Gerücht Nokia C9Spezifikationen von Android-Smartphone durchgesickert

vom 12.03.2016, 13:39
Nokia-Logo MWC-Stand

Nokia war einst der führende Handyhersteller der Welt, doch fragwürdige Management-Entscheidungen bedeuteten in letzter Konsequenz das Aus für Nokia-Smartphones. Seitdem warten unzählige Fans der Marke auf ein neues Handy aus Finnland – denn der Konzern hatte mehrfach durchblicken lassen, dass man an einer Rückkehr in den Smartphone-Markt interessiert ist. Nun sind erste Spezifikationen eines kommenden Flaggschiffs namens Nokia C9 durchgesickert.

Viel zu lange hatten die Finnen am Symbian-Betriebssystem für ihre Smartphones festgehalten, dann kam der Exklusiv-Deal mit Microsoft. Viele, die geglaubt hatten, der finnische Nokia-Konzern hätte damit den letzten Sargnagel für seine Smartphone-Sparte geschaffen, sollten leider recht behalten: 2013 wurde der Verkauf der Sparte an Microsoft bekanntgegeben, nachdem Nokia durch das strauchelnde damalige Kerngeschäft gehörig ins Wanken geriet. Lumia-Smartphones kommen seitdem von Microsoft und als Teil dieser Verkaufsvereinbarung sagte Nokia zu, die eigene Marke bis Ende des Jahres 2016 nicht mehr für eigene Smartphones zu verwenden.

Im November 2014 überraschte Nokia dann mit dem Android-Tablet Nokia N1, das zwar einerseits wohlwollend aufgenommen wurde, andererseits nur in Asien auf den Markt gekommen ist. Doch seitdem reißen die Gerüchte über ein Smartphone-Comeback der Finnen nicht ab. Erst auf dem Mobile World Congress, der Ende Februar in Barcelona stattfand, heizte der Nokia-Chef die Gerüchte selbst an.

Nun hört man von ersten Spezifikationen, die ein kommendes Android-Flaggschiff namens Nokia C9 aufweisen soll. Dazu gehört der Snapdragon-820-Chip mit 64-Bit-Technologie, der von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt werden soll. Es soll drei Speichervarianten mit 32 GB, 64 GB und 128 GB geben, was dafür spricht, dass dieser Speicher nicht erweiterbar ist. Die Kamera – einstig das Steckenpferd Nokias – soll mit 21 Megapixeln bestechen, die Frontkamera soll immerhin noch 8 Megapixel liefern. Auch ein nicht austauschbarer Akku wird dem Nokia C9 nachgesagt. Als Preispunkt werden 2.999 Yuan genannt, was derzeit 414,10 Euro entsprechen würde. Doch ist davon auszugehen, dass der Preis für ein Nokia-Flaggschiff in Europa deutlich darüber liegen würde.

Wie alle Gerüchte ist auch dieses mit einem Körnchen Salz zu nehmen, doch unrealistisch sind diese Spezifikationen keinesfalls. Nokia scheint aber wohl keine Zeit verlieren zu wollen, sowie das Embargo aus dem Microsoft-Deal endet.

Quelle: Android Headlines

Bildquelle kleines Bild: Nokia | Autor: Stefan Winopal
News bewerten:
 
8 / 10 - 5Stimmen

Themen dieser News: Nokia, Android, Oberklasse-Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen