Gerücht HTC One M10Neues Flaggschiff ohne "One M" und Windows 10 Mobile

vom 04.03.2016, 13:37
HTC One M10
Bildquelle: HTC

Neusten Gerüchten zufolge wird sich bei der Nomenklatur des kommenden Flaggschiffs HTC One M10 einiges tun, während sich Fans des Microsoft-Betriebssystems Windows 10 Mobile enttäuscht sein werden, falls sie auf ein neues Spitzenmodell mit ihrem OS gehofft haben.

Der Gerüchtekoch evleaks alias Evan Blass hat zwei neue Informationshäppchen in den Topf geworfen und damit die Hoffnung auf ein weiteres mögliches Windows-10-Mobile-Drittgerät zerstört. Viele Nutzer, denen die Plastikgehäuse der Microsoft-Flaggschiffe Lumia 950 und Lumia 950 XL nicht gefallen, hoffen vergeblich auf ein erstes Smartphone mit eben diesem und den Vorzügen des neuen Betriebssystems. Auch HP setzt mit seinem Elite X3 auf ein Kunststoffgehäuse und nicht auf das im Trend befindliche Metall. Der Hoffnungsträger HTC One M10 soll allerdings kein Windows 10 Mobile bieten, sondern wohl nur auf Android als Betriebssystem setzen. Damit rückt ein mögliches Metall-Windows-10-Gerät wieder in weite Ferne. Zuvor waren Gerüchte aufgekommen, HTC könnte möglicherweise wieder eine Version mit Windows anbieten, so wie es auch bei den vergangenen Modellen in den USA der Fall war.

Eine weniger weitreichende Änderung hat HTC wohl beim Namen gemacht: Laut evleaks lassen die Taiwaner die Familiendefinition „One M“ im Namen über die Klinge springen und wollen ihr neues Spitzenmodell nur noch HTC 10 nennen. Der Schritt wäre jedoch verwunderlich, da auch das vor Kurzem vorgestellte One A9 auf eine Kombination aus dem Wort One, einem Buchstaben für die Einordnung in der Produktfamilie und einer Ziffer für die Einordnung in welcher Generation sich das Smartphone befindet.

Quelle: evleaks

Bildquelle kleines Bild: Anzhuo | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: HTC, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Windows 10, Windows Phone

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen