Xiaomi Mi 5China-Flaggschiff erzielt 180.000 Punkte im AnTuTu-Benchmark

vom 19.03.2016, 11:59
Xiaomi-Vize-Präsident Hugo Barra präsentiert das Xiaomi Mi5
Bildquelle: Xiaomi

Auf dem Mobile World Congress 2016 hat das chinesische Startup Xiaomi sein neues Flaggschiff Mi 5 vorgestellt. Bereits die Präsentation in Barcelona stand unter Licht eines extrem schnellen Smartphones. Ein Review-Bericht in einem Xiaomi-Forum scheint nun die Performance des Mi 5 Pro zu bestätigen. Im Benchmark-Test erzielte das Smartphone Top-Werte.

Der gängige Test der Firma AnTuTu, der häufig zu Vergleichszwecken der Smartphones herangezogen wird, zeigt bei dem getesteten Xiaomi Mi5 pro, eine Gesamtpunktzahl von 179.566. Zum Vergleich: Das ebenfalls auf dem MWC vorgestellte Samsung-Flaggschiff Galaxy S7 edge erzielte im Test von inside-handy.de etwas mehr als 130.000 Punkte.

Im Xiaomi-Flaggschiff kommt Qualcomms aktueller High-End-Prozessor Snapdragon 820 zum Einsatz. Samsung baut bei der S7-Reihe auf einen Exynos-Prozessor aus eigenem Hause.

Das Xiaomi Mi 5 steht auch in den anderen angezeigten Benchmark-Tests vor dem Galaxy S7, allerdings muss es häufig noch Apples iPhone 6S Plus den Vortritt lassen.

Ergebisliste AnTuTu-benchmark-Test des Xiaomi Mi5
Bildquelle: MIUI

Xiaomis Mi 5 im Benchmarktest von AnTuTu.

Der Testbericht des Mi 5 in dem angesprochenen Forum stellt neben der Performance auch die Kamera des Smartphones heraus. Außerdem biete der Akku des Smartphones genügend Kapazität (3.000 mAh) für zwei volle Tage gemischter Nutzung. Dazu kommt eine Schnelladefunktion, die das Smartphone innerhalb einer Stunde von circa 20 Prozent wieder auf 80 bis 90 Prozent auflädt.

Verbesserungsvorschläge macht der Verfasser des Berichts hinsichtlich des fehlenden FM-Radios. Zudem hätte man das Smartphone gegen Wasser und Staub schützen können. Bei anhaltendem Spielen auf dem würde die Performance dank des starken Prozessors zwar nicht eingeschränkt, allerdings gebe es eine bemerkbar hohe Hitzeentwicklung.

Inwiefern die Ergebnisse repräsentativ sind, ist aufgrund der Tatsache, dass der Testbericht in einem Xiaomi-Forum aufgetaucht ist, nicht klar zu sagen. Ob das Xiaomi Mi 5 auch den Weg nach Deutschland findet, konnte Xiaomis Vizepräsident Hugo Barra selbst noch nicht bestätigen. Man arbeite jedoch daran, es auch nach Europa bringen zu können, hieß es nach dem MWC. Ein Datenblatt des Smartphones hatte Gerüchte angeheizt, dass das Smartphone auch das hierzulande übliche LTE-Band untersützt.

Quelle: MIUI via Phone Arena; engadget



Bildquelle kleines Bild: gadgetzarena | Autor: Michael Stupp
News bewerten:
 

Themen dieser News: Xiaomi, Android, Handys unter 400 Euro, Oberklasse-Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr