 Euro 128 GB: 999 Euro
iPhone 7 (Plus) 2 (3) GB RAM / 32/128/256 GB ROM / Apple A10 Fusion / IPS 4,7' (5,5') 750x1334 (1080x1920) 1/2,6' (1/3') / 12 Megapixel (4272x2848) / UHD (3840x2160) / 30 fps / multicolor LED-Blitz / 7 Plus: Dual-Kamera Autofokous / OIS / 29 mm / Digitalzoom: 5-fach (10-fach) 7,1 Megapixel
(3072x2304)
32 GB: 598 (718) Euro
128 GB: 689 (789) Euro
256 GB: 744 (899) Euro
Huawei P10 Plus 6 GB RAM / 128 GB ROM / Huawei Kirin 960 / IPS 5,5 Zoll / Gorilla Glass 5 Dual-Kamera (Monochrome) / 12 (20) Megapixel / UHD (3840x2160) / 30 fps Autofokus / OIS / 27 mm / f/1.8 8 Megapixel
(3264x2448)
128 GB: 624 Euro
OnePlus 5 6 (8) GB RAM / 64 (128) GB / Snapdragon 835 / AMOLED 5,5 Zoll / Gorilla Glass 5 Dual-Kamera (Weitwinkel) / 21 (16) Megapixel / UHD (3840x2160) /  Autofokus / EIS / f/2.6 (f/1.7) 16 Megapixel
(4872x3248)
518 Euro
HTC 10 4 GB RAM / 32 GB ROM / Snapdragon 820 / Super LCD 5,2' QHD / Gorilla Glas 4 1/2,6' (1/3') / 12 Megapixel (4272x2848) / UHD (3840x2160) / 30 fps / LED-Blitz Autofokous / OIS / 26mm / f/1,8 5 Megapixel (2592x1944) 440 Euro
HTC U Ultra 4 GB RAM / 128 GB ROM / Snapdragon 821 / Super LCD 5,7 Zoll / Gorilla Glass 5 12 Megapixel (4272x2848) / UltraPixel-Technologie / UHD (3840x2160) / 30 fps  Autofokus / OIS / f/1.8 16 Megapixel
(4872x3248)
479 Euro
Sony Xperia XZ Premium 4 GB RAM / 64 GB ROM / Snapdragon 835 / IPS 5,5' 4K / Gorilla Glas 5 1/2,3' / 19 Megapixel (5056x3792) / UHD (3840x2160) / 30 fps / MotionEye (960 fps) Autofokous / OIS / 25mm / f/2,0 13 Megapixel (4160x3120) 666 Euro
 Huawei Mate 9 4 GB RAM / 64 GB ROM / HiSilicon Kirin 960 / IPS 5,9' 1080x1920 / Gorilla Glas 4 1/2,3' / 12 Megapixel (4272x2848) / 20,7 Megapixel Monochrom Autofokous / Digitalzoom: 4-fach / f/2,0 8 Megapixel (3264x2448) 479 Euro
LG G5 4 GB RAM / 32 GB ROM / Snapdragon 820 / IPS 5,3' QHD / Gorilla Glas 4 16 Megapixel (4872x3248) / UHD (3840x2160) / 30 fps / zweifarbiger LED-Blitz / Dual-Kamera Autofokous / OIS / Digitalzoom: 5-fach / f/1,8 8 Megapixel (3264x2448) 429 Euro
 Huawei P9 3 GB RAM / 32 GB ROM / HiSilicon Kirin 955 / IPS 5,2' 1080x1920 / Gorilla Glas 4 1/2,3' / 12 Megapixel (4272x2848) / 1920x1080 / 30 fps / zweifarbiger LED-Blitz Autofokous / Digitalzoom: 4-fach / f/2,2 8 Megapixel (3264x2448) 330 Euro
Kodak Ektra 3 GB RAM / 32 GB ROM / Helio X20 / IPS 5' 1.080 x 1.920 Pixel 21 Megapixel (4272x2848) / UHD (3840x2160) / 30 fps / zweifarbiger LED-Blitz Autofokous / f/2,0 13 Megapixel (4.160 x 3.120) 246 Euro

LG G6

LG hat sein Konzept der Dual-Kamera, die seit dem G5 die Flaggschiff-Serie der Südkoreaner ziert, konsequent weiterentwickelt. Neben dem Standard-Objektiv kommt hier eine Weitwinkellinse zusätzlich zum Einsatz. In der Flaggschiff-Serie baut LG zudem auf sein traditionell gutes Kamera-know-how. Im Test des LG G6 konnte die Kamera besonders hervorstechen und sahnte die volle Punktzahl ab. Neben der überaus guten Bildqualität wurde dabei auch der beispiellose Funktionsumfang gelobt.

LG G6 im Test - Brennweitenvergleich

  • 1/7
    Die Normalbrennweite des LG G6 ist vergleichbar mit herkömmlichen Brennweiten anderer Hersteller.
    Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de
  • 2/7
    Zieht man jedoch die virtuelle Brennweite auf, nähert sich ...
    Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de

Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8+

Bei Samsungs diesjährigem Flaggschiff Galaxy S8 wurde an der Kamera nur wenig geschraubt - viel Spielraum nach oben war allerdings auch nicht. Man muss tatsächlich genau hinschauen, um Unterschiede zwischen den Kameras im S7 und im S8 herauszustellen. Im Kamera-Blindtest mit Galaxy S8 und S7 siegte das S8 im Endeffekt gegen den Vorgänger und zeigte sich etwas stärker bei schlechten Lichtverhältnissen.

Bereits im Test des Galaxy S8 und S8+ konnte die Kamera jeweils überzeugen und pflichtete ihren Teil bei, das Galaxy S8 auf den Thron des Frühjahres-Testsiegers zu heben.

Blindtest Samsung Galaxy S8+ gegen Samsung Galaxy S7 edge
Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de

Zwei in einem: die linke Bildhälfte wurde mit einem S7 fotografiert, die rechte Hälfte entstammt der Kamera des Galaxy S8.

HTC U11

Ganz weit oben mischt auch das HTC U11 in der diesjährigen Smartphone-Riege mit. Im Test erreichte das HTC U11 ebenfalls die volle Punktzahl in der Einzelwertung zur Kamera. Wie Samsung setzt der taiwanische Hersteller auch in diesem Jahr noch auf die fast schon konservative Einzellinse. Die 12 Megapixel großen Fotos entfalten ihre Stärke durch die UltraPixel-Technologie, die HTC hier in dritter Generation zum Einsatz kommen lässt.

Vor allem der schnell und genau arbeitende Autofokus im HTC U11 sucht auf dem Markt seinesgleichen. Insbesondere bei Makrofotografie kommt das zum Tragen: Hier wird der Hintergrund schön gleichmäßig ausgebrannt und das wesentliche Objekt scharf gestellt - zu sehen in der Testbilder-Galerie.

HTC U11 im Test: Testfotos

  • 1/11
    12 Megapixel, f/1.7-Blende und UltraPixel 3 ...
    Bildquelle: Michael Stupp / inside-handy.de
  • 2/11
    fabrizieren zusammen ein scharfes Bild.
    Bildquelle: Michael Stupp / inside-handy.de

Samsung Galaxy S7

Samsungs Flaggschiff aus dem vergangenen Jahr präsentierte sich mit einem schlüssigen und qualitativ hochwertigen Gesamtkonstrukt. Die Kamera zeichnet scharf und gut ausbalanciert und ist immer noch eine der besten auf dem Markt. Dazu werden massig Möglichkeiten geboten, das Bild per Software zu gestalten. Das lichtstarke Objektiv bringt im Dunkeln noch Reserven, wo die Konkurrenz zum Teil die ISO-Werte schon in unattraktive Höhen treibt. Hier bekommt der Nutzer das Rundum-Sorglos-Paket: Schnappschüsse in Vollautomatik sind, wie auch voll manuelle Kontrolle und aufwendige Bildaufbauten, problemlos möglich. Dazu kommt ein rasanter Autofokus. Ein kleiner Kritikpunkt ist hier der einfarbige LED-Blitz, der die Farben massiv verfälscht.

Samsung Galaxy S7 edge: Kamera-Test

  • 1/16
    Beim Galaxy S7 wurde die Auflösung von 16 auf 12 Megapixel reduziert,...
  • 2/16
    ...allerdings sind diese mit 1,4 Mikrometer 56 Prozent größer als vorher, sodass 25 Prozent mehr Licht an den Sensor kommt

Kameravergleich

Google Pixel XL

Google hat sich bei der Vorstellung der beiden neuen Smartphones Pixel und Pixel XL als echter Smartphone-Hersteller präsentiert. Außerdem will man die "beste Kamera, die je in einem Smartphone verbaut wurde" integriert haben. Der Test des Pixel XL von inside-handy.de zeigt, dass Google nicht zu viel versprochen hat. Die Kamera des Google Pixel XL ist ein echter Könner und gleicht die fehlende Spezialisierung mittels zweier Kameras locker durch seine hohe Bildqualität aus. Die einzige Kritik, die sich das Pixel XL gefallen lassen muss, ist das etwas unruhige Bokeh. Hier wird jedoch auf einem Niveau gemeckert, das von den meisten Smartphone-Kameras nicht erreicht wird.

Apple iPhone 7 (Plus)

Das iPhone gilt schon lange als Träger hervorragender Kameras, die jedoch puristisch ausgestattet sind. Manuelle Einstellungen sind nur rudimentär vorhanden und die ganze Bedienung zielt auf den Schnappschuss mit beschränktem Einfluss des Fotografen. Die Bildergebnisse können dann überzeugen, wenn der Bildaufbau keine besonderen Ansprüche an die Automatik richtet. Immer dann spielen sie auch im Referenzbereich der Smartphone-Kameras mit. Der Videobereich wird von Apple mit Slow-Motion-Optionen mit hervorragender Qualität ausgestattet. Experimentierfreudige Fotografen sollten jedoch zu einem anderen Handy greifen.

Kameravergleich

Das Plus-Modell der neuen Generation bietet zudem eine Doppelkamera mit einem weitwinkeligen "normalen" Brennweitenbereich und einem Objektiv mit einer etwas längeren Brennweite. Damit will man sich in Cupertino einen Zoom herangezüchtet haben, der zumindest zwischen den festen Brennweiten verlustfrei zeichnet. Das klappt in diesem Bereich auch sehr gut, im Bereich darüber hinaus nimmt die Qualität zwar langsamer ab, als bei der Konkurrenz mit reinen Digitalzooms, jedoch verliert auch das Plus-Modell an Qualität beim hineinzoomen.

Huawei P10 Plus

Die Partnerschaft von Huawei mit dem deutschen Traditionsunternehmen Leica geht ins zweite Jahr. Auch beim Huawei P10 Plus prangt das Leica-Label neben der Dual-Kamera auf der Rückseite. Ob nun aus eigener Kraft oder dank der Foto-Erfahrung der Spezialisten - Huawei hat damit eine der besten Smartphone-Kameras in diesem Jahr hingezaubert.

Anders als zum Beispiel LG setzt Huawei bei seiner Dual-Kamera allerdings nicht auf verschiedene Brennweiten, sondern auf je eine dedizierte RGB- und eine Monochrom-Kamera, deren Aufnahmen dann per Software zu einem Bild verschmolzen werden.

OnePlus 5

Auch OnePlus setzt seit diesem Jahr auf die Kraft der doppelten Linse. Die Dual-Kamera mit Weitwinkel- und Tele-Kamera kommt mit 16 beziehungsweise 20 Megapixeln daher und überzeugte im Test des OnePlus 5 vor allem durch ihren Funktionsumfang, der die ohnehin gute Bildqualität noch einmal abzurunden vermochte.

Kameravergleich

HTC 10

Das einfach nur "10" genannte Spitzenmodell konnte HTC 2016 nach einer langen Durststrecke wieder in die absolute Oberliga der Kamera-Smartphones katapultieren. Die großen Highlights bleiben zwar aus, jedoch erlaubte sich das HTC 10 auch kaum Schwächen. Manuelle Bedienbarkeit und eine starke Automatik sprechen eine breite Nutzerschaft an. Dazu kommt eine blitzschnelle Offscreen-zu-Foto-Zeit, die auch flüchtige Motive einfangen lässt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Frontkamera besitzt einen optischen Bildstabilisator, womit man im Smartphone-Bereich ein Alleinstellungsmerkmal besitzt.

Sony Xperia XZ Premium

Der Weltmarktführer für Kamerasensoren hat auch im Smartphone-Bereich bei vielen Handy-Herstellern den Fuß in der Tür. Man geht allerdings nicht den Weg der überwiegenden Konkurrenz weniger Auflösung für größere Pixelgrößen einzutauschen. Vom Xperia XZ zum XZ Premium wurden zwar ein paar Megapixel eingebüßt, mit 19 Megapixeln rangiert der neue Sensor aber immer noch weit vorne.

Die MotionEye genannte Kamera weiß insgesamt durch eine gute Leistung zu überzeugen. Wirklich herausstechend ist aber der neue Super-Zeitlupen-Modus, der für eine kurze Dauer bis zu 960 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. Die Aufnahmedauer von nur 0,182 Sekunden wird dann auf 6 Sekunden Wiedergabezeit gestreckt und es ergeben sich erstaunliche Zeitlupen-Filmchen. Möglich macht es ein spezieller Zwischenspeicher im Kameramodul, die Daten müssen also nicht erst über den Prozessor laufen, sondern können direkt in der Kamera verarbeitet werden.

Außerdem Standard bei Sony: Der eigene Kameraknopf am Gehäuserand. Damit kann nicht nur direkt in die Kamera-App gewechselt oder der Auslöser gedrückt werden. Im Ruhezustand kann je nach Voreinstellung per Druck auf den Kameraschalter auch direkt ein Bild geschossen werden ohne das Handy vorher extra aufzuwecken.  

Kameravergleich

Huawei Mate 9

Huawei hat sich beim Mate 9, wie schon beim P9 bei der Kamera Hilfe aus Deutschland besorgt und in das 2016er-Phablet-Flaggschiff eine gegenüber dem P9 (Plus) verbesserte Dual-Kamera verbaut. Sie löst mit dem bekannten RGB-Sensor mit 12 Megapixel auf, der Monochrom-Sensor wurde jedoch auf 20 Megapixel aufgebort und behält sich so mehr Reserven für Bildausschnitte. Die Automatik konnte im Test des Huawei Mate 9 zwar nicht zu 100 Prozent überzeugen, jedoch wird der fotobegeisterte Nutzer mit toller Bildqualität und tollen Schwarz-Weiß-Bildern belohnt, wenn er sie ausschaltet und sich den manuellen Einstellungen widmet.

LG G5

Die Highlights des LG G5 sind die zweite Kamera und der Kameragriff. Er bringt "echtes" Kamera-Feeling in den Smartphone-Bereich. Die Weitwinkelkamera löst mit 8 Megapixeln auf und bringt, wie die zweite Kamera beim iPhone 7 Plus, eine zusätzliche Brennweite mit. Den Fisheye-Effekt muss man mögen und auch die Möglichkeiten, die Kameras des G5 gleichzeitig oder kombiniert zu nutzen, werden den Puristen wohl Schauer auf den Rücken zaubern. Jedoch zieht die starke Leistung der Hauptkamera allein die Wertung hoch. Einziger Kritikpunkt ist hier ein relativ kleiner Dynamikumfang. Anspruchsvolle Fotografen werden ihr Freude an den mannigfaltigen Einstellungen haben und sich über den im Smartphone-Markt einzigartigen Kameragriff freuen.

Huawei P9 (Plus)

Bei der Entwicklung der Kamera des P9 hat sich Huawei erstmals die Hilfe von Leica gesichert und bewirbt die Zusammenarbeit seitdem massiv. Wieviel Leica wirklich in der Doppelkamera steckt ist fraglich. Das Prinzip eines monochromen Sensors ist zumindest ein Indiz für den Einfluss der deutschen Traditionsmarke. Der Sensor bildet auch das Hauptverkaufsargument im Kamerabereich des P9. Er bildet sehr scharf ab und liefert weit bessere Ergebnisse als ein entfärbtes Foto eines RGB-Sensors. Dazu kommen ein schneller Autofokus und eine schicke Nachfokussier-Funktion, die die Schärfentiefe verschiedener Blendenstufen simuliert, jedoch nicht immer korrekt abbildet.

Kodak Ektra - Retro ist Trumpf

Tradition verpflichtet? Ganz so sieht es Bullitt mit sicherheit nicht, jedoch versucht man halbwegs glaubhaft den Spirit des Kamerapioniers in ein Handy zu verpacken. Das gelingt mit der Leder-Optik des Ektra und dem riesigen Kameramodul. Technisch kommt ein Sony IMX230 zum Einsatz, der mit einem 1:2,0-Objektiv gepaart wird. Die Stärken des Kodak Ektra liegen nicht in der Smartphone-typischen Knipserei, sondern im Komponieren von Bildern, zu dem man sich auch etwas mehr Zeit lassen sollte. Wer Retrofeeling mag und die mannigfaltigen Einstellungen und Modi zu schätzen weiß, der wird mit dem Kodak Ektra viel Spaß haben.

Die einzelnen Smartphones - Daten, Tests und Preise

Alle Details zu den Smartphones finden sich in der Datenbank von inside-handy.de. Darin können die ausführlichen Tests und auch die technischen Daten, sowie die Preisverläufe der Smartphones nachvollzogen werden. Neben den Daten, den Preisen und den Tests sind auch alle Kameratestbilder in voller Auflösung hinterlegt. Damit können die einzelnen Kameras im Detail zeigen, was sie können.  

  1. LG G6 - Datenblatt, Test und Preis
  2. Samsung Galaxy S8 - Datenblatt, Test und Preis
  3. HTC U11 - Datenblatt, Test und Preis
  4. Samsung Galaxy S7 (edge) – Datenblatt, Test und Preis
  5. Google Pixel XL – Datenblatt, Test und Preis
  6. Apple iPhone 7 (Plus) – Datenblatt, Test und Preis
  7. Huawei P10 Plus - Datenblatt, Test und Preis
  8. OnePlus 5 - Datenblatt, Test und Preis
  9. HTC 10 - Datenblatt, Test und Preis
  10. HTC U Ultra - Datenblatt, Test und Preis
  11. Sony Xperia XZ Premium - Datenblatt, Test und Preis
  12. Huawei Mate 9 - Datenblatt, Test und Preis
  13. LG G5 – Datenblatt, Test und Preis
  14. Huawei P9 – Datenblatt, Test und Preis
  15. Kodak Ektra - Datenblatt, Test und Preise

iPhone 8, Galaxy Note 8 und Mate 10 - das bringt 2017 noch

Das Jahr 2017 hat zwar längst Bergfest gefeiert, aber auch die zweite Jahreshälfte wird noch so einige hochklassige Smartphones und Smartphone-Kameras mit sich bringen. Mit Spannung darf unter anderem das Samsung Galaxy Note 8 erwartet werden, womöglich das erste Samsung-Flaggschiff, das mit einer Dual-Kamera erscheinen wird.

Traditionell wird Apple im September außerdem das nächste iPhone präsentieren. Zumindest bei der größeren Variante, dem iPhone 8 Plus wird ebenfalls wieder mit einer leistungsstarken Dual-Kamera gerechnet. Gegen Ende des Jahres sollte auch Huawei mit dem Phablet Mate 10 wieder ein Wörtchen mitreden wollen. Im vergangenen Jahr stellte das Mate 9 einen ziemlich dicken Kamera-Fisch dar.

LG und Sony werden ebenfalls neue Smartphones zur IFA in Berlin vorstellen. Das LG V30 und die zweite Generation der XZ-Serie von Sony sollte einige neue Kamera-Feinheiten bereithalten.

Alle Testfotos in voller Auflösung ›


Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
6 / 10 - 8Stimmen

Themen dieser News: Testcenter, Android, Apple, Google, Google Nexus, Handys unter 400 Euro, Honor, HTC, Huawei, IOS, LG, Microsoft, Oberklasse-Smartphones, Samsung, Smartphones, Sony, Technik, Windows 10

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen