Smartphones mit einer Woche LaufzeitNeue Akkutechnologie verspricht deutlich höheres Durchhaltevermögen

vom 11.03.2016, 13:21
Akku Symbolbild

Forscher der Universität Pohang in Südkorea ist eigenen Aussagen zufolge ein Durchbruch im Akkubereich gelungen. Mit einer Weiterentwicklung einer schon vorhandenen Technik versprechen die Wissenschaftler Akkus in variabler Größe und mit drastisch erhöhten Kapazitäten in vergleichbaren Ausmaßen.

Die beiden Materialwissenschaftler Professor Gyeong Man Choi und sein Mitarbeiter Ph.D.-Student Kun Joong Kim haben eine miniaturisierte Version einer Festoxidbrennstoffzelle entwickelt, die vom Smartphone bis zum Auto jedwedes Gerät antreiben könnte, das mit einer Batterie laufen soll. Dazu müssen nur die Ausmaße angepasst werden.

Für den Smartphone- und Wearables-Bereich eröffnen sich mit der neuen Technologie einige Vorteile. Beispielsweise könnten Handys mit weitaus längeren Laufzeiten entwickelt werden. Die beiden Wissenschaftler sprechen dabei von einer Woche ohne Aufladezyklus. Doch auch dünnere Smartphones mit aktuellen Laufzeiten sind vorstellbar.

Quelle: Pohang University of Science and Technology

Bildquelle kleines Bild: Cult of Mac | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr