Test des Siemens CX65

Einführung

Test-Datum: 12.10.2004
Software Version: ?
Testversion mit Branding: nein
Test-Autor: SH dem Autor Feedback senden
Gesamtwertung: 0 / 10
 
Das Siemens CX65 soll ein erwachsenes Multimedia Handy sein - so will es der Hersteller. Aber was leistet das Gerät in der Praxis? Welche Stärken und Schwächen verbergen sich in seinem Inneren? Der inside-handy Test zeigt es.

Verpackung & Lieferumfang

Siemens CX 65 - Verpackung

Die Verpackung alleine lässt noch nicht erahnen was sich dahinter verbirgt , denn das CX 65 ist in einem Standard Siemens Karton verpackt und wer ihn öffnet findet ausser Handy, Akku, Ladekabel und Bedienungsanleitung nichts. Extras wie ein zweiter Akku oder gar ein Headset sind im Paket nicht enthalten.

Siemens CX 65 - Lieferumfang

Verarbeitung & Handhabung

Siemens CX 65 - FrontalansichtUm das CX 65 zum ersten Gebrauch klar zu machen bedarf es nur weniger Handgriffe. Das Gerät befindet sich bereits geöffnet im Karton. Die SIM Karte lässt sich spielend einfach in die Halterung schieben, noch schnell den Akku ausgepackt und eingespannt, dann zum Schluss die Abdeckung aufgesetzt und schon kann es losgehen.

Unübersehbar am CX 65 ist das riesige Display, in schlichten Silbertönen gehalten macht es im ersten Augenblick einen sehr hochwertigen Eindruck. Wenn man es jedoch eine Weile in der Hand hält, fühlt man leider recht bald, dass es eben doch nur aus Plastik ist. Vielleicht sieht es auch deswegen sieht das CX65 stabil genug aus um einem Sturz oder ähnlichem Stand zu halten, was es im Übrigen auch im Test beweist. Die Tasten sind sauber angeordnet und mit der rechten sowie auch mit der linken Hand 1a zu bedienen. Ein Pluspunkt hat sich Siemens durch das neue Joystick System verdient, die lästigen und oft schwer zu erreichenden Navi-Tasten fallen bei diesem Modell endlich weg.

Das Spaltmaß und die Abstände zwischen den einzelnen Tasten des CX65 sind doch schon etwas grösser - insbesondere die Spalte rund um den Joystick. Aus Versehen verschüttete Flüssigkeiten/Getränke und/oder Staub bleiben mit Sicherheit in den Zwischenräumen hängen oder finden leicht einen weg ins Gehäuseinnere. Anbauteile wie das Ladekabel lassen sich ganz ohne Schwierigkeiten einstecken und auch wieder entfernen.

Das CX 65 hat ein klassisches Tastenlayout, alle Tasten sowie auch der Joystick liegen gut erreichbar in der unteren Hälfte des Handys. Siemens CX 65 - RückseiteOberhalb der Tasten 1 und 3 befinden sich die Tasten mit denen man entweder Anrufe entgegen nimmt oder auch abweist. Über der Taste 2 befindet sich der Joystick, der zur Navigation des Menüs dient. Direkt daneben befinden sich jeweils rechts und links noch mal zwei Softkeys, diese verändern im Menü selbst ihre Funktion. Mit ihnen kann man z.B. Optionen aufrufen, löschen, oder sein eigenes Menü erstellen. An den Seiten befinden sich keine weiteren Tasten, so kann man auch nicht ungewollt irgendwelche Funktionen oder Einstellungen aufrufen, verändern, etc.

Siemens-User kennen das stumpfe „klick“ bei jedem Tastendruck - wem das allerdings zu nervtötend sein sollte, kann auf einen anderen Tastenton (nicht wirklich besser als der klick) ausweichen oder die Töne gleich stumm schalten. Die Tasten an sich reagieren schon bei leichtem Druck präzise. Lediglich der Joystick reagiert etwas zu langsam, wenn man ihn zum bestätigen von Menüpunkten verwendet.

Mit ein wenig Übung ist es möglich dieses Handy sogar blind zu bedienen, die Tasten sind deutlich voneinander unterscheidbar und der Druckpunkt ist gut fühlbar. Das CX 65 hat mit den Knöpfen für Kamera, Posteingang, Telefonbuch und den Profilen gute Schnellzugriffsmöglichkeiten auf Lager. Zwar sind diese nicht individuell anpassbar, aber sie sind trotzdem sehr funktionell.

Keine Lust auf nervige Klingeltöne? Dann das Handy einfach mal auf lautlos stellen und trotzdem nichts verpassen , denn der Vibrationsalarm der Gerätes macht auf sich aufmerksam ... der Clou dabei ,man kann sogar zwischen verschiedenen Vibrationsarten unterscheiden, z.B. Hubschrauber oder Zug ... sehr originell.

Sprachqualität & Empfang

CX65-Nutzer bekommen ein Rauschen höchstens an einem Wasserfall zu hören. Lautstärke und Sprachqualität überzeugen die kritischen Testerohren. Dieses Modell von Siemens ist auch besonders für Hörgeräte Träger zu empfehlen. Unterschiede in der Qualität zwischen D und E Netz konnten sich allerdings nicht herauskristallisieren.

Display & Kamera

Siemens CX 65 - DisplayDas Display des CX 65 beeindruckt allein schon durch seine Größe, satte 132x176 Pixel in TFT Qualität machen mit 65536 Farben ganz schön was her. Jeglicher Sonneneinstrahlung trotzt das Siemens anstandslos. Zwar wird das Bild abgeschwächt, dennoch ist die Darstellung immer noch sauber zu erkennen. Im Dunkeln ist es geradezu Ideal, alle Tasten sind gut beleuchtet und das Display ist hell und gut erkennbar neigt aber nicht zum blenden wie bei so manch anderem Gerät. Ganz klar ein Pluspunkt.

Das Display kann mit vielen Features wie Farbthemen etc. individuell gestaltet werden. auch die Helligkeit lässt sich leicht verstellen, lediglich die Suche nach dem Kontrast – der allerdings schon in der Grundeinstellung hervorragend ist - blieb erfolglos.

Egal ob animiertes in Betrieb nehmen oder animiertes Ausschalten - das ist alles kein Problem , bewegte Hintergrundbilder kann das CX 65 zwar nicht Umsetzen aber dafür, wie schon zuvor erwähnt jede Menge Farbschemas , Logos uvm.

Siemens CX 65 - Kameralinse und AntennenanschlussVideosequenz oder Fotofunktion? Das CX 65 kann mit beidem dienen ... Videosequenzen in der Länge von max. 11 Sek. schafft das Handy ohne, dass das Display schleift oder gar verzieht. Mit seinem 5-fachen Zoom kann man auch kleine Dinge ganz groß raus kommen lassen. Das gleiche in etwa bei der Fotofunktion, auch hier kann man gut mit dem 5-fachen Digital Zoom arbeiten. Die Anpassung der Helligkeit ist auch keine Schwierigkeit, dazu einfach den Joystick nach links oder recht bewegen.

Die Gefahr das Bild zu verwackeln besteht beim CX 65 fast gar nicht, zwar dauert es einen Augenblick bis der Joystick reagiert, jedoch das Auslösergeräusch erfolgt mit dem Bild zusammen nahezu ohne Verzögerung.

Etwas verwirrend sind die Sonderfunktionen der Kamera: In der Bedienungsanleitung steht genau beschriebe, wo man auf s/w umstellen kann - jedoch findet sich dieser Menüpunkt im Handy nicht wieder. Extras wie s/w Bilder oder welche in Sepia, negativ oder Rahmen kann man hier leider nicht einstellen. Den Selbstauslöser gibt es dafür, aber ein kleiner Spiegel, um sich selbst fotografieren zu können, fehlt. Die Bildgröße hingegen lässt sich verändern: Premium, Hoch und Mittel oder als Hintergrundbild. Ebenfalls ist der Weissabgleich einstellbar, man wählt dabei zwischen Indoor und Outdoor. An dieser Stelle sucht der verzweifelte Tester einen Nachtmodus vergebens.

OS & Bedienung

Siemens CX 65 - HauptmenüDas Menü des CX 65 ist kinderleicht bedienbar, 9 Menü Icons zeigen sich im Hauptmenü und lassen durch geschickte graphische Darstellung schon vorher wissen was sich dahinter verbirgt. Es beginnt mit dem „Adressbuch“, dann folgen die „Ruflisten“ danach „Surf&Fun“, „Kamera“, „Nachrichten“, „Organizer“, „Extras“, „Media-Pool“ und zum Schluss die „Einstellungen“. Über den Joystick kommt man einfach und präzise durch das Hauptmenü und die einzelnen Untermenüpunkte. Zurück ist auch kein Thema - dazu dient immer die „rote Hörertaste“.

Es gibt maximal 4 Menüebenen, die stets sehr übersichtlich bleiben. Allerdings stellte sich heraus, dass das Schreiben einer SMS gar nicht so einfach ist, 4 mal anklicken ist nötig, wenn man sich durch das normale Menü tippt, bis man dann mal loslegen kann. Wobei: eine MMS kann man schon mit 1 (2) mal klicken schreiben, da dafür ein fester Punkt auf dem Startbildschirm vorhanden ist.

Man muss zwar erst mal drauf kommen, dann jedoch stellt man fest, dass es richtig clever angestellt wurde: Für gewöhnlich sind die Tasten 1-9 ja für Rufnummern belegt, Siemens hat das ein bisschen anders gemacht und die Schnellwahltasten mit Menüpunkten belegt! Hält man die 1 lange gedrückt wählt das Telefon automatisch die Mailbox, die 2 ist mit einer Direktwahl zu den Spielen belegt. Durch drücken der 3 gelangt man direkt zum Kalender. Mit der 4 kann man dann sofort eine SMS tippen, so erledigt sich dann auch der umständliche Weg durch das Menü, wie oben beschrieben. Durch die 5 kommt man direkt in den WAP-Browser, hält man die 6 länger Siemens CX 65 - Tastaturgedrückt kann man sämtliche Rufumleitungen einrichten und verwalten. Hinter der taste 7 verbirgt sich die Telefonliste aller angenommenen Anrufe. Die 8 ist wieder mit einem WAP-Browser belegt und die und die 9 mit einer weiteren Anruferliste. Natürlich kann man die Tastenbelegung auch jederzeit auf sich persönlich abstimmen. Währen eines Telefonates kann man fast auf das ganze Handy zugreifen, das Hauptmenü, das Telefon- und Adressbuch stehen zur vollen Verfügung.

Sie möchten jemanden mit einem Anruf überraschen? Gar kein Problem, im Menü „Einstellungen“ -> „Rufeinstellungen“ -> „Nr. verbergen“ kann man einstellen ob die Nummer dauerhaft unterdrückt werden soll, nur für den nächsten Anruf oder auch gar nicht. Hier wäre es fast sinnvoll diesen Menüpunkt als Schnellwahl auf einer der Tasten 2-9 zu speichern – gerade wenn man Überraschungen dieser Art liebt.

Die Tastatursperre ist leicht einzuschalten, durch längeres drücken der „#“-Taste schaltet sie sich ein. Leider gilt das auch für das Ausschalten, zum Beispiel unbemerkt in der Hosentasche. Hier hilft dann nur regelmäßiges kontrollieren.

Hält man die „grüne Hörertaste“ kurz gedrückt, kommt man zur Wahlwiederholung. Hier finden sich alle zuletzt gewählten Nummern. Wie zuvor schon herausgefunden kommt man durch gedrückt halten der 7 zur Liste aller angenommenen Rufe. Wer die komplette Übersicht braucht kann aber auch im Menü „Ruflisten“ sich alle Gespräche differenziert anzeigen lassen, sprich „Entgangene Anrufe“, „Angenommene Anrufe“ sowie auch „Gewählte Nummern“. Auch eine Automatische Wahlwiederholung lässt sich aktivieren, sie wählt in bestimmten Abständen bis zu 10-mal die gewünschte Nummer.

Siemens CX 65 - Seitenansicht

Auch beim Erstellen einer SMS haben sich die Entwickler Gedanken gemacht: Man kann zwischen verschiedenen Schriftgrössen wählen, ob unterstrichen oder markiert, auch kann man kleine Bilder und Sounds einfügen. So machen SMS gleich doppelt so viel Spaß.

Siemens CX 65 - Seitenansicht

Überhaupt: SMS und das CX 65 passen wunderbar zusammen. Durch die lernfähige T9 Software ist es ein Vergnügen eine Kurzmitteilung nach der anderen zu schreiben. Wie erwähnt kann man die Schriftgröße während des Schreibens verändern, so muss man die Augen nicht grossartig anstrengen. Wenn man beim SMSen zum Beispiel durch einen Anruf unterbrochen wird, ist es nicht erforderlich wieder ganz von vorne anzufangen, sondern man kann an der Stelle weiterschreiben wo man aufgehört hat. Das Handy verfügt hierfür über einen Zwischenspeicher. Nicht gesendete SMS werden auch nicht einfach verworfen sondern unter den „Entwürfen“ gespeichert- ähnlich wie man das von gängigen E-Mail-Programmen kennt. Auch wird nunmehr nicht mehr zwischen SMS und MMS unterschieden, alle Mittelungen finden Siemens CX 65 - Seitenansichtsich in den Ordnern „Eingang“, „Entwurf“, „Nicht gesendete“ und „Gesendet“.

Schon direkt vom Startbildschirm aus kann man eine MMS in Angriff nehmen, kurz den Start bestätigt und schon geht's los. Es besteht die Auswahl zwischen „Sound“ und Bild, Beides kann man entweder neu aufnehmen oder auf bereits auf dem Telefon gespeichertes zurückgreifen. Jetzt das Ganze noch mit einem persönlichen Text versehen - auch hier ist es möglich Textbausteine zu importieren – und fertig. Wenn die MMS komplett zusammengestellt ist kann man ihr noch einen Bereff zuordnen und einen Anhang beifügen, zum Schluss fehlt nur noch der Empfänger und schon ist die Multimedia Nachricht auf dem Weg.

Auch das E-Mail versenden ist bei diesem Siemens Modell gar keine Schwierigkeit, ins Menü -> „Nachrichten“ -> „Neu erstellen“ -> „E-Mail“ -> und dann legt man auch schon los. Vorraussetzung bei diesem Telefon ist natürlich das man ein gültiges E-Mail Konto eingerichtet hat. wenn diese Bedingung gegeben ist steht dem E-Mail vergnügen nichts mehr im Weg.

Apropos Sound: Sie wollen Real Tone? Bitte sehr ... reelle Klingeltöne sowie 40-stimmige polyphone Klingeltöne werden vom CX 65 unterstützt. Man kann sich seine Klingeltöne mit dem Soundrekorder auch selbst zusammenstellen. Voreingestellt sind nur polyphone Töne - aber wozu gibt es denn das nervige Jamba! Rhino?

Hardware & Verbindungsmöglichkeiten

Wer untereinander Sounds, Grafiken oder Fotos versenden möchte hat beim CX 65 drei Möglichkeiten. Zum einen der Versand via MMS, zum zweiten der Versand per E-Mail und zu guter letzt kann das Handy auch Bilder und Sounds via Infrarot-Schnittstelle übertragen. Da das Handy über keine Bluetooth Funktion verfügt finden wir die Variante über die IrDA empfehlenswert aber leider unpraktisch. Zwar erspart es die teure MMS, gleichzeitig müssen die IrDa-Schnittstellen Sichtkontakt haben.

Multimedia & Organizer

Zwar kann das CX 65 durch seine Memo Funktion Sprachnachrichten aufzeichnen, jedoch aus einem Telefongespräch heraus etwas aufzunehmen oder gar wiederzugeben ist nicht möglich

Siemens CX 65 - Unterseite
Siemens CX 65 - Oberseite
Die Freisprecheinrichtung dagegen lässt sich während eines Telefonates mit einem einzigen Tastendruck ein- und ausschalten. Der Gesprächspartner ist klar und deutlich zu hören, sobald allerdings mehr Nebengeräusche den Raum füllen wird die Kommunikation über Freisprechen etwas kompliziert

Mit einer Bewegung des Joysticks kommt man direkt zur Auswahl der Profile. Sie sind sinnvoll benannt und auch sehr einfach zu verändern bzw. sich anzupassen. Ein Flugzeugmodus ist ebenfalls Vorhanden und leicht einzuschalten. Lediglich der Rufton lässt sich in den Profilen selbst nicht umstellen, um diesen zu ändern muss man extra den Media Pool aufrufen, der etwas umständlich gestaltet ist. Es bedarf zumindest ein bisschen Übung um sich in ihm zurecht zu finden.

Das Telefonbuch ist Gleichzeitig auch Adressbuch. Hier lassen sich sämtliche Daten über alle Freunde und Bekannte sowie Geschäftspartner verwalten. Ein Eintrag kann Bestehen aus: Vorname, Nachname, Telefonnr., Telefon/Büro, Telefon/Handy, Fax, Fax2, E-Mail, E-Mail2, URL, Komm. Service, Gruppe, Firma, Adresse, Geburtstag, Bild. Also ein sehr umfangreiches Adressbuch. Das Telefonbuch wird grundsätzlich nach dem Nachnamen sortiert. Den einzelnen Gruppen, in die man die Einträge einordnen kann, können dann auch wiederum verschiedene Ruftöne zugeordnet werden.

Die Organizerfunktion des CX 65 sind dafür hervorragend, angefangen bei der Speicherung sämtlicher Termine, mit Erinnerungsfunktion vor und zum Termin, weiter geht es bei der Aufgabenliste zu den Notizen, gefolgt von einem Punkt in dem man sich sogar verpasste Termine anzeigen lassen kann. Dann gibt es noch die Diktiergerätfunktion, bei der man Sprachmemos aufnehmen kann in einer insgesamten Länge von bis zu 150 min (abhängig von der Belegung des Speichers durch andere Dateien). Sogar den Kalender kann man auf sich abstimmen, man kann den Tages- sowie den Wochenbeginn festlegen. Und entscheiden ob Geburtstage angezeigt werden sollen oder nicht

Siemens CX 65 - GrößenvergleichDie Rechnerfunktion besitzt das CX 65 natürlich auch, lediglich nicht im Organizer sondern bei den Extras, dafür ist noch ein Umrechner dabei, der Verschiedene Einheiten umrechnen kann, z.B. Celsius in Fahrenheit, oder km/h in Meilen/h – ein sehr interessantes Tool für alle, die nicht Leistungskurs Mathematik belegt haben.

Sowohl über eine Stoppuhr, als auch einen Countdownzähler verfügt das Gerät. Zusammen mit dem Wecker finden sich all diese Punkte in den „Extras“. Andere Uhreinstellungen, wie verschiedene Zeitzonen, Sommer oder Winterzeit usw., finden sich dann in den Einstellungen unter „Uhr“ wieder. Das ist logisch, wie einfach.

Wer ein wenig Unterhaltung sucht kann zwischen zwei Spielen wählen. Beide sind mittelmäßig kurzweilig. Zur Auswahl stehen „Contest Arena Pro“ (kleines Jump&Run Spiel indem man versucht seine Gegner die genauso aussehen wie man selbst zu erschiessen) und StackAttackAdvanced (eine Art 3D Tetris, man versucht von der Decke fallende farbige Quadrate so aneinander zu reihen das sie platzen, das passiert wenn man drei nebeneinander hat).

Fazit

Ganz klare Stärken zeigen sich bei diesem Gerät im Komfort-Bereich, tolle Kalender Funktionen und Extras machen einen Kalender in Gedruckter Form überflüssig. „Full Media Exitement“ das ist der Slogan mit dem Siemens für dieses Gerät wirbt, doch unserer Meinung nach hält es nicht ganz was es verspricht. „Die fehlenden“ Einstellungsmöglichkeiten bei der Kamera (Nachtmodus, s/w, sepia) schwächen zwar den tollen Eindruck dieses Handys, jedoch nur geringfügig, denn durch seine 1a Menüführung und Übersichtlichkeit besticht es doch ganz einfach. Sein schlichtes Äußeres lassen und sein komfortables Innenleben lassen das CX 65 zu einem tollen Alltagsbegleiter für jeden ohne Alterseingrenzung werden.

Kommentar schreiben

Falsche oder fehlende Angaben im Datenblatt (Siemens CX65)?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link:

Fehler- oder Ergänzungsmeldung