iPhone SE und iPhone 6s im VergleichDer Unterschied steckt im Detail

vom 23.03.2016, 13:00
Apple iPhone SE und iPhone 6s im Vergleich
Bildquelle: Apple

Mit dem iPhone SE hat Apple vor ein paar Tagen seit mehr als 2,5 Jahren zum ersten Mal wieder ein 4-Zoll-iPhone vorgestellt. Im Vergleich zum aktuellen Apple-Flaggschiff, dem iPhone 6s, fällt es somit zwar deutlich kleiner und auch optisch ganz anders aus, doch im Inneren besitzen beide Modelle sehr viel Gemeinsamkeiten. Der folgende Vergleich zeigt diese, aber auch die Unterschiede auf.

Design und Verarbeitung

Festzuhalten ist, dass beide Modelle eine sehr hochwertige Verarbeitung aus Aluminium, Edelstahl und Glas besitzen. Das iPhone SE spricht jedoch noch die Designsprache des iPhone 5s, während das iPhone 6s die Designsprache des iPhone 6 fortführt. Das iPhone 6s ist nicht nur deutlich größer, sondern auch schmaler und runder als das iPhone SE.

Die Lautstärken-Wippe unterscheidet sich ebenfalls ein wenig. Beim iPhone SE besteht sie aus zwei einzelnen Knöpfen und beim iPhone 6s aus zwei länglichen Leisten. Auch der An- und Ausschalter ist beim iPhone 6s nicht an der rechten Oberseite wie beim iPhone SE zu finden, sondern aufgrund der Größe an der rechten Seite untergebracht, da er dort besser mit einer Hand zu erreichen ist. Anders als beim iPhone 6s steht die Kamera-Linse beim iPhone SE aufgrund der größeren Tiefe nicht aus dem Gehäuse hervor, sondern schließt mit diesem bündig ab. Ebenso sind die Antennenbalken auf der Rückseite beim iPhone SE deutlich breiter weiß abgesetzt. Farblich sind beide Modelle mit den Varianten Space-Grau, Silber, Gold und Roségold jedoch gleich aufgestellt.

Größe und Gewicht

Durch das um 0,7 Zoll kleinere Display fällt das iPhone SE verständlicherweise auch im Gesamtpaket deutlich kleiner als das iPhone 6s aus. In der Länge misst es 12,3 und das iPhone 6s 13,8 Zentimeter. Mit 6,7 Zentimetern ist das iPhone 6s auch etwas breiter als das iPhone 5s mit 5,8 Zentimetern. Lediglich in der Tiefe fällt das iPhone 6s mit 7,1 Millimetern schmaler als das iPhone SE mit 7,6 Millimetern aus. Schlussfolgernd ist das iPhone SE mit 113 Gramm auch deutlich leichter als das iPhone 6s mit 143 Gramm.

Apple iPhone SE: Pressebilder

  • 1/11
    Offizielle Bilder vom iPhone SE
    Bildquelle: Apple
  • 2/11
    Offizielle Bilder vom iPhone SE
    Bildquelle: Apple

Display

Die unterschiedliche Displaygröße stellt wohl einen der größten Unterschiede zwischen dem iPhone SE und dem iPhone 6s dar. Misst das Display des iPhone 6s wie auch schon das seines Vorgängers 4,7 Zoll, so ist das Display des iPhone SE mit 4 Zoll doch deutlich kleiner. Eine sichere und bequeme Bedienung mit einer Hand ist somit nur mit dem iPhone SE möglich – beim iPhone 6s gelingt dies nur Menschen mit einer sehr großen Hand.

Das iPhone SE löst mit 640 x 1.1.36 Pixeln und das iPhone 6s mit 750 x 1.334 Pixeln auf. Da das iPhone 6s jedoch ein größeres Display besitzt, fällt die Pixeldichte nicht höher als beim SE aus. In beiden Fällen sind 326 ppi an Bord.
Unterschiede sind jedoch bei der Displaytechnologie zu vermerken. Denn anders als das iPhone SE besitzt das iPhone 6s mit dem sogenannten 3D-Touch-Display einen druckempfindlichen Bildschirm und sogenannte Dual-Domain-Pixel für einen größeren Betrachtungswinkel. Auf diese Displayinnovationen muss man beim iPhone SE verzichten.

Prozessor und Arbeitsspeicher

Beim Prozessor und Arbeitsspeicher muss sich das iPhone SE nicht kleiner machen als es ist. Auch im neuen Mini-iPhone kommt der A9-Chip mit 64-Bit-Desktoparchitektur des iPhone 6s zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz.

Speicher

Auf eine 128-GB-Version wie sie Käufer des iPhone 6s zur Auswahl steht, muss man beim iPhone SE verzichten. Dort hat man lediglich die Wahl zwischen einer 16- und 64-GB-Version. Wieder gemeinsam haben beide Modelle die Tatsache, dass der interne Speicher nicht erweiterbar ist.

Kamera

Für Fotofans macht es keinen großen Unterschied ob sie das iPhone SE oder das iPhone 6s kaufen – es sei denn sie legen viel Wert auf gute Selfies. Denn während auf der Rückseite bei beiden Modellen die gleiche 12-Megapixel-Kamera mit f.2.2-Blende zu finden ist, verbaut Apple beim iPhone SE auf der Vorderseite "nur" eine 1,2-Megapixel-Kamera, während man beim iPhone 6s Selfies mit einer 5-Megapixel-Kamera erstellen kann, die zudem noch in der Lage ist, das Display als Front-Blitz zu nutzen.

iPhone 6s: Kamera-Testbilder

  • 1/13
    Satte Farben und gute Kontraste bei guten Lichtverhältnissen
  • 2/13
    aber auch bei einem etwas wolkenreicheren,...

Festzuhalten ist also, dass die rückseitige Kamera des iPhone SE die gleiche Qualität und die gleichen Funktionen (zum Beispiel 4K- oder Zeitlupenvideos mit 240 fps) wie die Kamera des iPhone 6s besitzt, mit der Frontkamera des iPhone 6s jedoch deutlich bessere Selfies aufgenommen werden können.

Akku

Auf dem Papier besitzt das iPhone 6s mit 1.715 mAh den etwas größeren Akku als das iPhone SE (1.642 mAh). Jedoch steht hier auch ein 4,7-Zoll-Display einem 4-Zoll-Display gegenüber. Erst ein direkter Akkuvergleichstest wird an dieser Stelle für Klarheit sorgen können, welches iPhone die längere Laufzeit besitzt.

Betriebssystem

Da Apple auch seine älteren iPhone-Modelle über einen sehr langen Zeitraum und gleichzeitig mit den neuen Modellen noch mit Software-Updates versorgt, ist die neuste iOS Version 9.3 nicht nur auf dem neuen iPhone SE nutzbar, sondern steht als Update seit dem 21. März auch Besitzern eines iPhone 6s und älteren iPhone-Modellen zur Verfügung.

Weitere Details

Zwar besitzen beide iPhone-Modelle einen Fingerabdrucksensor im Home-Button, allerdings kommt nur beim iPhone 6s der etwas schneller reagierende Sensor der zweiten Generation zum Einsatz. Im Alltag ist ein Unterschied jedoch kaum festzustellen.

Auch bei den Sensoren und bei der LTE-Unterstützung gibt es noch kleine, aber feine Unterschiede zwischen den Modellen. Im iPhone SE fehlt das Barometer, das im iPhone 6s zu finden ist und das iPhone 6s unterstützt das sogenannte "LTE Advanced" der Kategorie 6 (CAT 6) mit bis zu 300 MBit/s, während das iPhone SE noch auf LTE der Kategorie 4 setzt und die maximale Geschwindigkeit im Mobilfunknetz dort bei "nur" bei 150 MBit/s liegt.

Apple iPhone 6s im Hands-On von inside-handy.de

  • 1/32
    Das Apple iPhone 6s im Hands-On von inside-handy.de
  • 2/32
    Das Apple iPhone 6s im Hands-On von inside-handy.de

Preis und Verfügbarkeit

Wirft man einen Blick auf die unverbindliche Preisempfehlung für die beiden iPhone-Modelle, so wirkt das iPhone SE gegenüber dem iPhone 6s schon "fast günstig". Denn Apple verlangt für das iPhone 6s mindestens 745 Euro wohingegen das iPhone SE bei 489 Euro startet. Auf dem Markt ist das iPhone 6s mittlerweile jedoch auch schon ab gut 589 Euro in der 16-GB-Version erhältlich. Für den gleichen Preis bekommt man allerdings das iPhone SE mit einem 64 GB großen internen Speicher. Vorbestellt werden kann das iPhone SE ab dem 24. März. Der Marktstart erfolgt eine Woche später am 31. März.

Fazit

Das iPhone SE unterscheidet sich nicht nur aufgrund seines kleineren Displays und dem Design vom iPhone 6s, sondern teilweise auch bei den technischen Details. Seitens des Prozessors und Arbeitsspeicher sowie bei der rückseitigen Kamera ist es zwar genauso leistungsstark aufgestellt wie das iPhone 6s, Abstriche müssen jedoch in vielen anderen Bereichen gemacht werden. Als Käufer eines iPhone SE muss man beispielsweise auf 3D-Touch, eine 128-GB-Variante, eine bessere Selfie-Kamera, einen schnelleren Fingerabdrucksensor und auf LTE Cat. 6 verzichten. Ob dieser Verzicht eine Bedienbarkeit mit einer Hand Wert ist, muss jeder Käufer individuell entscheiden.

Das iPhone SE vs. iPhone 6s

  iPhone SE iPhone 6s
Display

4 Zoll, Retina-Display,1.136 x 640 Pixel, 326 ppi

Dual-Domain-Pixel

4,7 Zoll, Retina-Display, 1.334 x 750 Pixel, 326 ppi

3D-Touch

Prozessor A9 mit 64-Bit-Architektur plus M9 für Sensoren A9 mit 64-Bit-Architektur plus M9 für Sensoren
RAM 2 GB 2 GB
Interner Speicher 16 / 64 GB (nicht erweiterbar) 16 / 64 / 128 GB (nicht erweiterbar)
OS iOS 9.3 iOS 9.3
Kamera 12 MP f.2.2/ 1,2 MP 12 MP f.2.2 / 5 MP
Video-Qualität  4K 4K
Akku 1.642 mAh 1.715 mAh
Fingerbdruck-Sensor Ja (1.Gen.) Ja (2.Gen.)
LTE Ja (Cat.4) Ja (Cat.6)
NFC Ja Ja
Dock-Anschluss Lightning-Connector Lightning-Connector
Größe/  Gewicht 123,8 x 58,6 x 7,6 mm, 113 g 138,3 mm x 67,1 x 7,1 mm, 143 g 
Design mattes Aluminium, Saphir-Glas-Home-Button Aluminium (7000er), Glas
Erscheinungsjahr 2016 2015
UVP 489 / 589 Euro (je nach Speichergröße) 744,95 / 854,96 / 964,95  Euro (je nach Speichergröße)
Marktpreis 489 / 589 Euro ab 589 Euro

Zum ausführlichen Datenblatt-Vergleich des iPhone SE vs. iPhone 6s.

Die Daten des iPhone SE und iPhone 6s im Vergleich


Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Katharina Schell
News bewerten:
 

Themen dieser News: Apple, Apple iPhone 6s/ 6s Plus, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen