Fossil stellt neue Smartwatches Q Wander und Q Marshal vorNeuer Fitness-Tracker und neue Analog-Uhren folgen

vom 16.03.2016, 13:21
Neue Smartwatches: Fossil Q Marshal Fossil Q Wander
Bildquelle: Fossil Group

Kaum hat Fossil angekündigt, im Laufe dieses Jahres rund 100 neue Wearables vorzustellen, folgen auch schon die ersten detaillierten Informationen. An den Start schickt der Hersteller unter anderem die beiden neuen Smartwatches Q Wander und Q Marshal.

Neue Smartwatches Q Wander und Q Marshal

Beide Uhren, die als Ergänzung zur Q Founder Smartwatch am Markt platziert werden, sind mit einem runden Display-Gehäuse (Q Wander: 44 Millimeter Durchmesser, Q Marshal: 46 Millimeter Durchmesser) ausgestattet, basieren auf Android Wear und sind mit Android-Smartphones und iPhones kompatibel. Wann genau die beiden Modelle auf den Markt kommen werden, hat Fossil noch nicht verraten, sie sollen aber mindestens 275 US-Dollar (knapp 250 Euro) kosten.

Interessierte Kunden werden die Wahl haben zwischen Leder- und Medall-Armbändern - ein Plastik-Armband als Option ist bei beiden Modellen als Alternative im Lieferumfang bereits inklusive. Beim Gehäuse vertraut Fossil bei beiden Modellen auf werthaltiges Metall. Die Always-On-Displays zeigen immer wichtige Informationen wie Zeit, Anrufe und Benachrichtigungen an. Antworten auf Nachrichten ist durch Tippen auf das Display oder Sprachbefehle möglich.

Q Tailor und Q Nate - Analogohren zur Kopplung mit dem Smartphone

Im Herbst sollen darüber hinaus Analoguhren mit der Bezeichnung Q Tailor und Q Nate auf den Markt kommen, die per Bluetooth mit einem Smartphone verbunden ebenfalls Anrufe und Nachrichten der wichtigsten Kontakte signalisieren können. Zudem verfolgen sie Schritte, berechnen den Kalorienverbrauch und protokollieren die Schlafzeiten.

Neue Analog-Uhren mit Smartwatch-Funktionen: Q Tailor und Q Nate
Bildquelle: Fossil Group

Neuer Fitness-Tracker Q Motion

Im Sommer will Fossil ferner für 95 Dollar (85 Euro) einen neuen Fitness-Tracker einführen. Q Motion benachrichtigt ebenfalls über Anrufe und SMS - einerseits per Vibration, aber auch in Form von mehrfarbigen LEDs. Neben Sport-Aktivitäten lässt sich mit Q Motion auch der Schlaf protokollieren. Auf Wunsch ist es möglich, das Armband zu wechseln.

Neuer Aktivitäts-Tracker Fossil Q Motion
Bildquelle: Fossil Group

Über den Fitness-Tracker soll es auch möglich sein, das Abspielen von Musik auf dem verbundenen Handy zu starten, das eigene Mobiltelefon wiederzufinden und eine Selfie-Aufnahme auszulösen. Dank einer integrierten Knopfzelle ist der Tracker bis zu sechs Monate ohne einen Batteriewechsel nutzbar. Außerdem verspricht Fossil, dass das neue Wearable bis zu 50 Meter wasserdicht ist.

Quelle: Fossil Group

Bildquelle kleines Bild: Fossil | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Wearables, Android, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr