O2 Gebäude

Schlechte Netzabdeckung: O2-Kunden haben Sonderkündigungsrecht

Probleme mit der Netzabdeckung in Schleswig-Holstein

vom 11.10.2007, 12:01 (44)
Nicht zum ersten Mal fällt der Telekommunikationsanbieter O2 den Verbraucherzentralen unangenehm auf. Im vergangenen Jahr zwang ein Gerichtsurteil O2, ungerechtfertigt einkassierte Guthaben von Prepaid-Kunden zu erstatten. Nun berichtet die Verbraucherzentrale Schleswig Holstein, dass sich die Beschwerden von O2-Kunden häufen.

Überteuerte Rechnungen

Die Kunden beschweren sich imüber eine Verschlechterung der Netzabdeckung und über Rechnungen für Telefonate und SMS-Versand innerhalb Schleswig-Holsteins, die als Auslandsverbindungen abgerechnet wurden.

Roaming wird abgeschaltet

Um eine ausreichende Netzabdeckung zu gewährleisten, bot O2 seinen Kunden jahrelang an, dort wo kein O2-Netz vorhanden war, über D1-Roaming (National Roaming) im T-Mobile-Netz telefonieren zu können. Obwohl das eigene Mobilfunknetzes noch nicht ausreichend ausgebaut ist, wird seit einigen Monaten das Roaming im T-Mobile-Netz teilweise abgeschaltet. Die Abschaltung hat dann zur Folge, dass Verbraucher an ihrem Wohnort keinen Netzzugang mehr haben. Inside-handy.de hat darüber berichtet: "Ganz Schleswig Holstein ohne T-Mobile Roaming". Nahe der dänischen Grenze telefonieren Verbraucher deshalb automatisch über einen dänischen Anbieter, was dazu führt, dass Telefonate und SMS-Dienste innerhalb Deutschlands als dänische Auslandsverbindungen mit höheren Kosten abgerechnet werden.

Sonderkündigungsrecht

Nach Ansicht des Rechtsreferenten der Verbraucherzentrale, Thorsten Meinicke, steht O2-Kunden, die häufig keinen Netzzugang haben, ein Sonderkündigungsrecht zu. Betroffene Verbraucher sollten O2 jedoch mit der Kündigung (per Einschreiben mit Rückschein) als Nachweis eine Liste mit der Angabe von Tag, Zeit und Standort der fehlgeschlagenen Anrufe übermitteln.

Andere Rechte bei nachträglichen Maßnahmen

Nach der Rechtsprechung liegt wegen fehlender Netzabdeckung zwar kein Kündigungsgrund vor, wenn am Wohnort des Verbrauchers noch keine flächendeckende, lückenlose Versorgung möglich ist. Hier liegt der Fall jedoch anders, weil eine zunächst gute Netzabdeckung durch nachträgliche Maßnahmen des Anbieters teilweise erheblich verschlechtert wurde.

Verschiedene Regelungen für die Kunden

Die Verbraucherzentrale erwartet, dass O2 betroffenen Kunden, die ihr Sonderkündigungsrecht ausgeübt haben, unproblematisch aus dem Vertrag entlässt. Denn auf Nachfrage der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, hat der O2 Pressesprecher Albert Fetsch bestätigt, dass Kunden "je nach Dauer der Einschränkungen während des Netzausbaus die Möglichkeit der Einrichtung von Gesprächsguthaben bis hin zum Angebot der Vertragsauflösung haben."

SMS-Benachrichtigung

Anrufer erhalten jetzt häufiger die Nachricht, dass der gewünschte O2-Gesprächspartner zur Zeit nicht erreichbar ist - aber per SMS benachrichtigt wird. Diese "Dienstleistung" sollten O2-Kunden schnellstens deaktivieren, da der Anrufer dafür bezahlen muss.

Quelle: Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein |Bildquelle: o2 Germany | Autor: Caroline Bornhold
News bewerten:
 

Kommentare Kommentar schreiben

08.03.2010, 14:28 Uhr
Harry [Gast]
..es ist mal wieder soweit..

kein "O2" netz auf borkum

FINGER WEG von O2

03.12.2009, 14:04 Uhr
Harry [Gast]
...seit über 2 monaten,gibt es auf der insel borkum,kein o2 netz!!!
"O2 We can do"
01.11.2009, 18:11 Uhr
c??iis?
Hi ihr Lieben!
Ich kann es verstehen, dass ihr euch so sehr aufregt.

Doch bitte ich euch einen angemessenen Wortschatz zu benutzen!

Ich musste hier mehrfach editieren und es waren z.T. sehr unschöne Sachen dabei. Vergisst nicht, was hier gepostet wird übernimmt inside-handy die Verantwortung!
Also bitte schildert euer Anliegen möglichst sachl...[mehr]ich ohne "persönlich" zu werden...

Danke im Voraus :)
28.10.2009, 22:44 Uhr
Null Netz auf Borkum [Gast]
ich wohne auch auf Borkum und habe nun seit gut drei Wochen gar kein Netz mehr, da die Antennen auf der Insel demontiert wurden und O2 will von einem Sonderkündigungsrecht nichts wissen! Das Problem soll sich aber bis ca. März 2010 ausweiten und ich bekomme keinerlei Chance aus meinem Vertrag zu kommen! Habe gekündigt, nun auch das Einzugsverfah...[mehr]ren gekündigt und ein Mitarbeiter von O2 sagte mir heute ich käme auf keinen Fall aus meinem Vertrag und ich könne O2 ja verklagen wenn ich will und legte dann einfach auf! Tja und nun gehts an meinen Anwalt und ich denke an die Medien wäre vielleicht auch ein Weg! O2? Nie wieder, das ist der letzte Verein!!!!
28.10.2009, 14:22 Uhr
Hannes Kiessling [Gast]
Hallo,

O2 NIE MEHR WIEDER - das sind echte XXX!

Ich streite mich jetzt seit mehr als einem jahr mit denen herum, immer neue Schreiben von deren Anwaltskanzlei, die sind aber genauso borniert wie O2 selber!

Man hatte meine schlechte Netzabdeckung damit begründet daß meine Handys defekt seien und mir eine vetragsverlängerung aufgeschwatzt, obwo...[mehr]hl da schon das National-Roaming mit D1 gekündigt war, also wissentlich betrogen. Und jetzt droht mir deren Anwalt ständig, die Kosten sind schon auf über 1000 Euro angewachsen...
Ich warte jetzt völlig entspannt auf eine gerichtliche Auseinandersetzung, denn ich glaube noch an unsere Gerichte!

Finger weg von diesen XXX

__________
edit by caniish: Trotz Verständnis, Beleidigungen entfernt > regelwidrig!
 kommentieren

VERWANDTE NEWS

alle News ansehen