Alle wichtigen Infos zur Nintendo Classic Mini

10 Minuten
Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System (NES Classic Edition)
Bildquelle: Nintendo of Europe
Anfang November ist es endlich soweit: Nintendo eröffnet die Jagd auf die heiß-begehrte Retro-Konsole Nintendo Classic Mini, der Neuauflage des Nintendo Entertainment System (NES) aus den 80er Jahren. Das kleine Game-Paket unterscheidet sich dabei gewaltig von seinem Vorgänger. inside-handy.de beantwortet alle wichtigen Fragen zu Verfügbarkeit, integrierten Spielen und Inbetriebnahme der kleinen Konsole.
  • Wie die NES auf dem Fernseher aussieht und welche Einstellungsmöglichkeiten es gibt
  • Diese Feautures bringt die NES-Konsole mit – und diese nicht
  • So sieht das völlig neue Speicherprinzip der Retro-Konsole aus
  • Alle Spiele, die mit der NES kommen – und alle, die fehlen
  • Ein Special über die drei beliebtesten NES-Spiele: Super Mario Bros., The Legend of Zelda und Kirby’s Adventure
  • Wer keine Konsole mehr ergattern konnte, findet hier eine Alternative in Form eines Emulators

Der japanische Videospiel-Veteran Nintendo macht aus alt neu und bringt im November mit dem „Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System“ das gute alte NES zurück in die Wohnzimmer der Welt. Dabei hat Nintendo die Konsole so weit geschrumpft, dass sie in eine Handfläche passt – das Nintendo Entertainment System der 80er war ein ganz schöner Brocken. Trotzdem sieht die NES Classic Edition noch genau so aus, wie die alte NES, was Nostalgiker begeistern dürfte.

Die drei Bildmodi der Nintendo Classic Mini

Auf der NES Mini sollen drei verschiedene Darstellungsmodi verfügbar sein, wobei die Spiele in HD-Auflösung von 480p oder 720p bei einer Bildrate von 60 Hz dargestellt werden. Die drei Darstellungsmodi sollen die Spiele je nach Geschmack des Spielers visualisieren:

  • Retro-Modus: Die Spiele werden wie auf einem Röhrenfernseher dargestellt

  • 4:3-Modus: Das Original-Seitenverhältnis ohne Filter wird wiedergegeben

  • Pixel Perfect-Modus: Jeder bunte Pixel des Spiels wird auf dem Bildschirm dargestellt

Nintendo Classic Mini Spielmodi
Bildquelle: Nintendo

Nintendo selbst beschreibt die drei Modi wie folgt: „Im CRT-Bildschirm-Modus können sie zum Beispiel die Darstellung früherer Röhrenfernseher, inklusive der typischen Scanlines, simulieren. Zum anderen können die Spiele wie seinerzeit auf dem NES im Seitenverhältnis 4:3, aber mit gesteigerter Bildschärfe gespielt werden. Und schließlich bietet ein weiterer Modus eine Ansicht, die jeden Pixel als exaktes Quadrat abbildet.“ 

Spielstände speichern

Die Nintendo Classic Mini-Spiele sollen an beliebigen Punkten gespeichert und beendet werden können. Das Warten auf vorbestimmte Speichermöglichkeiten, wie es bei der NES der 80er Jahre der Fall war, entfällt somit. Das ist besonders bei schwierigen Boss-Kämpfen wie in Super Mario Bros. sehr praktisch.

Lieferumfang und Anschlüsse

NES-Controller

Bildquelle: Nintendo

Neben der kleinen NES-Konsole sollen zwei verschiedene Kabel im Lieferumfang enthalten sein: Ein HDMI-Kabel ersetzt den klassischen SCART-Stecker, um Bild und Ton zu übertragen. Für eine reibungslose Stromversorgung sollen ein mitgeliefertes USB-Kabel und ein AC-Stecker sorgen. Weitere Kabel sind für den Gebrauch der NES Classic Mini nicht notwendig. Zum Lieferumfang gehört außerdem lediglich ein Controller. Es soll allerdings möglich sein, die Classic Controller und Classic Controller Pro der Wii an die Nintendo Classic Mini-Konsole anzuschließen. Ein originaler Zusatzcontroller soll etwa 10 Dollar kosten. Es ist vorstellbar, dass die Zusatz-Controller in Deutschland somit 9,99 Euro kosten werden.

Kein Internetzugang für Nintendo Classic Mini

Das Remake der beliebten Nintendo-Konsole kann, wie sein originaler Vorgänger, nicht mit dem Internet verbunden werden. Die NES Classic Mini verfügt weder über ein WLAN-Modul noch besteht die Möglichkeit Surf-Sticks oder Ähnliches anzuschließen. Deshalb wird es auch nicht möglich sein, digitalisierte Spiele auf die Mini-Konsole zu übertragen.

Steckmodul? Fehlanzeige!

Auf der Konsole befinden sich bei Lieferung 30 vorinstalliere Spiele – mit diesen müssen Retro-Fans Vorlieb nehmen, denn es wird nicht möglich sein, die originalen NES-Spiele mit der NES Mini zu verbinden. Da es zudem keine Möglichkeit gibt, die Konsole mit dem Internet zu verbinden ist es nahezu ausgeschlossen, dass in Zukunft weitere Game-Klassiker mit der neuen Mini-Konsole gezockt werden können. 

NES Classic Mini Spiele
Bildquelle: Nintendo

Diese Spiele kommen mit der Retro-Konsole

  • Balloon Fight
  • BUBBLE BOBBLE
  • Castlevania™
  • Castlevania II: Simon’s Quest
  • Donkey Kong
  • Donkey Kong Jr.
  • DOUBLE DRAGON II: THE REVENGE
  • Dr. Mario
  • Excitebike
  • FINAL FANTASY
  • Galaga
  • GHOSTS‘N GOBLINS
  • GRADIUS
  • Ice Climber
  • Kid Icarus
  • Kirby’s Adventure
  • Mario Bros.
  • MEGA MAN 2
  • Metroid
  • NINJA GAIDEN
  • PAC-MAN
  • Punch-Out!! Featuring Mr. Dream
  • StarTropics
  • SUPER C
  • Super Mario Bros.
  • Super Mario Bros. 2
  • Super Mario Bros. 3
  • Tecmo Bowl
  • The Legend of Zelda
  • Zelda II: The Adventure of Link

Alle Spiele der NES Classic

Drei Klassiker stellen sich vor

Super Mario Bros – Wissenswertes und Easter Eggs

1987 veröffentlichte Nintendo in Europa den Jump’n’Run-Klassiker Super Mario Bros. Im Einzel- oder Zweispielermodus konnte das Game via Steckmodul mit dem NES gespielt werden. Bei Super Mario Bros. dreht sich alles um den italienischen Klempner Mario, der Hindernisse überwinden muss, um die blonde Prinzessin Toadstool aus den Fängen von König Koopa zu befreien. Auf seinem Weg trifft er auf verschiedene Gegner und muss mehrere Boss-Kämpfe überstehen. Erfinder von Super Mario Bros. ist der Schöpfer von Donkey Kong, Takashi Tezuka. Mit etwa 40 Millionen verkauften Einheiten war Super Mario Bros. lange Zeit das erfolgreichste Videospiel aller Zeiten.

Super Mario Bros
Bildquelle: Nintendo

In Super Mario Bros. wurde von den Entwicklern ein sogenanntes Easter Egg (ein geheimer Bonus oder eine geheime Funktion) bewusst eingebaut. So ist es am Ende von Level 3-1 möglich, durch wiederholte Sprünge in kurzen Abständen auf den Panzer eines Koopers, eine hohe Anzahl an Extra-Leben zu ergattern.

Nachfolger

Nintendo veröffentlichte zwei direkte Nachfolger von Super Mario Bros., die jeweils gleichnamig, aber mit den Kennziffern 2 und 3 versehen sind. Super Mario Bros. 2 war in westlichen Ländern weniger erfolgreich und unterschied sich stark vom ersten Teil der Reihe. In Gaming-Kreisen gilt deshalb als erster legitimer Nachfolger die zweite Erweiterung von Super Mario Bros. mit der Kennziffer 3. Alle drei Teile von Super Mario Bros. werden auf der Nintendo Classic Mini verfügbar sein.

Wissenswertes über The Legend of Zelda

Ein weiterer Klassiker, der mit der neuen NES-Mini-Konsole ausgeliefert wird, ist The Legend of Zelda. Das Action-Adventure-Game gehört zu den beliebtesten Spielen der Welt und besteht mittlerweile aus 18 Teilen. Die zentrale Rolle des Spiels besetzt der Protagonist Link. Die Namensgeberin des Spiels, Zelda, ist die Prinzessin des Königreichs Hyrule. Link muss sich auf seinem Weg, den bösen Zauberer Ganondorf zu besiegen und Zelda zu befreien, verschiedenen Monstern und Gegnern stellen. Das Spiel The Legend of Zelda wurde in zahlreichen anderen Videospielen aufgegriffen.

The Legend of Zelda
Bildquelle: Nintendo

So existiert im Spiel-Klassiker Super Mario Bros. 3 eine magische Flöte, die die gleiche Melodie die Flöte aus Zelda spielt und einen Wirbelsturm herbei ruft, der den Spieler an andere Orte der Landkarte bringt. In Final Fantasy, dem ebenfalls sehr beliebten Fantasy-Klassiker von Nintendo, ist auf einem Grastein „Hier ruht Link“ zu lesen. Insgesamt tauchen Andeutungen auf The Legend of Zelda in über 50 anderen Spielen verschiedenster Hersteller auf. Neben dem ersten Teil von The Legend of Zelda, soll mit der Nintendo Classic Mini auch der zweite Teil, Zelda II: The Adventure of Link, ausgeliefert werden.

Kirby’s Adventure – Der rosa-farbene Ballon kommt zurück

Im Gegensatz zu den Spielen Super Maio Bros. und The Legend of Zelda, kommt mit dem Spiel Kirby’s Adventure gleich der zweite Teil einer beliebten Spiele-Reihe auf die NES. Der erste Titel, Kirby’s Dream Land fehlt auf der Nintendo Classic Mini. Das liegt allerdings daran, dass Kirby’s Dream Land ursprünglich als GameBoy-Spiel und nicht für die Konsole veröffentlicht wurde. Kirby’s Adventure ist zudem das einzige, je für den NES erschienene Kirby-Spiel.

Kirby's Adventure
Bildquelle: Nintendo

Das Jump ’n‘ Run-Spiel um den kleinen Bewohner der Welt Pop Star, Kirby, zählt ebenfalls zu den beliebtesten Videospielen aller Zeiten. 1993 wurde es von Nintendo veröffentlicht. In Kirby’s Adventure muss der Spieler den rosa-runden Kirby steuern, um die einzelnen Stücke des Sternenzepters zu finden. Dieses wurde vom bösen König Nickerchen zerstört und an seine Untertanen verteilt. Charakteristisch für Kirby ist seine Fähigkeit, Gegner oder Gegenstände einzusaugen und als Waffe zu verwenden.

In Kirby’s Adventure erhält der rosa-farbene Protagonist zudem erstmals die Möglichkeit, die Fähigkeiten eingesogener Gegner auf sich selbst zu übertragen und so im Kampf einzusetzen. Trotz der späten Veröffentlichung des Spieles und des daraus resultierenden hohen Produktalters der NES, wurde Kirby’s Adventure über 1,7 Millionen mal verkauft und von Nintendo als großer Erfolg gefeiert.

Diese beliebten Spiele fehlen

30 Spiele sind auf der Nintendo Classic Mini vorinstalliert. Retro-Fans und Nintendo-Liebhaber werden hier auf jeden Fall Lieblingsspiele wiederfinden. Dennoch sind manche Fans enttäuscht, dass die folgenden Spiele nicht auf der NES verfügbar sind:

  • Duck Hunt
  • Bionic Commando
  • Dragon Warrior
  • River City Ransom
  • Battletoads
  • A Boy and His Blob
  • Blaster Master
  • Crystalis. Castlevania III

Geschichliches: Die Entstehung einer Legende

FamiCom

Bildquelle: Nintendo

1983 wurde in Japan am 15. Juli die Famicom-Konsole veröffentlicht. Eine Spielekonsole für den Heimgebrauch mit austauschbaren Steckmodulen. Sie sollte später das Urgerät der Nintendo-Konsolen darstellen. Famicom steht für „FamilyComputer“ – die Konsole wurde in anderen Ländern unter dem Namen Nintendo auf den Markt gebracht. Das erste Modell erschien in den USA unter dem Namen Nintendo Advanced Video System (AVS) und verfügte über eine Tastatur, einen Infrarot-Joystick und sogar einem Modul zum Lernen von Programmier-Grundlagen. Die komplizierte Konsole wurde aufgrund der erkennbaren Überladung weiter ausgebaut und 1985 unter dem Namen Nintendo Entertainment System erneut auf den Markt gebracht – die NES war geboren.

Eine Alternative zur NES: Emulatoren

Emulatoren bilden Hardware und Software auf einem anderen, ursprünglich nicht kompatiblen Gerät nach. NES-Emulatoren ermöglichen das Spielen der Game-Dateien auf einem anderen Gerät als der ursprünglichen NES-Konsole. Eine gute und vielseitige Alternative zur NES-Konsole ist der Emulator Nestopia Undead Edition:

Nestopia Undead Edition

Nestopia Undead Edition ist der Nachfolger des NES-Emulators Nestopia. Um in den Genuss der NES-Spiele zu kommen, muss bei diesem Emulator nichts auf dem System installiert werden, stattdessen startet der Emulator direkt nach Download der 1086 Kbyte-großen Datei. Nestopia Undead Edition unterstützt Windows, MacOS, Linux, FreeBSD, NetBSD sowie OpenBSD.

Wer die Original-Spiele des NES besitzt, findet im Internet zahlreiche Anleitungen zur Digitalisierung der auf den Cartridges hinterlegten Spiel-Dateien. Wer keine Spiele besitzt und sich diese im Internet herunterladen möchte, muss jedoch vorsichtig sein. Auch bei alten Spielen ist das kopieren und verbreiten unter Umständen strafbar.

Nintendo Classic Mini kaufen oder vorbestellen

Preise und Verfügbarkeiten

Die kleine NES kann in Deutschland ab 69,99 Euro erworben werden – wenn sie denn verfügbar ist. Bereits nach der Ankündigung der Retro-Konsole zeigte sich weltweit ein enormes Interesse. Nachdem die Konsole für Vorbestellungen freigegeben wurde, dauerte es nicht lang, bis in Großbritannien und anderen Europäischen Ländern alle Shops verkündeten: „Ausverkauft!“

Konsole wird eingestellt

Im April 2017 gab Nintendo bekannt, dass die letzte Lieferung der heiß-begehrten Nintendo Classic Mini NES die Produktionsstätten verlassen wird. Die Konsole soll vorerst nicht mehr nachproduziert werden. Mit weltweit über 1,5 Millionen verkauften Einheiten, ist dies ein überraschender Schritt. Die Konsole war bis zuletzte nur spärlich zu bekommen, und wurde selbst im Fachhandel für Preise bis 180 Euro gehandelt. 

Auf diese App freut sich die Redaktion: Super Mario Run

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein