Cebit Chinesen stellen solarbetriebenes Handy vor

Das Licht von fünf Kerzen kann den Akku laden

vom 16.03.2007, 17:30 (1)
HTW
Der chinesische Handyhersteller "Hi-Tech Wealth" hat bisher nur Handymodelle für den eigenen Markt produziert - jetzt wollen die Chinesen mit einem umweltfreundlichen Handy auch das Ausland erreichen. Auf der Cebit in Hannover wurde das Klapphandy "HTW" Solar Mobile Phone S116 erstmals der ausländischen Presse vorgestellt. Die Oberseite des Handys besteht komplett aus Solarzellen, welche die natürliche Energie aufnehmen und den Akku des Handys umweltfreundlich mit Strom versorgt.
Aufladen bei Kerzenlicht
Die integrierten Solarzellen des "HTW" Solar Mobile Phone S116 haben eine Gesamtfläche von 47,6 x 84 x 0,8 Millimetern und sollen so effektiv sein, dass im Notfall sogar das Licht von fünf Kerzen ausreichen soll, um das Gerät mit ausreichend Energie für ein kurzes Gespräch aufzuladen. Im direkten Sonnenlicht hingegen reichen 40 Minuten Aufladezeit, um 20 bis 25 Minuten telefonieren zu können.

Weitere Features

Das Solar-Handy ist mit einem engiesparenden Philips-Betriebssystem ausgestattet, verfügt zudem über eine 1,3 Megapixel-Kamera, unterstützt die Mini-Speicherkarte "T-Flash" und das QVGA-Display hat eine Größe von insgesamt 320 x 240 Pixel. Das Gesamtgewicht des Solar-Handys beträgt 140 Gramm.

Verfügbarkeit
Das "HTW" Solar Mobile Phone S116 soll im April 2007 auf den chinesischen Markt kommen, ob das Gerät tatsächlich auch auf den europäischen Markt kommen wird, steht noch nicht fest.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

» Bildergalerie: "HTW" Solar Mobile Phone S116
Quelle: inside-handy.de |Bildquelle: inside-handy.de | Autor: Caroline Bornhold
News bewerten:
 

Kommentar Kommentar schreiben

16.03.2007, 22:13 Uhr
Herbert68
Nach "sola" kommt colabetriebenes Handy?

Bitte Titel ändern


VERWANDTE NEWS

Mobilfunknews aus aller Welt

Kommentare: 0

20.08.2007

Auto oder Handy?

alle News ansehen