Test des Motorola E550

Einführung

Test-Datum: 30.11.2004
Software Version: ?
Testversion mit Branding: ja - T-Mobile (Software und Gehäuse)
Test-Autor: Rainer Schlösser
Gesamtwertung: 0 / 10
 
Das Klapphandy Motorola E550 ist ein echter Hingucker für stil- und preisbewusste Handy-Nutzer. Es ist exklusiv über T-Mobile erhältlich. Wir wollten wissen, was der Schönling wirklich kann und haben hinter die ansehnliche Fassade geschaut.

Verpackung & Lieferumfang

Ein kleiner Karton mit großem Technik-Angebot. Motorola hat deutlich sichtbar gemacht, was wir alles im Karton auffinden können. Mit Bildunterstützung lässt sich leicht das Handy von allen Seiten ansehen.

Motorola E550 - Lieferumfang

In der Verpackung werden das E550 und ein Akkudeckel mitgeliefert. Den dazugehörigen Akku und das passende Ladekabel finden wir natürlich auch. Ein Datenkabel ist ebenfalls mitgeliefert. Wie gewohnt liegt eine ausführliche Bedienungsanleitung von Motorola mit T-Mobile Branding vor. Ein Headset wird nicht im Paket mitgeliefert.

Motorola E550 - Rückseite ohne Akku

Verarbeitung & Handhabung

Motorola E550 - Frontalansicht geschlossenDas E550 macht einen stabilen Eindruck. Das Wechseln der SIM-Karte und das Einlegen des Akkus stellen sich als problemlos und leichtgängig dar. Nach dem Einrasten des Deckels ist alles fest verschlossen. Selbst mehrmaliges Wechseln hinterlässt keinerlei Spuren am Gerät.

Das Gerät macht einen sehr hochwertigen und zeitlosen Eindruck. Es besticht durch seine 2-Farben Kombination aus Silber und einer edlen soft touch Oberfläche in Schwarz. Das äußere kleine Display leuchtet typisch „VW-Golf-Tacho-Blau“. Im Aufgeklappten Zustand kommt eine extrem attraktive Tastatur in Aluoptik zum Vorschein. Die Klappfunktion ist sehr leichtgängig. Trotzdem wirkt sie stabil und langlebig. Ein Federmechanismus unterstützt beide Klapprichtungen. Ein kleines Störelement hat dieses sonst sehr schicke Handy allerdings, denn am E550 ist eine kleine Antenne platziert. Das muss nicht sein und wertet das sonst runde Gesamtbild etwas ab.

Motorola E550 - RückseiteDas E550 von Motorola punktet in der Verarbeitung enorm. Das Material erscheint sehr solide und im Ernstfall wird das Handy keinen großen Schaden davon tragen. Das Handling ist sehr angenehm. Es ist leicht, das Tastenfeld nur mit dem Daumen zu bedienen.

Die Spaltmaße rund ums E550 sind gleichmäßig und schmal. Auch Zusatzteile, die zum Handy gehören - wie z.B. Akku und der Akkudeckel lassen sich Millimetergenau einbauen. Somit bietet sich kaum Möglichkeit zur Staub- und Schmutzablagerung. Auf der schwarzen soft touch Oberfläche sieht man allerdings sämtliche Fingerabdrücke.

Die VGA Kamera ist in der oberen Hälfte der Klappe über dem Außendisplay platziert. Durch den Spiegel wirkt es zwar groß, dennoch fügt sich gut ins Gesamtbild ein. Die Seitentasten sind unauffällig in das Gerät eingelassen und können dadurch auch nicht versehentlich bedient werden.

Die Tasten sind wie gewohnt übersichtlich in der Handy-Innenseite integriert. Auch diese sind mit dem „VW-Golf-Tacho-Blau“ unterlegt und können im Dunkeln ohne weiteres genutzt werden. Motorola E550 - TastaturEinen Joystick gibt es nicht. Dafür verfügt das E550 aber über eine Navigationstaste mit mittlerer Auswahltaste. Das überzeugt und steht für langlebige und robuste Nutzung.

Die Tasten selber sind genau richtig für Vielschreiber. Trotzdem sie optisch sehr flach in das Gehäuse eingelassen scheinen, fühlt man jede Einzelne von Ihnen deutlich. Durch ein zartes klicken, erkennt jeder SMS-Liebhaber, das er fest genug gedrückt hat. Wem das nicht reicht, kann sich die Tastentöne variabel und individuell einstellen. Die Tasten machen einen soliden Eindruck. Ziffern und Buchstaben können nicht abgenutzt werden, da diese Bestandteil jeder einzelnen Taste sind. Der Tastatur kann man somit eine lange Haltbarkeit voraussagen.

Durch Höhenakzente auf der Tastenfläche lässt sich ein Blindschreiben der SMS problemlos realisieren. Die Orientierung erlernt man schon nach kurzem Gebrauch.

Das E550 von Motorola verfügt selbstverständlich über einen Vibrationsalarm. Er ist spürbar und auf dem Tisch sogar hörbar. Also eine echte Alternative zum Klingelton. Es ist auch beides gleichzeitig möglich, Klingelton und zusätzlich der Vibrationsalarm.

Sprachqualität & Empfang

Motorola E550 - Seitenansicht geöffnetBei gutem Empfang hat mein ein sehr klares Klangerlebnis. Der Gesprächspartner wird laut und deutlich gehört und verstanden. Nebengeräusche hat man z.B. bei starkem Wind. Sonst konnten im Test keine negativen Geräusche während eines Gespräches festgestellt werden.

Wer einen Anruf in der U-Bahn oder im lauten Stadtverkehr bekommt, kann die Lautstärke am Hörer schnell und individuell an den Seiten des Handys verstellen. In leisen Räumen kann man Gleiches tun und sich die Hörerlautstärke nach Wunsch einstellen.

Display & Kamera

Motorola E550 - Aussendisplay
Motorola E550 - Normalbildschirm
Motorola E550 - verändertes Hauptmenü
Motorola E550 - SMS Menü
Motorola E550 - SMS schreiben
Das E550 verfügt über 2 Displays. Ein Display befindet sich an der Außenseite auf der Klappe des Handys. Es ist 2-Zeilig und leuchtet blau und ist mit 96x32 Pixel gering auflösend. Reicht aber vollkommen aus, denn es wird lediglich nur Text dargestellt. Auf der Innenseite befindet sich ein sehr großes Display mit 65.536 Farben TFT mit dem man schon ganz andere Dinge darstellen kann. Das Innendisplay verfügt über 176x220 Pixel und kann Urlaubsfotos und Videosequenzen darstellen.

Bilder bzw. Fotos werden auf dem E550 sehr farbenfroh wiedergegeben. Für Hobbyknipser die keine Profifotos machen wollen, ist die Handy-Kamera recht akzeptabel. Es ersetzt die hoch auflösende Digicam allerdings nicht.

Der Kontrast des Displays ist erstaunlich gut. Selbst bei Sonneneinstrahlung ist es gut lesbar. Im Dunkeln kommt es aber besonders eindrucksvoll daher. Die vielen Farben und unterschiedlich einstellbaren Designs kommen am Tageslicht nicht wirklich zur Geltung. Helligkeit, Kontrast und die Beleuchtung sind individuell einstell- und änderbar. Die Beleuchtung schaltet sich nach einer gewissen Phase der Inaktivität automatisch ab. Zusätzlich ist ein Display-Timeout programmierbar. Ein Displayschoner wird zusätzlich angeboten und kann manuell verändert werden. Man kann sich zudem von seinem Handy individuell begrüßen lassen. Auch das bietet das E550 von Motorola. Eine Animation beim An- und Ausschalten ist von Motorola voreingestellt.

Motorola E550 - SeitenansichtDas Display eignet sich sehr gut als Sucher für Foto- und Videoaufnahmen. Das große Display zeigt das Foto an und wie viel Speicher bereits belegt ist. Es gibt dann 2 Möglichkeiten die angeboten werden, löschen oder speichern. Ein Blitzlicht gibt es nicht, bei schlechten Lichtverhältnissen leidet die Qualität der Aufnahmen. Direkt neben der Kamera gibt es einen kleinen Spiegel, der nützlich für Portraitfotos ist. Das Foto ist in weniger als einer Sekunde geschossen und angezeigt. So kann direkt nach dem Auslösen der Kamera gleich ein neues Motiv gesucht werden.

Auf hilfreiche Funktionen wie z.B. Retro und Nachtmodus muss der Nutzer vom E550 leider verzichten, denn diese Tools sind nicht vorhanden. Mit dabei sind ein 3-Fach-Zoom und die Einstell-Möglichkeiten der Helligkeit.

Ähnlich verhält sich das Motorola beim drehen eines Video. Ein Dreifach-Zoom unterstützt die kreative Schaffungsphase genauso wie die Einstellung der Helligkeit. Bei hastigen Bewegungen wird die Wiedergabe allerdings sehr verzerrt. Macht aber trotzdem Spaß, auch wenn nur sehr kurze Sequenzen aufgenommen und gespeichert werden.

Der Speicher umfasst 5 MB eine Ordnerstruktur zum individuellen ablegen gespeicherter Dateien konnten wir leider nicht finden.

OS & Bedienung

Motorola E550 - Standard HauptmenüDen Ausgangsbildschirm kann man mit einem individuellen Hintergrund personalisieren. Auf dem Haupt-Display werden Empfangs- und Akkuzustand angezeigt, ob eine Speicherkarte eingelegt ist, und ob das Handy im GPRS-Netz eingebucht ist. Weiterhin wird angezeigt ob neue Signale (SMS, MMS, WAP) eingegangen sind und man wird informiert über Netzbetreiber, Datum und Uhrzeit. Das Hauptmenü besteht aus vier Menüpunkten. Es handelt sich bei dem Hauptmenü um ein grafisch unterstütztes Icon-Menü, welches sich nicht in ein Listenmenü umwandeln lässt. Bis zu neun Untermenüpunkte stecken hinter jedem Hauptpunkt.

Der Weg beispielsweise zur SMS-Funktion ist auf sehr kurzem Wege erreichbar. In 2 Schritten ist das Gerät zum schreiben bereit.

Selbstverständlich geht es sogar noch schneller, denn auch bei diesem Gerät gibt es Schnellzugriffsfunktionen. Die Belegung ist individuell nach eigenen Vorstellungen und Benutzergewohnheiten durch geringen Aufwand belegbar.

Motorola E550 - Unterseite
Motorola E550 - Seitenansicht
Motorola E550 - seitliche Oberansicht
Motorola E550 - Oberseite
Zwar wurde von Motorola eine sehr gut und lesbare Schrift gewählt, dennoch gibt es hier Minuspunkte, denn eine Änderung der Schriftart und Schriftgröße ist nicht möglich. Ebenso wenig kann eigene Rufnummer nicht für einzelne Gespräche unterdrückt werden - diese Funktion ist leider auch nicht global einstellbar.

Beim E550 stehen uns zwei Anruflisten zur Verfügung, welche im Hauptpunkt Anrufliste zu finden sind. Es handelt sich dabei um Empfangene Anrufe und Gewählte Rufnummern. In jeder der Listen hat man die Möglichkeit den Teilnehmer anzurufen, oder den Eintrag in der Liste zu löschen. Es gibt außerdem die Möglichkeit die komplette Liste, oder alle Listen gleichzeitig zu löschen. Auch eine automatische Wahlwiederholung steht uns bei diesem Motorola-Gerät zur Verfügung.

SMS schreiben mit dem E550 ist recht komfortabel, da es eine T9 Unterstützung gibt, dieses Tool bietet ein lernfähiges System. Neue Wörter oder eigene Wortkreationen werden gespeichert und bei der nächsten SMS angeboten. Neben Deutsch stehen uns noch 8 weitere Eingabesprachen zur Verfügung (u.a. Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch,…).

Motorola E550 - seitliche Oberseite
Motorola E550 - Seitenansicht
Motorola E550 - seitliche Unteransicht
Motorola E550 - Unterseite
Auch E-Mails lassen sich mit dem Motorola E550 problemlos versenden. Es müssen allerdings einmalig die persönlichen Einstellungen vorgenommen werden. Im Hauptmenü unter Nachrichten wählen Sie neue Nachricht und neue E-Mail und schon kann es losgehen.

Die MMS Funktion des Gerätes ist ebenfalls sehr leicht zu nutzen. Man kann sowohl Bilder, als auch Töne und Videos in die MMS speichern und an andere MMS-fähige Handys, oder als E-Mail verschicken.

Auf dem Motorola Handy sind sehr viele polyphone Klingeltöne vorinstalliert. Weitere Töne können aus dem Internet heruntergeladen werden. Das Gerät hat einen klaren Klang und die Töne wirken sehr stimmungsvoll. Unterstützt wird vor allem das MIDI-Format. Die Anrufsignalisierung Ton und Vibration lässt das Gerät im Takt des Klingeltons mitvibrieren. Neben den Klingeltönen gibt es noch verschiedene vorinstallierte Töne zur Nachrichten und Alarmsignalisierung und als Auslösegeräusch für die Kamera. Besonderes Highlight: man seine Lieblingsmelodie selbst aufzeichnen und bearbeiten.

Eine Tastatursperre benötigt das Handy nicht, da die Klappe die Tastatur sichert und schützt vor versehentlichen Anrufen oder gar Browsernutzung.

Hardware & Verbindungsmöglichkeiten

Motorola E550 - InnenansichtWie bereits erwähnt, stellt das surfen im Internet via WAP kein Problem dar, da man bereits mit einem Tastendruck im Internet landet - was jedoch nicht jeder Nutzer als Vorteil empfinden wird. Als weitere Verbindungsmöglichkeiten steht Bluetooth zur Verfügung und auch die Verbindung mit dem PC per Datenkabel sollte kein Problem sein. Minuspunkt: Eine Infrarotverbindung steht nicht zur Verfügung. Etwas unverständlich, dass Motorola darauf verzichtet hat, da das Gerät sogar einen USB Anschluss besitzt.

Das Motorola E550 kann fast alles verschicken, wonach einem der Sinn steht – auf jeden Fall aber die Dinge, die man von einem Mobilfunk-Gerät erwarten darf. Möglich sind Bilder, Klingeltöne, kleine Animationen und selbst Videos kann man versenden. Netzbetreiberfreundlich und leider nicht so gesund für die eigene Geldbörse ist, dass es nicht die Möglichkeit gibt, die Bluetooth-Schnittstelle zum Verschicken von Bildern auszuwählen. So ist es leider nicht möglich, Objekte zwischen verschiedenen Bluetooth-fähigen Geräten – kostenlos - auszutauschen.

Eine PC-Synchronisation der auf dem Handy gespeicherten Daten ist möglich.

Multimedia & Organizer

Eine Sprachwahl und eine Sprachsteuerung stehen beim E550 selbstverständlich auch zur Verfügung. Die Sprachwahl ist möglich für max. 20 Nummern und die Sprachsteuerung ist ausgelegt für 5 Befehle und einfach zu handhaben.

Das E550 von Motorola hat eine integrierte Freisprechfunktion. Diese funktioniert tadellos und ist im Auto sicher ein Vorteil.

Im Telefonbuch können neben dem Namen zwei Telefonnummern und eine eMail-Adresse gespeichert werden. Weiterhin kann man zu jedem Kontakt ein Miniaturbild zufügen, welches bei Anruf erscheint. Auch Gruppenklingeltöne oder spezielle Töne für einzelne Kontakte sind möglich. Speichert man auf SIM so kann nur eine Telefonnummer gespeichert werden. Es gibt keine Ordner um die Kontaktdaten zu archivieren. Sortiert wird nach dem eingegebenen Namen. Es gibt nur ein Namensfeld, sodass nicht zwischen Vor- und Nachname unterschieden wird.

Motorola E550 - Display KontakteMotorola E550 - Display Telefonbucheintrag

Als Organizerfunktionen werden uns ein Kalender und ein Rechner zur Verfügung gestellt. Den Kalender gibt es als Monat-, Wochen- und Tagesansicht. Das E550 bietet auch eine Erinnerungsfunktion, die noch am jeweiligen Tag im Display als Hinweis erscheint und auftönt. Auch eine kleine Markierung beim betreffenden Datum im Kalender selbst zeigt an, das etwas ansteht. Serientermine, wie Geburtstage werden nicht unterstützt. Der Rechner beherrscht lediglich die Grundrechenarten, was aber sicherlich für die Grundbedürfnisse ausreichend sein sollte.

Motorola E550 - Display Kalender WochenansichtMotorola E550 - Display Kalender Monatsansicht

Bei den Zeitfunktionen ist ein Wecker vorhanden, bei dem einige Alarmprofile erstellt werden können. Diese reichen von täglichem Alarm bis zu Erinnerung an bestimmten Tagen. Der Alarm funktioniert leider nur, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Weitere Zeitfunktionen wie Stopp-Uhr und Weltzeit sind nicht vorhanden.

Motorola E550 - Display SpielMotorola E550 - Display Spiel

Für die Unterhaltung zwischendurch sorgen die zwei vorinstallierten Spiele, welche beide Java-unterstützt sind. Außerdem besteht noch die Möglichkeit, weitere Spiele herunter zuladen. Man kann sich auch täglich in ganz einfachen Schritten das Menü-Design ändern. So wird es nicht langweilig mit diesem Handy.

Fazit

Das E550 ist ein sehr zeitloses und gelungenes Handy von Motorola. Das 2-Farbige Design wirkt mit der soft touch Oberfläche sehr edel. Von der Qualität und der Verarbeitung sind wir begeistert. Dem ein oder Anderem wird sicher die zusätzliche Antenne stören. Das T-Mobile gebrandete Handy, hat wie bei allen Motorola Handys, noch keine perfekte Menüführung. Nach kurzer Eingewöhnung wird dies aber auch kein Hindernis darstellen.

Motorola E550 - Grössenvergleich

Kommentar schreiben

Falsche oder fehlende Angaben im Datenblatt (Motorola E550)?

Wenn Sie einen Fehler finden oder eine Funktion bzw. Daten kennen, die wir bisher nicht recherchieren konnten, so informieren Sie uns bitte und helfen Sie die Daten zu verbessern.

Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Link:

Fehler- oder Ergänzungsmeldung