AKTUELLE NEWS

Huawei: So viel soll der Handelsstreit mit den USA kosten

Huawei-Logo auf Scheibe
Die Auseinandersetzung mit der US-Regierung unter Donald Trump könnte Huawei Umsatz-Einbußen in Milliardenhöhe bescheren. Das sagte Huawei-Gründer Ren Zhengfei nun einem Bericht zufolge. Es ist das erste Mal, dass der chinesische Hersteller sich zu den erwarteten Konsequenten des US-Banns äußert.

Nächster Rückschlag für Huawei: Diesmal geht es um das Mate X

Huawei Mate X halb aufgeklappt in der Hand einem Mann
Was Samsung kann, kann Huawei auch. Ein Vergleich, der zuletzt oft im positiven Sinne gezogen wurde, jetzt aber auch in die andere Richtung zeigt. Während Samsung mit seinem Galaxy Fold arg zu kämpfen hat, muss auch Huawei sein Mate X verschieben.

Sperrbildschirm-Werbung bei Huawei-Handys: Das steckt dahinter

Huawei P30 lite in der Farbe Peacock
Mehr negative Schlagzeilen für Huawei: Neben dem Streit mit den USA und den daraus resultierenden Software-Problemen sorgt der chinesische Hersteller aktuell mit unerwarteter Werbung für Aufsehen. Nutzer berichten von ungewollten Werbeeinblendungen auf ihrem Sperrbildschirm. Das steckt dahinter.

Vor Android-Aus: Huawei umwirbt App-Entwickler und Sailfish-OS-Alternative

Rückseite des Huawei P30 Lite
Bei der Suche nach einer sicheren Software-Zukunft schaut sich Huawei nun auch in Russland um. Von dort stammt nämlich das auf Sailfish OS basierende mobile Betriebssystem Aurora OS. Aktuell sollen die Entwickler der Software erste Sondierungsgespräche mit dem chinesischen Hersteller führen. Derweil umwirbt Huawei Android-App-Entwickler.

Huawei dreht den Spieß rum: Milliarden-Forderung an US-Unternehmen

USA-Flagge und Mobilfunkmast
China und die USA im Handelskrieg, Huawei als "regierungsnahes", chinesisches Unternehmen mittendrin. Der Huawei-Bann zieht Kreise und gefällt auf beiden Seiten im Grunde niemandem – außer vielleicht der US-Regierung. Jetzt dreht Huawei den Spieß aber um.

Huawei: Erste ArkOS-Smartphones in den Startlöchern

Huawei Mate 20 Pro in den Farben Twilight, Grün und Schwarz
Huawei arbeitet fieberhaft an Smartphones mit seinem neuen und vor allem eigenen Betriebssystem ArkOS. Das erste Handy mit dem Android-iOS-Konkurrenten soll noch 2019 erscheinen. Eine bekannte Serie lässt der Hersteller dabei vermutlich aber erst einmal außer Acht.

Stellt Huawei seine Notebook-Sparte ein? Es sieht schlecht aus

Huawei-Logo vor Lichterwand.
Im Streit mit den USA erhält vor allem die erfolgreiche Smartphone-Sparte von Huawei viel Aufmerksamkeit. Ein anderer Produktbereich des chinesischen Herstellers könnte nun aber unter dem Druck zusammenbrechen. Berichten zufolge stellt Huawei seine komplette Notebook-Sparte ein.

Huawei OS im Test: Eine Million Smartphones wurden bereits verschickt

Huawei-schriftzug auf einem P30 lite
Das Betriebssystem soll schon „tausendmal getestet worden sein“, so eine Quelle. Dennoch starte der chinesische Hersteller gerade erst damit, Testexemplare weitreichend zu verbreiten. Eine Veröffentlichung kann sich demnach noch Monate hinauszögern.

US-Sanktionen: Lohnt sich der Kauf eines Huawei-Handys noch?

Huawei P30 von hinten
Die Lage zwischen den USA und Huawei hat sich immer mehr zugespitzt. Die von US-Präsident Trump auferlegten Sanktionen schwächen den Betrieb des Handy-Herstellers und gestalten die Zukunft schwammig. Eines steht dabei aber fest: Vor allem die Kunden werden mit offenen Fragen zurückgelassen.

Kein WhatsApp mehr bei Huawei? Das steckt dahinter

Huawei-schriftzug auf einem P30 lite
Nächstes Kapitel im Huawei-Streit: Facebook macht ernst und sperrt seine Apps - darunter WhatsApp und Instagram - für Huawei-Smartphones. Ein starker Satz - jedoch mit weniger Substanz als der Schein vermuten lässt.
ALLE NEWS