Neues Android-Ranking veröffentlichtLollipop löst KitKat als meistgenutzte Android-Version ab

vom 09.03.2016, 10:40
Google Nexus 9 bekommt Android 5.1.1 Lollipop
Bildquelle: Google

Die Verteilung der zahlreichen Android-Versionen auf den millionenfach eingesetzten Smartphones und Tablets hat sich im Februar nur wenig verändert. Das geht aus neu von Google vorgelegten Zahlen hervor. Sie besagen auch, dass die Verbreitung der neuesten Android-Version, Android 6.0 Marshmallow, im vergangenen Monat nur geringfügig angezogen hat.

Zwar statten immer mehr Hersteller ihre neueren Smartphone- und Tablet-Modelle mit einen Marshmallow-Update aus und ab Werk werden ebenfalls immer mehr Geräte mit der neuesten Android-Version versehen. Dennoch wurden im Google Play Store in der ersten März-Woche nur 2,3 Prozent Geräte registriert, die mit Android 6.0 ausgestattet sind. Das waren gerade einmal 1,2 Prozentpunkte mehr als Anfang Februar.

Stärker zugelegt hat die Verbreitung von Android 5.1 Lollipop. Hier registrierte Google ein Wachstum von 2,1 Prozentpunkten auf 19,2 Prozent. Mit Android 5.0 waren 16,9 Prozent aller im Google Play Store registrierten Geräte ausgestattet, 0,1 Prozentpunkte weniger als Anfang Februar.

Android-Verteilung März 2016
Bildquelle: Google

Alle anderen Android-Versionen von Version 2.2 bis 4.4 haben in den zurückliegenden Wochen Marktanteile verloren. Den stärksten Rückgang mit 1,2 Prozentpunkten musste Android 4.4 KitKat verzeichnen. Das hat zur Folge, dass KitKat mit einem Marktanteil von 34,3 Prozent nicht mehr die am häufigsten verwendete Android-Version ist. Den Spitzeplatz nimmt fortan Android Lollipop (5.0 – 5.1) ein – mit einem zuletzt gemessenen Marktanteil in Höhe von 36,1 Prozent.

Quelle: Google

Bildquelle kleines Bild: Google | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
8 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Android, Google, Mobilfunk-News

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen