Marktanteil von Windows Mobile bricht einAuch die letzte Bastion von Windows-Smartphones bröckelt

vom 10.03.2016, 19:04
Microsoft Lumia 650

Das Marktforschungsunternehmen Kantar erhebt in regelmäßigen Abständen Verkaufszahlen der einzelnen Smartphone-Betriebssysteme für verschiedene Teile der Welt. Bei der aktuellen Auswertung der Marktforscher gibt es einen großen Verlierer: Windows.

Lange Zeit waren die Verkaufszahlen von Windows-Mobile-Geräten in Europa sehr stabil, während es andernorts munter auf- und vor allem abwärts ging. Doch auch diese sichere Bank beginnt zu bröckeln: Außer in Großbritannien hat der Verkauf von Windows-Smartphones in einem Dreimonatszeitraum, der im Januar 2016 endet, überall nachglassen, in Deutschland um 3 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr.

Noch stärker sind die Auswirkungen in Italien und Frankreich: 6 Prozent respektive 5,2 Prozent ging es für Windows nach unten in der Kantar-Aufstellung der Absätze. In Spanien verlor man 1,7 Prozent, doch hier ist der Anteil ohnehin schon verschwindend gewesen. Übrig bleibt hier ein Anteil von 0,8 Prozent am Gesamtumsatz. In Deutschland liefen immerhin noch 5,9 Prozent der verkauften Smartphones mit Windows, in Italien und Frankreich 7,2 beziehungsweise 7,8 Prozent. Großbritannien setzt sich an die Spitze: Dank eines Wachstums von 1,1 Prozent liefen auf der Insel 8,6 Prozent der verkauften Smartphones mit einem Windows-Betriebssystem.

Auch in Übersee sitzt Windows auf dem absteigenden Ast

Betrachtet man die Überseemärkte zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Sowohl in den USA (-1,7 Prozent) als auch in China (-0,1 Prozent) und Australien (-3,3 Prozent) ging es für das Microsoft-Betriebssystem bergab. Einzig in Japan konnte Microsoft Boden gut machen: Hier stieg der Windows-Phone-Verkauf um 0,3 Prozent auf nunmehr 0,5 Prozent aller verkauften Smartphones.

Verkäufe nach Betriebssystem von Kantar / Januar 2016
Bildquelle: MSPoweruser

In die drei Monate, die von Kantar beobachtet wurden – November und Dezember 2015 sowie Januar 2016 – fallen auch die Veröffentlichung des Microsoft Lumia 950, 950 XL und des Lumia 550. Diese Geräte scheinen angesichts der Absatzentwicklung auf dem Markt auf wenig Gegenliebe gestoßen zu sein. Auch das nun erschienene Lumia 650 (im Test) konnte im Test von inside-handy.de nicht überzeugen.

Wie die Tabelle zeigt, ist der große Gewinner Android. Denn auch Apples mobiles Betriebssystem iOS hat in vielen Märkten nachgegeben, allerdings auf einem wesentlich höheren Niveau.

Die von Kantar ermittelten Zahlen sind Konsumentenverkäufe. Geschäftskundenabsätze, ein Feld in dem Microsoft traditionell sehr stark ist und in die der Konzern auch mit Lumia zunehmend abzielt, sind nicht Teil der Statistik der Marktforscher.

Quelle: MSPoweruser

Jetzt Testbericht zum Microsoft Lumia 650 lesen


Bildquelle kleines Bild: Microsoft | Autor: Stefan Winopal
News bewerten:
 
1 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Windows Phone, Microsoft, Microsoft Lumia 950 (XL), Windows 10

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen