Defekte SIM-Karte beim OnePlus 2 und OnePlusOneTelekom und Congstar beheben Problem mit OnePlus-Smartphones

vom 11.03.2016, 09:56
Pressebild des OnePlus 2
Bildquelle: OnePlus

Seit einigen Monaten beklagen sich Kunden der Telekom darüber, dass ihre SIM-Karten im Smartphone OnePlus 2 regelmäßig nach einigen Wochen den Geist aufgeben. Auch von der Discount-Tochter Congstar sind Probleme mit OnePlus-Geräten aus dem Vorjahr bekannt. Durch den Defekt musste immer wieder ein Tausch der Karte vorgenommen werden. Die Lösung für das Problem ist jedoch gefunden, verantwortlich ist OnePlus.

OnePlus selbst hält sich zu den Problemen bedeckt und liefert keine offizielle Stellungnahme oder Problemlösung für Kunden, deren SIM-Karte im OnePlus 2 auf einmal nicht mehr funktioniert. Abhilfe schaffen jedoch Telekom und Congstar, indem sie die Karten der betroffenen Kunden austauschen. Das Problem mit Smartphones von OnePlus ist bei den SIM-Karten-Anbietern schon länger bekannt. Eine Sprecherin der Telekom erklärt gegenüber inside-handy.de, dass bereits mit Einführung des OnePlusOne einige Kunden gemeldet hätten, dass ihre SIM-Karten eine gewisse Zeit nach der Aktivierung ausfallen. Nach Erkenntnissen der Telekom war der Grund dafür ein Fehler in der Geräte-SIM-Kommunikation des Geräts, der zur Zerstörung der SIM-Karte führen kann. Der Fehler habe mit Komfortfunktionen der SIM-Karte zu tun, die seitens des Gerätes nicht korrekt angesprochen werden.

Naheliegend wäre nun eine Deaktivierung dieser Komfortfunktionen, was die Telekom jedoch für keinen gangbaren Weg hält: "Eine Deaktivierung hätte erhebliche Nachteile für alle Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom, weshalb wir uns gegen eine generelle Lösung des Problems entschieden haben", so die Sprecherin. Problematisch sei auch, dass "OnePlus-Geräte nicht durch die Deutsche Telekom vertrieben werden und deshalb auch nicht – wie bei anderen Geräten üblich – Vorab-Tests durchgeführt werden konnten, um mögliche Fehler zu identifizieren." Die Verantwortung für die Situation liegt nach Auffassung der Telekom einzig und allein bei OnePlus: "Es handelt sich hierbei um ein Fehlverhalten des Gerätes, welches durch den Gerätehersteller gelöst werden muss, damit der Kunde keine Nachteile hierdurch hat."

Congstar: Probleme mit OnePlus seit 2015 bekannt

Nach Angaben von Congstar haben sich im Forum des Anbieters bereits 2015 einige Kunden gemeldet, deren SIM-Karten beim Betrieb im OnePlusOne, dem Vorgänger des OnePlus 2, eine gewisse Zeit nach Aktivierung ausgefallen seien. "Als Ursache haben wir schon damals bei diesem Modell einen Fehler in der Geräte-SIM-Kommunikation diagnostiziert, der zur Zerstörung der SIM-Karte führen kann. Nach unseren Erkenntnissen trat das Problem bei OnePlus Geräten in Kombination mit den SIM-Karten eines bestimmten Typs (C/W2) auf", teilt Congstar auf Anfrage von inside-handy.de mit. Auch die Telekom-Tochter beklagt, dass das Problem durch den Hersteller verursacht wurde und dieser sich aus der Problembehebung heraushalte: "Da es seitens des Geräteherstellers keine Abhilfe gab, hat Congstar den betroffenen Kunden seither unbürokratisch durch den Versand von Ersatz-SIM-Karten geholfen", so ein Sprecher. Das Problem sei somit für Congstar seit Mitte letzten Jahres gelöst.

Wie die Telekom weist auch Congstar darauf hin, dass Geräte, die im Direktvertrieb "unter Umgehung der Netzbetreiber" gekauft werden, nicht von den Betreibern getestet werden können: "Eventuelle SIM-Karten-Fehler" würden "unter anderem durch umfassende Vorabtests der verwendeten Gerätesoftware durch die Netzbetreiber vermieden." Die Tests seien sehr aufwändig und würden durch die Netzbetreiber noch deutlich intensiver betrieben als alle Tests der jeweiligen Hersteller. Congstar schlussfolgert, dass das Risiko bei frei gekauften Geräten höher sei: "Das Auftreten unerwarteter Fehler ist damit deutlich wahrscheinlicher."

Der Redaktion von inside-handy.de sind jedoch nur Einzelfälle bekannt, in denen direkt vertriebene Smartphones aus Fernost Probleme mit deutschen SIM-Karten haben. Bei den sogenannten China-Smartphones können jedoch laut einer Warnung von Verbraucherschützern ganz andere Probleme mit Garantie, Gewährleistung und Zoll auftreten.

Der Test des OnePlus 2 in voller Länge


Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Christian Koch
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Discount-Tarifanbieter, Mobilfunktarife, Telekom

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen