AKTUELLE NEWS

Start des Honor 20 Pro ungewiss: Schwarze Liste fordert erstes Opfer

Honor 20 von vorne.
Das Debakel um Huawei und Google fordert offenbar ein erstes Opfer. Das in dieser Woche vorgestellte Honor 20 Pro wird wohl nicht wie geplant auf den Markt kommen. Denn anders als das Basis-Modell Honor 20 hat das Pro-Modell die Android-Lizenz offenbar noch nicht erhalten. Und auch das bereits lizenzierte Honor 20 verspätet sich.

Datenpanne bei Google: Passwörter von G-Suite-Nutzern lagen offen

Schriftzug Password auf Drehregler.
Bei Google gab es eine Datenpanne, die dazu führte, dass Passwörter von G-Suite-Nutzern im Klartext in der Cloud gespeichert wurden. Der Fehler liegt offenbar schon 14 Jahre zurück und trat im Januar 2019 erneut auf. Betroffen sind laut Google nur Business-Kunden die den Service G Suite nutzen. Die Fehler hat das Unternehmen mittlerweile korrigiert. Kunden sind dennoch dazu angehalten, ihre Passwörter zu ändern.

Huawei OS: So steht es aktuell um Huaweis eigenes Betriebssystem

Das Logo von Huawei vor lila Leuchtstoffröhren
Wie geht es nun mit Huawei weiter? Diese Frage stellen sich aktuell viele Smartphone-Besitzer. Für Aufmerksamkeit sorgt im aktuellen Chaos dabei die Meldung, dass Huawei womöglich schon bald sein eigenes Betriebssystem starten könnte. Dieses ließe sich dann als Alternative zu Android einsetzen. Oder doch nicht? Kann Huaweis eigenes OS wirklich ein Ersatz für Googles Android sein? Und wird es überhaupt rechtzeitig fertig?

Google Pixel 3a (XL): Nutzer berichten von plötzlichen Abstürzen

Das Google Pixel 3a in Weiß von vorne und hinten.
Erst vor Kurzem hat Google mit dem Pixel 3a und Pixel 3a XL seine beiden neuen Smartphones auf den Markt gebracht. Die Google-Smartphones mit reinem Android erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit bei den Nutzern. Doch scheinbar machen die neuen Modelle Probleme. Berichten zufolge sollen sich das Pixel 3a und Pixel 3a XL ohne erkennbaren Grund abschalten.

Huawei ohne Google: Das müssen Smartphone-Besitzer jetzt wissen

Huawei P30 lite in der Farbe Peacock
Es ging ein Aufschrei durchs Netz als bekannt wurde, dass Google die Zusammenarbeit mit Huawei künftig einstellen wird. Kommende Huawei-Geräte werden somit keinen Zugriff auf vorinstallierte Android-Apps sowie auf Updates mehr haben. Und auch für Smartphones und Tablets, die bereits auf dem Markt sind, haben die Änderungen Folgen. Was Besitzer eines Huawei- oder Honor-Gerätes nun beachten müssen und welcher Lichtblick sich ankündigt, erklärt inside handy hier.

Googles Pläne: Jein zu faltbaren Pixel-Smartphones

Spätestens seit dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona sind faltbare Smartphones in aller Munde. Die Vorreiter-Position übernahmen dabei die biegbaren Geräte von Samsung und Huawei. Auch Google werkelt bereits an einem eigenen Prototypen. Die Markteinführung wird jedoch noch etwas auf sich warten lassen – und dafür gibt es mehrere Gründe.

Google schneidet Huawei von Android ab – mit Folgen für Handy-Nutzer

Huawei-Logo vor Lichterwand.
Harter Schlag gegen Huawei: Die Regierung rund um US-Präsident Donald Trump hat in der vergangenen Woche den nationalen Notstand in der Telekommunikation erlassen. Somit ist es künftig leichter, gegen Unternehmen vorzugehen, die ihren Sitz nicht in den USA haben. Das spürt auch Huawei. Google hat angekündigt, die Geschäfte mit dem chinesischen Unternehmen vorerst einzustellen. Für Huawei, die stark auf Android setzen, hat das empfindliche Konsequenzen.

Google I/O: So sieht die Zukunft von Fuchsia OS aus

Lockheimer vor Android-Symbolen
Bereits seit geraumer Zeit arbeitet Google an Fuchsia OS, früher auch unter dem Namen „Amarillo“ bekannt. Bislang ging man davon aus, dass Fuchsia OS Android langfristig ersetzen wird. Doch auf der kürzlich stattgefundenen Google I/O bezog man nun konkret Stellung zur Position von Fuchsia OS - mit etwas anderer Interpretation der Gesamtlage.

Emojis 12.0: Diese neuen Motive gibt es mit Google Android Q

Neues Android, neue Emojis. Die dritte Beta von Android Q beinhaltet nicht nur zahlreiche neue Funktionen, sie bringt auch einen ganzen Schwung neuer Emojis auf das Smartphone. Insgesamt 230 verschiedene Motive sind im Paket Emoji 12.0 inkludiert.

Google 3a (XL) bei iFixit: Leicht zu reparieren, leicht zu beschädigen

So sieht die neue Mittelklasse von Google im Inneren aus. Die Reparatur-Website iFixit hat sich das neue Google Pixel 3a und Pixel 3a XL zur Brust genommen und festgestellt: Sie sind leicht zu reparieren, jedoch auch leicht zu beschädigen. Die finale Wertung der Handys verortet sie dabei in das gute Mittelmaß.
ALLE NEWS